Rezept für Brokkolipfanne mit Gnocchi und Béchamelsoße - vegetarisch kochen für den Familientisch
Food, Hauptgerichte, Zuckerfreie Ernährung

Schnell gekocht: vegetarische Brokkolipfanne mit Gnocchi & Béchamelsoße

Brokkolipfanne mit Gnocchi & Béchamelsoße – Kochen für Kinder leicht gemacht!

Dass der Zwerg Brokkoli liebt, habe ich beim Rezept für Brokkoli-Nudelgratin schon einmal erzählt. Er isst ihn roh, kurz blanchiert, mit Soße und ohne Soße, gebraten, als Beilage, als Hauptgericht. Hauptsache Brokkoli.

Und der Rest der Familie? Der Rest liebt Gnocchi. Egal, ob im Salat oder mit Gorgonzolasoße oder schlicht in Tomatensoße mit Käse überbacken, diese kleinen Kartoffeldinger sind hier heiß begehrt.

Weil ich also beides noch im Kühlschrank hatte und es mal wieder schnell gehen musste, wurde es kurzerhand kombiniert. Ich glaube, du weißt es selbst, wie es ist, wenn man zwischen Schlafenszeiten, dem Piepen der Spülmaschine und den bevorstehenden Hausaufgaben hin und her springt. Da kommt ein schnelles Gericht, das sich binnen weniger Minuten essen lässt, gerade richtig.

Und diese Brokkolipfanne ist wirklich in Windeseile zubereitet. Dafür greife ich aber auch auf fertige Gnocchi zurück und mache sie nicht frisch. Denn ab und an ein Fertigprodukt ist vollkommen in Ordnung. Und die Kinder profitieren doch im Endeffekt davon, wenn man dadurch mehr Zeit für sie hat. Dafür sind alle anderen Zutaten frisch und sorgen so für Ausgleich!

Wenn du nun also diese perfekte Farbe vom Brokkoli siehst, das Farbspiel mit der roten Zwiebel und dazu die Gnocchi – da macht es Spaß zu essen, findest du nicht? Manuel fand es übrigens so lecker, dass es die Reste direkt mit in die Arbeit genommen hat, statt sie mir zu überlassen. Das spricht doch für sich oder?

Brokkolipfanne mit Béchamelsoße und Gnocchi

Brokkoli mit Gnocchi und Soße - ein tolles vegetarisches Gericht

Was du für meine Brokkolipfanne mit Gnocchi und Béchamelsoße brauchst:
  • 500 g Brokkoli
  • 600 g Gnocchi aus der Kühltheke
  • 1 rote Zwiebel (oder was du gerade zur Hand hast)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 350-400 ml Milch
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Als erstes schälst du die Zwiebel und die Knoblauchzehe. Die Zehe schnibbelst du ganz klein, die Zwiebel nach Lust und Laune in dünne Ringe oder Würfel.

Der Brokkoli wird gewaschen und in kleine Röschen unterteilt. Du kannst auch den Strunk mit verwenden, wenn er nicht zu holzig erscheint. In kochendem Salzwasser blanchierst du den Brokkoli für etwa 2-3 Minuten und schreckst ihn im Anschluss kalt ab, damit er die schöne Farbe behält.

Jetzt lässt du in einer Pfanne die Butter schmelzen und brätst darin die Zwiebel glasig. Im Anschluss kommen die Gnocchi und der Knoblauch dazu.

Haben die Gnocchi Röststellen, schiebst du sie gut beiseite und rührst in die Butter ein. Dann kommt die Milch zum Einsatz, die du nach und nach einrührst, damit sich keine Klümpchen bilden. Wird dir die Soße zu fest, gib einfach noch ein bisschen Milch dazu.

Einmal aufkochen lassen und mit dem Saft der Zitrone (hier einfach schauen, wie viel du brauchst – ich bin Team Zitrone) und den anderen Gewürzen würzen und den Brokkoli vor dem Servieren unter die Zutaten heben. Lass dir die Brokkolipfanne schmecken.

Tipp: Wenn du magst, kannst du noch extra angerösteten Sesam darüber streuen. Das gibt eine tolle neue Geschmacksnote.

Herzlichst, die Julie

 

Wenn du noch mehr tolle Rezepte für den Mittagstisch suchst, schau dich hier gern um.

Wenn dir gefällt, was du siehst, freue ich mich sehr, wenn du mir über InstagramFacebook oder Pinterest folgst.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.