Du suchst nach tollen und kostenlosen Ausflugstipps im Unterallgäu? Dann bist du hier genau richtig. Hier findest du meine Top10 für Familien
Ausflüge,  Travel

10 kostenlose Ausflugstipps im Unterallgäu, die sich für Familien lohnen

Es ist mal wieder Zeit, ein paar kostenlose Ausflugstipps zu sammeln. Denn es gibt so viele tolle Orte, die direkt vor der Haustür liegen und kein Geld kosten. Außerdem bleiben wir diesen Sommer höchstwahrscheinlich daheim – und sind damit bestimmt nicht die einzigen, die immer wieder nach Inspiration für Familien suchen, was Tagesausflüge und dergleichen angeht. Hier ist von Wanderungen über Entspannung alles dabei. Und klar, es gibt sicher noch viel mehr zu sehen – ich habe mich jetzt auf die Dinge beschränkt, die mir nun eben spontan als Ausflugstipps im Unterallgäu eingefallen sind.

10 kostenlose Ausflugstipps im Unterallgäu für Familien

Die Mindelburg mit Spielplatz

Klar, dass ich damit anfange oder? Über Mindelheim hoch auf dem Berg thront die Mindelburg. Die Hauptburg, die Vorburg und der Turm sind von April bis Oktober geöffnet. Von der Burgmauer aus hat man einen wundervollen Blick über das kleine Städtchen. Architektonisch sind Burg und die darin befindlichen Kunstwerke im 16. und 17. Jahrhundert angesiedelt.

Vor der Burg am Parkplatz befindet sich ein relativ neuer Spielplatz mit Kästchenhüpfen und Rutsche. Da der in eine perfekt eingewachsene Lichtung gebaut wurde, hat man auch im Sommer genug Schatten. Wer mag, kann auch an der Schwabenwiese parken und über einen geteerten Weg den Aufstieg erklimmen. 

Außerdem gibt es eine Burggaststätte, die nun wieder von Mittwoch bis Sonntag geöffnet haben sollte. Ich würde jedoch einen Abstecher in die wunderschöne Altstadt mit einem Besuch in einer Eisdiele empfehlen.

Der Walderlebnispfad mit Naturlehrgarten in Mindelheim

Hier habe ich schon einmal darüber gebloggt, wie wunderschön dieser Walderlebnispfad sich am Fuß der Mindelburg entlang schlängelt. Von der Schwabenwiese aus führt der Weg am Freibad vorbei zum Lehrpfad mit Naturlehrgarten. Beides ist kostenlos begehbar und durch den Schatten des Waldes auch im Sommer sehr angenehm, was das Klima angeht.

Und wer möchte, kann den Weg durch den Burgwald mit einem Abstecher auf die Mindelburg beenden.

Ein kleiner Spielplatz neben dem Naturlehrgarten in Mindelheim mit Bachlauf bietet Abkühlung.

Die Nordsee in Mindelheim

Die Nordsee war ursprünglich ein Baggersee, an dem es noch vor ein paar Jahren nicht gern gesehen war, wenn man dort baden geht. Mittlerweile wurde extra ein Besucherparkplatz angelegt und ein geteerter Weg mit Parkbänken in angenehmen Abständen führt zum Teil um den See. Der steinige Kiesstrand fällt ganz flach ab, sodass auch Kinder ein gutes Stück ins Wasser laufen können. Besonders schön und ruhig ist er am Vormittag, wenn die meisten noch mit dem Wochenendfrühstück beschäftigt sind.

Die Zufahrt zur Nordsee in Mindelheim findest du über den Kreisverkehr an der B16 Nord-Ost-Umgehung.

Die Nordsee in Mindelheim lässt direkt Urlaubsgefühle frei. Ein wunderbarer Badesee im Unterallgäu

Der Buxheimer Weiher

Zugegeben, hier war ich selbst noch nie, aber ich habe schon so viele positive Berichte darüber gelesen, dass das diesen Sommer definitiv auf dem Plan steht. Denn der Weiher ist nicht nur ein Weiher, da ist einiges geboten! Neben einem Strandbad und mehreren Gaststätten gibt es dort auch einen Walderlebnispfad. Da lohnt sich dann ein Tagesauflog sicherlich!

Von der Katzbrui Mühle zur Mariengrotte

Ein wirklich wenig gelaufener Wanderweg, den ich dir hier schon einmal vorgestellt habe. Parken kannst du an der Katzbrui Mühle (Adresse: Mühlenmuseum Katzbrui 7, 87742 Apfeltrach) direkt, von dort aus führen Wegweiser bis zur Mariengrotte. Und wenn du im Anschluss eine Stärkung brauchst, kannst du in der Mühle einkehren, denn mittlerweile hat sie wieder geöffnet.

Toll ist dieser Weg, wenn man einfach nur in der Natur laufen möchte, ohne groß Stationen abzuarbeiten oder auf Highlights hinzufiebern. Perfekt also, um ein bisschen Kraft zu sammeln und die Gedanken kreisen zu lassen.

Der Vita-Parcours in Stetten

Na, hast du Lust auf ein bisschen körperliche Ertüchtigung? Dann ist der Trimm-dich-Pfad in Stetten vielleicht genau das Richtige für dich. Neben schönem Waldduft und Natur pur gibt es hier einige Stationen, an denen du deine Geschicklichkeit und Fitness trainieren kannst. Und glaub mir: manchmal stellen einen die Kinder gnadenlos in den Schatten!

Barfußpfad durch den Kurpark in Bad Wörishofen

Für mich ist der Barfußpfad in Bad Wörishofen mit der schönste und am liebevollsten gestaltete Barfußpfad in der Region. Er liegt idyllisch eingebettet in den Kurpark in Bad Wörishofen. Neben allerlei tollen Stationen für Kinder erfährt man auch einiges über Pflanzen, kann die Enten beim Schwimmen beobachten oder beim Ministrand die Füße ein wenig hoch legen. 

Weitere Infos zum Barfußpfad in Wörishofen habe ich dir hier zusammen getragen.

Der Ostpark in Bad Wörishofen

Auf knapp 65.000 qm Fläche kann man wunderbar spazieren gehen, mit den Kindern die neuesten Skateboardkunststücke beobachten, Volleyball spielen oder einfach nur den spielenden Kindern auf dem wirklich toll angelegten Spielplatz zusehen. Ein richtig tolles Gelände für Kinder und Eltern oder Großeltern, die Natur und Spiel miteinander verbinden wollen.

Bannwald-Erlebnispfad bei Ottobeuren

Der Erlebnispfad im Bannwald von Ottobeuren ist wunderschön gelegen und bietet einen kostenlosen Parkplatz an der Ottostraße. Über mehrere Stationen auf etwa 2,8 Kilometer verteilt werden unter anderem Infos über Waldbewohner, Totholz und den Wasserkreislauf aufbereitet. Auch einen Blick in den Waldkindergarten dort kann man werfen und entdeckt meist fröhlich und ausgelassene Kinder.

Der Irsinger See mit Lehrpfad

Zum Abschluss ein kostenloser Ausflugstipp im Unterallgäu, den, so kam das in Gesprächen mit anderen auf, kaum jemand auf dem Schirm hat. Der Irsinger See liegt zwischen Irsingen und Wiedergeltingen und ist eigentlich eine Staustufe der Wertach. Neben den Anlagen des Segelclubs gibt es einzelne Stationen über die Fische und Landtiere, die dort leben. Immer wieder laden Banken zum Verweilen ein und an der ein oder anderen Stelle kann man sogar seine Füße ins Wasser hängen. Ein unheimlich schönes Fleckchen Erde, das vor allem von den direkt angrenzenden Dörfern gern genutzt wird.

Der Abschluss meiner Ausflugstipps im Unterallgäu ist der Irsinger See.

*****

Das sind die Ausflugstipps im Unterallgäu, die ich dir wirklich ans Herz legen kann. Was müsste denn deiner Meinung nach noch unbedingt auf die Liste? Erzähl doch mal und schreib mir einen Kommentar! 🙂

Herzlichst, die Julie

 

Weitere Ausflugstipps findest du übrigens hier. Schau dich gern um!

Du suchst nach tollen und kostenlosen Ausflugstipps im Unterallgäu? Dann bist du hier genau richtig. Hier findest du meine Top10 für Familien. #ausflug #tipps #tagesausflug #kinder #allgäu #unterallgäu #ausflugstipp #kostenlos

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, folge mir gern auf FacebookInstagram oder Pinterest.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.