Kaffeesirup Rezept, simpel, einfach, Geschenkidee
Food, Kuchen, Kekse und Naschereien

Kaffeesirup – perfekt auf Eis oder Pfannkuchen

Kaffee geht in meinem Mamaalltag immer. Mein Lebenselixier. Und ehrlich, ich hab ihn dringend nötig. Mindestens nach dem Aufstehen gibt es eine große Tasse – die dann doch irgendwann erst kalt getrunken wird, weil irgendwas dazwischen kommt. Im Sommer finde ich das ganz praktisch, denn da klatsche ich dann einfach Eis rein und habe Eiskaffee. Perfekt. Aber manchmal muss es dann doch was anderes sein. Kaffeesirup zum Beispiel, um Pfannkuchen (nein, keine Berliner oder Krapfen), Joghurt oder den Frühstücksquark damit aufzupeppen.

Rezept für Sirup mit Kaffee

Was du für den Kaffeesirup brauchst:
  • 300 ml starken Kaffee
  • 200 g brauner Zucker
  • optional Vanille aus der Vanillemühle (alternativ ein Päckchen Vanillezucker)

Den Kaffee und den Zucker gibst zu gemeinsam in einen Topf, der etwa halbhoch damit befüllt ist. Den brauchst du, weil das Ganze beim Aufkochen hochsprudeln kann. Jetzt muss der Kaffeesirup etwa 25-30 Minuten unter Rühren bei geringer Hitze eingekocht werden. Hier hat sich die Flüssigkeit etwa um die Hälfte reduziert. Dass der Sirup fertig ist, merkst du, wenn du einen Löffel in die Flüssigkeit hältst und der Kaffeesirup sich wie eine dünne Schicht am Löffel hält.

Im Anschluss füllst du den Sirup in eine ausgekochte Flasche und verschließt sie schnell. So hält sich der Kaffeesirup etwa 6 Monate, wenn du ihn kühl lagerst. Das war es auch schon.

Kaffeesirup

Ich finde ja, das ist ein tolles Rezept für ein Geschenk auf den letzten Drücker. Zumindest würde ich mich sehr darüber freuen. Oder was meinst du? Und wenn du diesen leckeren und intensiven Sirup zu Pfannkuchen ausprobieren magst, kannst du dir >>hier<< gern mein Rezept für Buttermilchpfannkuchen anschauen. Aber es schmeckt auch total lecker in warmer Milch. Quasi wie Milchkaffee. Ist es ja auch irgendwie.

Wenn dir gefällt, was du siehst und dir schmeckt, was du nachmachst, würde ich mich über ein Feedback freuen. 🙂

Herzlichst, die Julie

 

Pinne mich auf Pinterest:

Kochrezept für Sirup

Kennst du eigentlich schon mein Rezept für Johannisbeersirup?

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.