6. Geburtstag, Zwerg, Schokoladenkuchen, Kuchen, Schokokuchen, Geburtstag Kerzen
Family, Gedankenwelt, Life, Schulkind

Der Zwerg wird 6 // Erinnerungen, ein bisschen Wehmut und ganz viel Freude

Eigentlich, ja eigentlich hätte der Zwerg ja erst übermorgen Geburtstag. Und eigentlich auch erst abends gegen 17 Uhr. Aber der ganze Tag gehört ihm, diesem kleinen Menschen, der eigentlich gar nicht mehr so klein ist.

Als ich damals von ihm erfahren habe

… da war ich geschockt, aufgewühlt, aber auch einfach nur glücklich. Ein drittes Kind? Warum nicht. Zur Freude mischte sich aber auch gleichzeitig Angst. Angst, noch eine Geburt erleben zu müssen. Die Angst, diesmal nicht soviel Glück zu haben und da lebend rauszukommen. Und auch Angst, wie man das mit drei Kindern stemmen soll.

Hausgeburt oder Kaiserschnitt?

Je näher der Geburtstermin rückte, desto mehr war für mich klar, entweder komplett selbstbestimmt mit Hebamme daheim oder absolut unter Kontrolle im Krankenhaus. Die letzten beiden Geburten waren einfach rückblickend für mich ziemlich beängstigend. So beängstigend, dass ich allein beim Gedanken daran, wieder in einem Geburtsbett mit Ärzten entbinden zu müssen, Panikattacken bekam. Ich hatte dann sogar eine Hebamme gefunden, die die Geburt übernehmen würde. Leider war sie für mich nicht so erreichbar, wie ich mir das gewünscht hätte und so entschied ich mich dann letztendlich dagegen.

Die Zwergengeburt

Wir hatten den Kaiserschnitt auf den 19.12. gelegt. So, dass die Möglichkeit bestand, an Weihnachten mit Baby das Krankenhaus zu verlassen und die Zeit mit meiner gesamten Familie zu verbringen. Und dann bekam ich am 17.12. mittags so starke Wehen, dass wir ins Krankenhaus fuhren. Alles stand auf Geburt und so wurde der kleine Mann direkt geholt und in die Arme des besten Mannes der Welt gelegt. Wenige Tage später waren wir zuhause. Ohne Komplikationen, ohne Schmerzen, aber mit einem kleinen Menschen, der uns von Anfang an verzückt hatte.

Heute denke ich mit Wehmut zurück

Aus diesem kleinen hilflosen Wesen ist ein extrem willensstarker, gefühlvoller Junge geworden. Er malt gern, ist kreativ, in den richtigen Momenten absolut zuverlässig und einfach nur toll. Aber die letzten Jahre sind dann doch nur so dahin geflogen und manchmal wünsche ich mir diesen kleinen kuscheligen Jungen zurück, der auf meiner Brust einschläft, ohne mir vorher Löcher in den Bauch zu fragen. Dieses kleine Wesen, das seine Hand in meine schiebt, während es mich mit großen Augen anschaut. Ja, manchmal geht mir das einfach zu schnell.

Jetzt feiert er seinen 6. Geburtstag

… und während er glückselig auf dem Tablet malt, die Krümel vom Schokokuchen noch im Mundwinkel, sitze ich ihm gegenüber und mir laufen Tränen vor Glück über die Wangen. Die Schwangerschaft war schwer und mit vielen Krankenhausaufenthalten. Als er dann da war, wurde er kurz darauf sehr krank. Und dennoch sitzt er hier und lacht, schaut zwischendrin auf und gluckst „Guck Mama, der Zug ist pink. Voll cool oder?“ und wendet sich wieder seiner Wunschbeschäftigung zu. Dennoch ist er da und hat gezeigt, er gehört hier her und bereichert unser Leben ungemein.

In einem halben Jahr ist er dann schon Schulkind. Der nächste Meilenstein steht an. Noch weiß ich nicht, ob ich mich freuen oder wehmütig sein soll. Ich weiß, er braucht es. Den Input, die Aufgaben, die Herausforderung. Aber er ist eben sehr willensstark und das verträgt sich leider nicht so gut mit starren Regeln. Doch er hat ja auch noch ein paar Tage, sich darauf einzustellen.

Und ehrlich, ich freue mich darauf, wenn er mit der Prinzessin gemeinsam das Haus verlässt, mit ihr die Schule rockt und die beiden dann gemeinsam wieder hier erscheinen und sich gegenseitig überbrüllen wollen, wer die coolere Geschichte aus der Schule bringt.

6 Jahre Zwerghappy Birthday!

Ich hab dich lieb, deine Mama!

 

Das könnte dich auch interessieren

2 Comments

  1. Hallo liebe Julie, alles alles Gute zum Geburtstag für deinen Zwerg. Mein Kleiner hat heute auch Geburtstag und wird 2 Jahre alt.
    Die Geburt war leider sehr lange und anstrengend, aber mein Schatz ist fit und gesund und das ist das Wichtigste. Jetzt macht er Mittagsschlaf und dann gibt’s ne große Feier … euch einen ganz tollen Tag…
    Vlg Bini

    1. Liebe Bini,
      ich hoffe, ihr hattet auch einen wundervollen Tag und habt die gemeinsame Zeit genossen. Der Zwerg hatte genau das, was er wollte: Baden, Fastfood und coole Geschenke.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.