Speiseplan kochen Rezepte Speiseplan gesund ausgewogen
Food, Wochenplan

Was koche ich heute? // Speiseplan KW 37/2020

Tschüss Sommerferien, hallo Speiseplan KW 37/2020. Kaum zu glauben, aber wahr – die Sommerferien sind am Dienstag vorbei und die Schule beginnt wieder. Ich bin tatsächlich ein wenig skeptisch, wie wir das alles gedeichselt bekommen. Immerhin sind nun vorerst alle Schulmaterialien besorgt, auch wenn ich dafür eine Niere opfern musste. Nee ernsthaft, Schulzeug ist schweineteuer.

Und weil das nicht reicht, haben die Kinder am Montag nochmal alle einen Zahnarzttermin. Ich freu mich ehrlich. Nicht. Aber hey, was muss, das muss. Und Zahnhygiene ist nunmal verdammt wichtig. Nicht nur für die Nahrungsaufnahme, sondern auch für den Spracherwerb.

Die letzte Ferienwoche haben wir immerhin noch einmal richtig genutzt, viel Zeit einfach nur fließen lassen und gebacken (wie diesen tollen Apfelkuchen vom Blech). Aber die Große und ich hatten auch einen wichtigen Arzttermin wegen ihrer Skoliose und wissen nun, dass sie um eine Operation nicht herum kommt. Das mussten wir erst einmal sacken lassen.

Ab nächster Woche geht es also rund und ich habe nur noch zwei Kinder daheim. Den Kleinsten und den Frosch. Jetzt schmieden wir Pläne, was wir alles gemeinsam anstellen, damit uns nicht langweilig wird.

Aber erstmal gibt es den neuen Speiseplan bzw. Wochenplan. Mit viel Liebe, denn die geht ja bekanntlich durch den Magen.

Was koche ich heute? Unser Speiseplan KW 37/2020

Montag: Krautkrapfen auf Blattsalaten

Krautkrapfen am letzten Ferientag sind ein gelungener Abschluss, finde ich. Und diese Allgäuer Spezialität ist ein absolut leckeres Essen, das wir leider viel zu selten machen.

Dazu gibt es Blattsalate der Saison mit einem Dressing aus Kürbiskernöl, Balsamico, Salz und Pfeffer.

Hier findest du mein Rezept für Krautkrapfen.

Dienstag: Fächerkartoffeln mit Parmesan, Quarkdip und Tomatensalat

Die Fächerkartoffeln vom Foodblog Cappotella machen sich von ganz allein im Ofen. Dazu aus Quark und etwas Mineralwasser, Salz, Knoblauch und Parmesan einen Quarkdip anrühren.

Für den Tomatensalat schneide ich die Tomaten in halbierte Scheiben, würfle eine Zwiebel sehr fein, gieße schwarze Oliven ab und vermenge diese mit einem Dressing aus Balsamico, Olivenöl, Salz, Pfeffer und frischem Basilikum.

Mittwoch: Knoblauchsuppe mit Seelen

Knoblauch stärkt das Herz und den Kreislauf, ist aromatisch und unterstützt die Verdauung. Deshalb wärmt meine Knoblauchsuppe bei diesem Herbstwetter wahrscheinlich auch so gut.

Dazu gibt es wunderbar frische Seelen, deren Teig ich schon am Vortag zubereite und die ich nur noch schnell ausbacken muss.

Hier findest du mein Rezept für Knoblauchsuppe.

Hier kommst du zu meinem Rezept für Seelen.

Donnerstag: Reis mit Rahmsoße und Paprikasalat

Reis und Salzwasser im Verhältnis 1:2 in einen Topf mit Deckel geben und so lange kochen lassen, bis das Wasser komplett in den Reis gezogen ist. Für die Rahmsoße verwende ich das Rezept von Cappotella und serviere es zum Reis.

Für den Paprikasalat musst du Gurke und Paprika gut waschen und fein würfeln. Feta dazu bröseln und mit Salz, Pfeffer, Petersilie, Pfefferöl und Balsamico abschmecken.

Freitag: Pasta mit Lachs-Spinatsoße

Lachs und Spinat harmoniert super. Dabei kocht die Lachs-Spinatsoße fast ganz von allein. In Kombination mit Pasta, die auf den Punkt bissfest gegart ist, ist das ein Gedicht. Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen, wenn ich an dieses leckere Gericht denke.

Hier findest du mein Rezept für Lachs-Spinatsoße.

Samstag: Kartoffel-Selleriepüree mit Röstzwiebeln und Hähnchenschnitzel

Kartoffeln und Sellerie schälen und würfeln. Beides zusammen in einem Topf mit Sahne, Salz und Muskat weich kochen und im Anschluss mit einem Stück Butter stampfen.

Für die Röstzwiebeln Gemüsezwiebeln fein in Ringe schneiden und mit Salz und Mehl vermengen. Dann kommt das Ganze auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und wird mit Öl beträufelt und vermengt. Im Ofen so lange backen, bis sie knusprig braun sind.

Die Hähnchenschnitzel ganz einfach waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Ich brate sie dann in einer beschichteten Pfanne mit ganz wenig Knoblauchöl an.

Für die Kinder gibt es selbstgemachtes Ketchup dazu.

Sonntag: Brezenknödel mit Champignonrahmsoße

Große Brezenknödelliebe: Alte Brezenstücke zusammen mit Brötchenwürfel in mit Ei verquirlter Milch einweichen. Mit Salz, Muskat, Petersilie und weißem Pfeffer abschmecken und daraus die typische Form der Serviettenknödel formen.

In einem richtig großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Knödel vorsichtig ins Wasser gleiten lassen. Direkt die Temperatur zurück nehmen und die Knödel etwa 15 Minuten siedend darin ziehen lassen. Das ist ein bisschen kniffelig und ab und an zerfällt auch einer, aber lass dich davon nicht entmutigen. Im Anschluss entnimmst du die Knödel mit einer Lochkelle, schneidest sie in dicke Scheiben und kannst sie direkt mit der Soße servieren.

Das Rezept für Champignonrahmsoße habe ich dir auf Cappotella, meinem Foodblog, verbloggt.

*****

So, der Speiseplan für die KW 37/2020 steht. Gerade rechtzeitig, um mich selbst für das Mittagessen hinter den Herd zu klemmen. Ich wünsche dir einen wundervollen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche. Es ist Hebst. Ist das nicht wunderbar? 

Herzlichst, die Julie

 

Du möchtest deinen Wochenplan gestalten und weißt nicht wie? Hier habe ich Tipps und zwei Freebies für dich!

Möchtest du noch mehr Rezepte für deinen Mittagstisch finden? Ich hab ja >>hier<< noch viele im Angebot. Stöber ruhig durch. 

Merke es dir für später:

Unkomplizierte, familientaugliche und leckere Rezepte für jeden Tag. Mit dem Speiseplan KW 37/2020 findest du abwechslungsreiche und tolle Gerichte und Rezeptideen. #kochen #kochrezept #rezept #rezeptidee #familienküche #kochenmitkindern #mitkindernkochen #essen

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, folge mir gern auf FacebookInstagram oder Pinterest.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.