WMDEDGT 3/18 - Julie erzählt von ihrem Tag und nimmt so am Tagebuchbloggen von Frau Brüllen am 5. des Monats teil
in Bildern, Life

Montagswahnsinn // WMDEDGT 3/18

Wir haben schon wieder den 5. eines Monats. Zeit also, um mal wieder zu verbloggen, was ich eigentlich den ganzen Tag so treibe. Deshalb gibt es heute zum perfekten Wochenstart mein „WMDEDGT 3/18“, ganz nach Frau Brüllen.

5:30 Uhr: Der Zwerg schleicht sich ins Schlafzimmer und fragt, wann wir denn endlich aufstehen wollen. Er sei schließlich schon ausgeschlafen und total fit.

6:10 Uhr: Ich erbarme mich, trotte in die Küche und schmiere Brote für die hungrige Meute. Mit leichter Verspätung brechen der Herzmann und der Zwerg gen Kindergarten auf, während ich versuche, die restlichen Kinder und die Pausenbrote zu koordinieren.

7:40 Uhr: Wir haben es alle aus dem Haus geschafft. Draußen entlohnt uns ein wunderschöner Sonnentag und bringt gleich ein bisschen gute Laune mit.

WMDEDGT 3/18 - Julie erzählt von ihrem Tag und nimmt so am Tagebuchbloggen von Frau Brüllen am 5. des Monats teil

8:30 Uhr: Mein Papa ruft an, ob ich mit ihm ein Ladekabel für sein Smartphone kaufen möchte. Natürlich machen der Frosch und ich uns auf den Weg und werden dafür mit einer Breze beim Bäcker ehrenhaft entlohnt.

10:oo Uhr: Ich merke, dass die Erkältung noch sehr an mir knabbert und lege mich aufs Sofa. Der Frosch tut es mir gleich und genießt Mama-Exklusivzeit, bevor er unbedingt wieder nach draußen und den letzten Schnee genießen will.

11:oo Uhr: Ran an die Kartoffeln und Bratlinge. Heute mache ich es mir einfach. Und ehrlich, diese Dinger liebe ich. Sie gehen total schnell, die Nährwertangaben sind vollkommen in Ordnung und die Kinder essen sie sogar ohne Murren und Meckern. Was will man mehr?

WMDEDGT 3/18 - Julie erzählt von ihrem Tag und nimmt so am Tagebuchbloggen von Frau Brüllen am 5. des Monats teil

WMDEDGT 3/18 - Julie erzählt von ihrem Tag und nimmt so am Tagebuchbloggen von Frau Brüllen am 5. des Monats teil

12:30 Uhr: Der Frosch macht Mittagsschlaf und ich habe ein bisschen Zeit, mich wieder hinzulegen, bevor die beiden Mädels aus der Schule kommen, nach Essen und Hausaufgabenbetreuung verlangen.

WMDEDGT 3/18 - Julie erzählt von ihrem Tag und nimmt so am Tagebuchbloggen von Frau Brüllen am 5. des Monats teil

 15:30 Uhr: Die Hausaufgaben sind erledigt, der Frosch ist wieder wach und fegt durch den Garten und Papa und Zwerg sind heim gekehrt. Für die Prinzessin wird es Zeit, zum Flötenunterricht zu laufen. Die Große pausiert heute, denn es steht die erste Beichte im Rahmen der Erstkommunion an.

WMDEDGT 3/18 - Julie erzählt von ihrem Tag und nimmt so am Tagebuchbloggen von Frau Brüllen am 5. des Monats teil

17:oo Uhr: Die Prinzessin ist vom Föten zurück und schleicht sich grinsend in die Badewanne. Ihre neueste Lieblingsbeschäftigung ist das Baden mit dem Playmobilschiff, das sie zum Geburtstag bekommen hat. Die Jungs essen Butterbrote und ich versuche, nebenbei ein bisschen zu bloggen, um die leeren Tage der Grippe von letzter Woche entgegenzuwirken.

18:00 Uhr: Mittlerweile sind wir alle wieder daheim, spielen Lego und Brettspiele, plaudern über den morgigen Tag und erfreuen uns an den letzten Sonnenstrahlen, bevor die Sonne untergeht.

Den Abend lassen wir mit „Es war einmal das Leben“ und Kuchenresten ausklingen. Ich merke, dass ich doch noch nicht auf der Höhe bin und freue mich auf mein warmes Bett. Nach einer Gute-Nacht-Geschichte für die Mäuse, versteht sich.

WMDEDGT 3/18 - Julie erzählt von ihrem Tag und nimmt so am Tagebuchbloggen von Frau Brüllen am 5. des Monats teil

*****

Das war er, mein Tag, bebildert und beschrieben für WMDEDGT 3/18. Und was machst du eigentlich den ganzen Tag? Wie sieht dein Montag aus?

Wenn du noch mehr von uns sehen möchtest, stöbere gern durch die Sonntage in Bildern.

Herzlichst, die Julie

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.