Günstig kochen? Gar kein Problem mit diesen 10 Rezeptideen für den Familientisch. Hier findest du herzhafte Familienrezepte, die dir kein Loch in deinen Geldbeutel fressen!
Food, Hauptgerichte

Günstig kochen: 10 herzhafte Familiengerichte für etwa 1 Euro pro Person

Es hängt mir ja ein bisschen zu den Ohren raus, dass günstig kochen immer mit Nudeln mit Tomatensoße oder Dosenravioli in Verbindung gebracht wird. (Nudeln mit Tomatensoße sind lecker, nicht, dass wir uns falsch verstehen!) Dabei kann man so tolle Dinge mit kleinem Geldbeutel zaubern und günstig kochen. Ich habe mich, nachdem ich mal herum gefragt habe und die positive Resonanz darauf riesig war, hingesetzt und wirklich günstige, leckere und einfache Rezepte zusammengestellt.

Gerade jetzt passt es eh, da durch die Kurzarbeit in der Coronakrise einige noch mehr knapsen müssen als sonst schon. Die Pandemie macht nämlich auch die Füllung des Geldbeutels ziemlich klein, was aber nicht heißen soll, dass man sich deswegen nicht ausgewogen und lecker ernähren kann. Und das total unkompliziert.

Eins vorweg: Meine Rezepte und Gerichte beziehen sich nicht auf Markenprodukte, sondern auf die Eigenmarken der Supermärkte. Dinge, wie Salz, Pfeffer und Kräuter sehe ich als Grundausstattung in der Küche an und rechne sie somit nicht mit ein. Ebenso lasse ich den Strom außen vor. Hier geht es rein um neue Lebensmittel, die für die Familiengerichte eingekauft werden müssen.

Außerdem kosten Obst und Gemüse je nach Saison mehr oder weniger. Wenn du dich also dazu entschließt, im Winter Gurken zu kaufen, ist das teurer, als wenn sie gerade Saison haben. TK-Produkte sind außerdem oft günstiger UND gesünder, weil sie schockgefrostet sind und somit die Vitamine nicht durch lange Lagerung verloren gehen.

Günstig kochen: 10 herzhafte Familiengerichte

Spinat-Gorgonzola-Lasagne

Die vegetarische und einfache Variante zur klassischen Lasagne geht immer.

Hierfür schmilzt du in einem Topf den TK Spinat und lässt bei geringer Temperatur den Gorgonzola zerlaufen. Das schmeckst du mit Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauchgranulat ab.

Dann erstellst du eine Mehlschwitze und rührst Milch ein. Aufkochen und ein wenig fester werden lassen und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

In einer Auflaufform abwechselnd die Spinatmasse und Lasagneplatten schichten und mit Lasagneplatten abschließen. Darauf kommt die Béchamelsoße, die mit Käse bestreut wird.

Ab damit in den Ofen, bis die Kruste goldgelb ist und die Lasagneplatten gar sind.

Semmelknödel mit Pilzrahmsoße

Ein Gericht, das quasi nichts kostet außer die alten Brötchen. 

Brötchen in grobe Würfel schneiden und in etwas Milch einweichen. Dazu kommt Ei, Salz, Petersilie und ein wenig Backpulver. Das Ganze wird verknetet. Klebt es zu sehr, einfach Semmelbrösel dazu geben. Die Semmelknödel lange Würste formen und in kochendes Salzwasser geben.

Direkt die Temperatur herunter regulieren, denn sie müssen gar ziehen und nicht kochen. Schwimmen sie nach etwa 20 Minuten oben, sind sie fertig und können in Scheiben geschnitten serviert werden.

Für die Pilzrahmsoße würfelst du Zwiebeln fein, putzt die Champignons und schneidest sie in Scheiben. Die Zwiebeln in etwas Öl anbraten und die Champignons dazu geben. Mit etwas Mehl bestreuen und mit Sahne oder Milch aufgießen. Dann schmeckst du das Ganze entweder mit Hühnerbrühpulver oder mit Salz, Pfeffer und Petersilie ab und lässt es einreduzieren, bis die gewünschte Konsistenz entstanden ist.

Knutschis

Knutschis sind im Prinzips Kartoffelknödel mit Käse überbacken und herrlich variabel.

Kartoffelknödelteig aus der Kühltheke, Schinkenwürfel, Sahne und Reibekäse. Klingt komisch? Schmeckt aber richtig genial! Ein einfaches und unkompliziertes Rezept hierfür findest du auf Cappotella.

Fischstäbchenburger

Ein schnelles Rezept, das (meine) Kinder immer glücklich macht.

Günstige Aufbackbrötchen halbieren, mit Fischstäbchen aus dem Backofen belegen, nach Lust und Laune Mayo, Ketchup, Remoulade oder andere Soßen darüber, frischen Salat, Tomaten und Röstzwiebeln dazu und schon hat man ein leckeres, schnelles und vor allem günstiges Essen gezaubert.

Traubensalat mit Knusperbrot

Resteverwertung und Frischekick. Außerdem besonders toll, wenn man selbst Nüsse sammelt, statt sie teuer zu kaufen.

Trauben waschen und halbieren, Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, günstigen Feta zerbröseln und dazu geben. Nach Lust und Laune Nüsse darüber streuen.

Aus Apfelessig und Nussöl (ich nehme gern Walnussöl oder Kürbiskernöl), Salz und Pfeffer ein schnelles Dressing anrühren und mit dem Salat vermengen.

Alte trockene Scheiben Brot mit Olivenöl bestreichen und mit Salz und getrockneten Kräutern nach Wahl bestreuen. Die Brote dann im Ofen ausbacken, bis sie knusprig kross sind und zum Salat servieren.

Kartoffelgratin mit saisonalem Salat

Kartoffeln sind ganzjährig ziemlich preisstabil und sättigen gut.

Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Eine Auflaufform dünn mit Öl oder Butter ausstreichen und die Kartoffelscheiben reihum in die Auflaufform schichten. Zwischendrin immer wieder mit Salz & Muskat würzen.

Aus Sahne, Ei, Salz, Pfeffer und Muskat die Soße für das Gratin anrühren. Am besten das Ei zuvor gut verquirlen.

Das Gratin mit Käse nach Wahl (hier meist Mozzarella) bestreuen und die Soße dann erst darüber geben. Im Ofen ausbacken, bis die Kruste goldgelb ist und die Kartoffelscheiben gar sind.

Für den Salat nimmst du einfach, was du gerade im Angebot findest, wäscht es und schneidest es nach deinen Wünschen. Hier beliebt sind Pflücksalate, Dosenmais, Paprika und eine handvoll Streukäse. Dazu ein Dressing aus dem in deinem Haushalt vorhandenen Essig, Öl, Salz und Pfeffer (oder mit Joghurt und mittelscharfem Senf aufwerten) und schon steht der Salat.

Pizza Hawaii und andere Variationen

Pizza geht immer und ist auch als selbstgemachtes Produkt je nach Belag günstig.

Mehl, Hefe und Wasser. Viel mehr braucht es für einen guten Pizzateig nicht. Und passierte Tomaten für die Soße sind im Preis auch überschaubar. Sogar Dosenananas (die in Scheiben ist ungezuckert) und Biowurst ist im Preis mit drin, wenn du die Pizza Hawaii machst.

Wie du die Pizza belegst, bleibt dir überlassen, das Grundgerüst allerdings ist mit weniger als einem Euro für alle Mitesser unschlagbar – und schmeckt um Meilen besser als TK-Ware (die übrigens auch mal sein darf). Hier kommst du zu meinem Rezept für den Teig und die Soße.

Veganes Linsencurry mit Reis

Linsen sind nicht nur günstig, sondern auch wichtige Eiweißlieferanten.

Schlichte Zutaten, keine Experimente, aber ein leckeres Essen, das satt und glücklich macht. Perfekt für kalte Wintertage oder aber auch für zwischendurch, wenn man ein wenig frischen Wind in die Küche bringen möchte. Wenn du es nachkochen möchtest, bitte hier entlang.

Grießnockerlsuppe

Ein Wohlfühlessen, das kaum günstiger geht.

Hier gibt es bei der Ziehoma immer Grießnockerlsuppe, wenn die Kinder kommen. Das hat hier schon fast Tradition. Die Zutaten sind außerdem in fast jedem Haushalt vorhanden und somit ist es leicht zu kochen. Hier findest du mein Rezept für Grießnockerlsuppe.

Schupfnudel-Gemüsepfanne

Gesund, schnell und preiswert – perfekt für den Familienalltag und schmalen Geldbeutel.

Gemüse nach Wahl putzen und in passende Stücke schneiden, Schupfnudeln in einer Pfanne anbraten und das Gemüse dazu geben.

Jetzt nach Lust und Laune mit Salz, Pfeffer, Paprika rosenscharf, Knoblauchgranulat oder was auch immer du magst, würzen.

Wenn du das Ganze noch aufwerten möchtest, rühr Frischkäse deiner Wahl als Soße ein. Mit einem Löffel Erdnussbutter wird das Gericht gleich ein wenig asiatisch. Oder du gibst etwas geriebenen Parmesan dazu und verleihst der Gemüsepfanne dadurch eine neue Note.

*****

Günstig kochen ist also gar nicht so schwer. Hier habe ich dir jetzt 10 herzhafte Familiengerichte aufgezählt, die mit etwa 1 Euro pro Person hinkommen. Klar gibt es regionale und auch saisonale Unterschiede, aber gesund und lecker muss wirklich kein Vermögen kosten. Falls du weitere Ideen rund um den Mittagstisch suchst kann ich dir meine Wochenpläne empfehlen. Aber auch unter der Kategorie Hauptgericht findest du immer wieder tolle und einfache Rezepte, die sich gut in den Familienalltag integrieren lassen und kein Loch in den Geldbeutel fressen.

Möchtest du noch mehr Anregungen haben? Oder soll ich süße Ideen für den Mittagstisch zusammenstellen, die auch unter die Kategorie „günstig kochen“ fallen?

Herzlichst, die Julie

 

Merke es dir für später:

Gesund & lecker muss nicht teuer sein. Ich zeige dir hier, wie du günstig kochen & frische Gerichte für deine Familie zaubern kannst. 10 Ideen für 1 € p.P. #kochen #günstigkochen #kochrezepte #gesundundlecker #einfachkochen #familienküche #familienrezepte

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, folge mir gern auf FacebookInstagram oder Pinterest.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.