Du überlegst, wie du Kinder stark machen kannst? Dann solltest du diesen Elternratgeber von Vera Rosenauer lesen. Eine ehrliche Rezension! #buchtipp #ratgeber #eltern #kinder #erziehung #bedürfnisorientiert #selbstwert #selbstbewusstsein
Bücher,  Kinderkram

„Kinder stark machen – was dem Selbstwert gut tut“ von Vera Rosenauer

*Rezension

Gerade in der heutigen Zeit, in der Kinder von der Politik verheizt und vergessen werden, in der der Leistungsdruck oftmals die Menschlichkeit überlagert, ist es wichtig, unseren Kindern den Rücken zu stärken. Der liebevolle Elternratgeber „Kinder stark machen – was dem Selbstwert gut tut“ ist da eine tolle Stütze. Vera Rosenauer gibt auf 192 Seiten unglaublich viele konstruktive Tipps, wie wir unseren Kindern ein gesundes Selbstbewusstsein mit auf den Weg geben können.

Über die Vera Rosenauer

Die Autorin, selbst Mutter 2er Kinder, ist unter anderem Dipl.Elternbildnerin und Dipl. Erziehungsberaterin. Sie bringt außerdem jahrelange Erfahrung durch ihre beiden Töchter mit, die sie als ihre Lehrmeisterinnen bezeichnet und möchte lebensnahe Impulse geben. Auf ihrer Seite Abenteuer Erziehung kannst du mehr über Vera erfahren.

Darum geht es in „Kinder stark machen – was dem Selbstwert gut tut“

Veras Buch im Softcover aus dem Remote Verlag ist ein Buch, das uns Eltern von Anfang an an die Hand nimmt, erklärt, warum ein positives Selbstwertgefühl wichtig ist. Vera zeigt auf, woran man einen starken und einen schwachen Selbstwert erkennt. Und sie erklärt Schritt für Schritt, worauf wir Eltern achten können, um unsere Kinder zu stärken.

Unheimlich gut finde ich auf den ersten Seiten folgenden Absatz: „Auch wenn das Wort „Methoden“ im Untertitel dieses Buches vorkommt, möchte ich gleich klarstellen: Hier geht es nicht um die einzig wahre Wundermethode, die alle Familien superharmonisch machen würde, indem man sie einfach nach einer Checkliste abarbeitet.“ Aber Vera appelliert eben auch an uns Eltern, geduldig mit uns selbst zu sein.

Gerade der Mittelteil, welche Erfahrungen Kinder stark machen, ist essenziell und stellt 5 Schlüsselerlebnisse vor. Zu jedem dieses Erlebnisses, dieser Erfahrung, gibt die Autorin Übungen mit an die Hand, die die Eltern dahin führen sollen, zu reflektieren. Und Reflexion ist unheimlich wichtig.

Im nächsten Teil geht Vera dann darauf ein, was wir Eltern selbst tun können, um einen selbstwertstärkenden Erziehungsstil vorzuleben. Sie erklärt zum Beispiel, wie man am besten mit negativen Gefühlen umgeht. Aber auch, das Ermutigung statt Lob eventuell doch sinnvoller wäre.

Die Haltung, mit der Ermutigung gegeben wird, ist eine mit ganz viel Anerkennung und Respekt, ohne dass dafür irgendeine zukünftige Leistung erwartet wird.

Der Unterschied ist also, dass Kinder bei Lob den Selbstwert durch andere aufbauen, während Kinder bei Ermutigung sich so annehmen, wie sie sind und eine Bestätigung von außen unnötig ist.

Im letzten Teil greift die Autorin nochmals Praxistipps auf, wie man die Dinge, die man zuvor gelesen hat, umsetzen kann. Eine der wichtigsten Zwischenüberschriften hierbei: Kontrolliere die Umgebung, nicht das Kind.

Alles in allem ein Elternratgeber, der wirklich nah am echten Leben ist und Eltern liebevoll und anschaulich zeigt, wie Elternschaft sein kann. Elternschaft, die Kinder mit einem guten Selbstwertgefühl hervorbringt.

Mein Fazit zu Vera Rosenauers Buch

Ich finde das Buch unheimlich gut aufgebaut. Gerade Eltern, die selbst verunsichert sind, können hierdurch einiges mitnehmen und ihre Kinder von klein auf positiv begleiten. Vera erzählt ohne erhobenen Zeigefinger und mit einer Prise Humor. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund, dass manches auch länger braucht und anstrengend sein kann. (Thema „Grenzen setzen“ zum Beispiel)

Man merkt Vera ihre Erfahrung aus Beruf und Privatleben an und hat das Gefühl, an die Hand genommen zu werden. Und das ganz ohne trockenes Fachsimpeln. Das mag ich sehr. Ihr Schreibstil ist angenehm geerdet und liest sich flüssig. Das macht das Buch unheimlich zugänglich auch für übermüdete, entnervte Eltern, die nach Lösungswegen suchen, ihr Kind zu stärken und gleichzeitig an sich selbst zu arbeiten.

Das Buch kannst du hier für 14, 99 € erwerben:

Kinder stark machen - was dem Selbstwert gut tut
Kinder stark machen – was dem Selbstwert gut tut

Das Buch eignet sich übrigens vor allem für Kleinkinder und Kinder bis zum Schulalter, aber birgt auch darüber hinaus noch wundervolle Tipps, die man so vielleicht gar nicht auf dem Schirm hätte. Ein Blick in diesen Elternratgeber lohnt sich.

Herzlichst, die Julie
 

Merke es dir für später:

Du überlegst, wie du Kinder stark machen kannst? Dann solltest du diesen Elternratgeber von Vera Rosenauer lesen. Eine ehrliche Rezension! #buchtipp #ratgeber #eltern #kinder #erziehung #bedürfnisorientiert #selbstwert #selbstbewusstsein

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.