Food, Hauptgerichte, Zuckerfreie Ernährung

Kleine Spinatquiche

Kleine Kuchen in jeglicher Form finde ich spitze. Erstens braucht man keine großen Mengen an Zutaten und zweitens werden sie viel eher aufgegessen, als wenn man regulär groß backt. Deswegen möchte ich heute meine kleine Spinatquiche vorstellen. Wie immer backe ich sie in der Mini-Springform ø 16 cm* von Kaiser. Bei uns reicht sie für vier Personen, zusätzlich zu einer schönen Portion Salat. Außerdem ist die Verwendung des Spinats mal eine andere, als ihn gematscht neben Rührei und Kartoffeln liegen zu haben.

Quiche, Spinatquiche, Rezept, vegetarisch, einfach, zuckerfrei, backen, backen mit Kindern, lecker

Für den Boden brauchst du:
  • 30 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 150 g Dinkelmehl
  • eine gute Prise Salz

Aus den Zutaten knetest du einen Mürbeteig und drückst ihn direkt in die gefettete Springform. Den Rand solltest du etwa 2-3 cm hoch drücken. Jetzt wandert die Springform in den Kühlschrank, bis die Füllung fertig ist.

Für die Füllung brauchst du:
  • 125 g Frischkäse – je nach den Vorlieben. Ich verwende gern Frischkäse mit Walnuss oder Knoblauch
  • 2 Eier
  • 75 g geriebener Käse
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g frischer Spinat gewaschen und geputzt

Die ersten sechs Zutaten werden zu einer einigermaßen homogenen Masse verrührt. Wenn du die Creme probierst, darf sie ordentlich salzig schmecken. Das relativiert sich beim Backen schnell wieder.

Der Spinat wird in kleine Streifen geschnitten und der Knoblauch fein gehackt oder gepresst. Jetzt landet der Spinat bei der Crememasse.

Der Ofen wird auf 180 Grad Umluft vorgeheizt. Wenn du die Masse in der Springform verteilt hast, landet diese im Ofen für etwa 25 Minuten. Wenn der Käse in der Masse anfängt, sich dunkel zu verfärben, ist die Spinatuiche fertig.

Tipps:
  • Du kannst die Quiche warm oder kalt essen. Besser schmeckt sie jedoch warm.
  • Möchtest du die Spinatquiche aufwerten, hacke eine getrocknete Tomate klein und mische sie unter.
  • Fehlt dir Fleisch, kannst du 50 g Speck anbraten und unter die Creme rühren.
  • Ziegenfrischkäse statt klassischem gibt einen tollen Geschmack in Kombination mit dem Spinat ab.
Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken. Sollte dir gefallen, was du siehst, darfst du das natürlich gern kundtun! 
Liebe Grüße, die Julie

 

*Der Artikel enthält Affiliate Links. Das heißt, klickst du darauf und bestellst darüber etwas, zahlst du nur den regulären Preis, doch ich bekomme eine Provision.

 

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.