Rosmarinzucker selber machen. Ein unkompliziertes Rezept für diese Geschmacksexplosion.
Food, Kuchen, Kekse und Naschereien

Rosmarinzucker mit Zitrone – ein tolles Geschenk aus der Küche

Habe ich schon erwähnt, wie sehr ich Rosmarin liebe? Habe ich sicher oder? Vor meiner Terrassentür ist ein großer Strauch, der herrlich lilafarben blüht. Wenn man daran vorbei geht, hat man direkt den herben Duft vom Rosmarin in der Nase. Bisher habe ich ihn allerdings, wie bei den Rosmarinkeksen, eher herzhaft salzig verwendet. Aber das muss doch auch süß zu kombinieren sein oder? Deswegen habe ich neulich Rosmarinzucker mit Zitrone hergestellt. Klingt erstmal komisch, ist aber wunderbar aromatisch und verleiht Süßspeisen eine wirklich tolle Note!

Zitrone und Rosmarin ist im Allgemeinen eine unschlagbare Kombination. Das Herbe, das Saure und das Süße spricht alle Geschmacksnerven an. Perfekt also für Zitronenkuchen, um dem Salat eine besondere Note zu geben oder auch statt Zimt & Zucker auf Pancakes und Waffeln.

Außerdem ist dieser Rosmarinzucker ein wirklich einfaches und schnell gemachtes Geschenk aus der Küche für alle, die gern neue Geschmacksrichtungen ausprobieren und Rosmarin und seine ätherischen Öle mögen.

Was du für den Rosmarinzucker mit Zitrone brauchst:
  • 250 g Haushaltszucker
  • 4 Zweige Rosmarin
  • die Schale einer Bio Zitrone

Die Nadeln vom Rosmarin zupfst du von den Zweigen ab und hackst sie mit dem Wiegemesser* klein.

Die Zitrone gut abwaschen und mit einem Zestenreißer* die Schale der Zitrone entfernen.

Beides zusammen mit dem Zucker vermengen und auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und für etwa 45-60 Minuten bei 50 Grad Umluft und leicht geöffneter Backofentür trocknen lassen. Dabei immer wieder umrühren.

Der Rosmarinzucker ist fertig, wenn er nicht mehr am Löffel, mit dem du umrührst, kleben bleibt.

In ein Schraubglas abgefüllt hält der Zucker über mehrere Monate. Je trockener du das Ganze abfüllst, desto länger hält es.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Herzlichst, die Julie

 

Weitere selbstgemachte Geschenkideen findest du bei meinen Beiträgen zum Vatertag und Muttertag. Auch hier findest du nochmals Ideen. Schau dich gern um!

Merk es dir für später:

Rosmarinzucker selber machen: Zucker, Zitrone und Rosmarin ergeben ein tolles Geschmackserlebnis, das du unbedingt ausprobieren solltest. Schnell & einfach!

*Werbelink: Entschließt du dich, über diesen Link etwas zu kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich fallen keinerlei Mehrkosten an. 

Das könnte dich auch interessieren

2 Comments

  1. Nachdem ich jetzt diverse selbstgemachte Salze im Schrank habe, wird es jetzt auch mal Zeit für Zucker 🙂 coole Idee! Klingt super. LG Luisa

  2. Ich finde Geschenke aus der Küche so toll! Das wär auf jeden Fall auch eine tolle kleine Idee für den kommenden Muttertag. Vielleicht probier ich das gleich am Wochenende mal aus. Danke für die Inspiration 🙂

    Liebe Grüße
    Alice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.