Apfelschnitten, Apfelkuchen, Rezept, Rezeptidee, Backen mit Kindern, Apfel, Zimt, Blätterteig
Food, Kuchen, Kekse und Naschereien

Rezept für schnelle Apfelschnitten aus 3 Zutaten für zwischendurch

Kuchen? Ja bitte gern! Am liebsten einer, der schnell geht, super schmeckt und wenig Spielraum für Misslingen gibt. Und dann am besten so, dass die Kinder sich da selbst austoben können – denn selbstgemacht schmeckt, das wissen wir alle, viiiieeel besser. Wenn man dann noch irgendwo Obst einbauen kann, ist das Ganze ja schon fast wieder gesund.

An apple a day … Schnelle Apfelschnitten mit nur drei Zutaten

Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber hier sind Äpfel wirklich ein Streitpunkt. Einer mag sie nur ohne Schale (diesen Luxus gönne ich ihm aber nicht, da viele Vitamine direkt darunter sitzen und sonst mit weggeschält werden). Einer mag Äpfel nur in Form von Apfelmus und zwei Kinder meinen, man könnte sie vergiften, wenn man ihnen Apfel mit Braunverfärbungen anbietet. Kurzum, ich könnte eine Bananenplantage besitzen, im Himbeerfeld leben oder die Kinder mit Weintrauben durchbringen. Aber Äpfel? Da kommen wir auf keinen grünen Zweig. Außer eben es gibt Kuchen.

Und gerade jetzt im Wochenbett wollen die Kinder mir oft etwas Gutes tun. Ich freue mich natürlich total, wenn sie mir Blümchen bringen, dem Kleinsten die Hand halten, während ich auf die Toilette hüpfe – oder wenn sie mit dem Papa zusammen Kuchen backen. Denn, das kann ich nicht abstreiten, gerade hab ich Hunger wie ein Elch. Also so wirklich. Und mein absolutes Highlight ist der tägliche Cappuccino am Nachmittag, der von etwas Süßem begleitet wird.

Deswegen haben die Mäuse auch wieder unser altbewährtes Rezept für Apfelschnitten ausgegraben. Das ist nämlich total fix gemacht, ohne großen Schnörkel und Aufwand und schmeckt auch noch herrlich lecker. Außerdem braucht es dafür weder exotische Zutaten noch große Backkenntnisse und die Kinder freuen sich, wenn sie diese Leckereien ganz alleine zaubern dürfen.

Apfelschnitten, Apfelkuchen, Rezept, Rezeptidee, Backen mit Kindern, Apfel, Zimt, Blätterteig

Was du für die schnellen Apfelschnitten brauchst:
  • 2 Rollen Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 3 Äpfel (hier sind das am besten schon ältere süße Äpfel)
  • Zimt nach Bedarf

Als erstes wird der Backofen für die Apfelschnitten auf etwa 160 Grad Umluft vorgeheizt.

Die beiden Rollen Blätterteig rollst du übereinander aus, sodass sie quasi aussehen wie eine dicke rechteckige Fläche. Die beiden Blätterteigplatten nur ganz leicht andrücken, sonst gibt es einen harten Teigklumpen, der unangenehm zu essen ist.

Die Äpfel werden geschält, geviertelt und vom Kerngehäuse befreit und in dünne Spalten geschnitten. Die Spalten verteilst du gleichmäßig auf dem Blätterteig und kannst – je nach Lust und Laune – etwas Rand übrig lassen.

Apfelschnitten, Apfelkuchen, Rezept, Rezeptidee, Backen mit Kindern, Apfel, Zimt, Blätterteig

Jetzt kommt der Zimt zum Einsatz. Ich mag es gern zimtlastig und streue daher verdammt viel über die Äpfel. Das ist aber dir überlassen. Du kannst alternativ auch Vanillezucker nehmen, wenn dir das lieber ist.

Apfelschnitten, Apfelkuchen, Rezept, Rezeptidee, Backen mit Kindern, Apfel, Zimt, Blätterteig

Die Apfelschnitten landen für etwa 20 Minuten im Backofen. Wenn der Blätterteig goldbraun wird, ist der Kuchen fertig.

Guten Appetit!

Apfelschnitten, Apfelkuchen, Rezept, Rezeptidee, Backen mit Kindern, Apfel, Zimt, Blätterteig

Wenn du es saftiger magst, kannst du auch Apfelmus unter die Apfelspalten streichen. Oder du verteilst ein paar Heidelbeeren zwischen den Äpfeln. Hier wird das auch gern mit einem Klecks Vanillepudding gegessen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Herzlichst, die Julie

 

Pinne mich auf Pinterest:

Apfelschnitten, Apfelkuchen, Rezept, Rezeptidee, Backen mit Kindern, Apfel, Zimt, Blätterteig

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.