Diese schnellen Muffins mit Johannisbeeren gehen kinderleicht, brauchen keine exotischen Zutaten und schmecken einfach nur lecker. Und wer kein Verfechter für Johannisbeeren ist, der kann diese beliebig durch andere Beeren austauschen. Kleine Naschereien zum Nachbacken.
Food, Kuchen, Kekse und Naschereien

Schnelle Muffins mit Johannisbeeren // perfekt für kleine Bäcker

Beeren, Beeren, Beeren. Habe ich Beeren schon erwähnt? In unserem Garten gibt es zwei Sträucher mit Johannisbeeren. Einmal mit weißen, die unheimlich süß sind, und einmal mit herberen schwarzen Beeren. Dass diese Sträucher so viel Ernte abwerfen, hätte ich nie gedacht. Jedenfalls sitze ich nun hier noch auf etwa zwei Schüsseln und suche ständig nach neuen Rezepten. Diesmal wurden es kinderleichte Muffins mit Johannisbeeren. Und ich finde sie wirklich lecker. So lecker, dass ich euch das Rezept dazu unbedingt präsentieren mag.

Was du für 12 Muffins mit Johannisbeeren brauchst:
  • 3 Eier
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 50 g gemahlene Mandeln (die kannst du auch durch Mehl ersetzen)
  • 75 g Dinkelmehl (anderes geht aber auch)
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Johannisbeeren (Heidelbeeren gehen sicher auch)

Als erstes werden die Eier schaumig geschlagen, dann kommen alle Zutaten nach und nach mit in die Rührschüssel.

Die Johannisbeeren kommen ganz zum Schluss dazu und werden vorsichtig untergehoben.

Der Teig wird jetzt in 12 Muffinförmchen portioniert. Wenn du kein Muffinblech zur Verfügung hast, ist es rarsam, die Papierförmchen doppelt zu nehmen. Das stabilisiert ein wenig und der Teig kann sich dann nicht so auseinander drücken.

Diese schnellen Muffins mit Johannisbeeren gehen kinderleicht, brauchen keine exotischen Zutaten und schmecken einfach nur lecker. Und wer kein Verfechter für Johannisbeeren ist, der kann diese beliebig durch andere Beeren austauschen. Ein Rezept für kleine Naschereien zum Nachbacken.

Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Umluft brauchen die Muffins etwa 25 Minuten. Kurz auskühlen lassen und schon kann man diese kleinen Köstlichkeiten vernaschen.

Ich muss ja wirklich zugeben, ich liebe es, Kuchen und Muffins noch mindestens lauwarm zu essen. Das schmeckt hier auch wirklich bombig! Aber mit einem Klecks Joghurt mit frischer Vanille fand ich diese Leckereien richtig genial.

Diese schnellen Muffins mit Johannisbeeren gehen kinderleicht, brauchen keine exotischen Zutaten und schmecken einfach nur lecker. Und wer kein Verfechter für Johannisbeeren ist, der kann diese beliebig durch andere Beeren austauschen. Ein Rezept für kleine Naschereien zum Nachbacken.

Das ist übrigens nicht das erste Rezept mit Johannisbeeren, denn ich habe bereits Johannisbeersirup ausprobiert und für gut befunden. Außerdem findest du hier dieses simple Schichtdessert mit Johannisbeeren. Und wenn du so gar kein Fan dieser kleinen Powervitaminbomben bist, versuch die Rezepte gern mit anderen Beeren, wie zum Beispiel Heidelbeeren, Stachelbeeren oder Brombeeren.

Herzlichst, die Julie

Diese schnellen Muffins mit Johannisbeeren gehen kinderleicht, brauchen keine exotischen Zutaten und schmecken einfach nur lecker. Und wer kein Verfechter für Johannisbeeren ist, der kann diese beliebig durch andere Beeren austauschen. Ein Rezept für kleine Naschereien zum Nachbacken.

 

Wenn dir gefällt, was du siehst und dir schmeckt, was du nachmachst, freue ich mich sehr über einen Kommentar direkt hier drunter. Außerdem freue ich mich sehr über jedes neue Gesicht bei Facebook und Instagram. Auf Pinterest kannst du mich übrigens auch finden. 🙂

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.