Babyfiesse Baby Update Mamablog Titel
Family, Schwangerschaft, Geburt & Baby

Update: drei Monate Baby // die Entwicklung vom Keks mit 13 Wochen

Drei Monate Baby, volle Windeln und eine handvoll Glück

Heute auf den Tag ist unser Keks drei Monate alt. Drei Monate, in denen wir als eine siebenköpfige Familie unterwegs sind. Ich selbst kann es mir gar nicht mehr vorstellen, ohne diesen wunderbaren kleinen Menschen zu sein. Herr Baby gehört einfach dazu und fügt sich wunderbar in die Familie ein. Ja, ich würde sagen, wir sind komplett angekommen, auch wenn der Stress uns manchmal überrollt. Aber so ist das nun einmal. Aber jetzt, wo der kleine Kerl in der Trage schläft und mir dabei genüsslich das Kleid vollsabbert, habe ich Zeit für ein kleines Update. Drei Monate Baby. Ist das zu fassen?

Mein kleines großes Baby

Mittlerweile trägt dieser Wonneproppen problemlos die 68, während die 62 schon wieder ausgemustert wurde. Wahnsinn oder? Er wächst – oder es kommt mir zumindest so vor – unheimlich schnell. Wenn ich allein daran denke, wie zierlich die Große als Baby war …. das ist ein meilenweiter Unterschied. Aber er verwertet wohl wohl auch wirklich alles. Zumindest werde ich selten Zeuge, dass er sich nochmal was durch den Kopf gehen lässt oder die Windel vollknattert. Die 6,5 Kilo hat er mit 13 Wochen damit auch schon überschritten. Ein echter Wonneproppen eben.

Die Nächte mit dem Keks

Puh, ähm, kurz hab ich ernsthaft überlegt, ob ich das unter den Tisch fallen lasse, aber es gehört ja auch dazu oder? Wenn es dem Keks gut geht, schläft er noch immer seine 6 Stunden am Stück. Minimum. Teilweise stehe ich dann schon auf und überprüfe die Atmung, weil mir das dann – auch nach so vielen Kindern – ein wenig unheimlich ist. In den letzten Tagen aber hat er sich einen richtig gemeinen Infekt eingefangen und schläft quasi nur an der Brust oder in der Trage, solange man läuft. In der Trage dann immerhin 2-3 Stunden, aber das ist dann halt doof für den, der den armen Keks trägt. Deswegen teilen wir uns die Nächte gerade relativ fair auf. Ich habe ihn an der Brust, bis er weint und dann läuft der Herzmann, bis er wieder Hunger hat. Doof, aber gibt sich hoffentlich bald wieder.

Zum Glück sind wir Baby erprobt, sodass wir damit mittlerweile gelassener umgehen, als das bei den ersten beiden Kindern der Fall war.

Baby Update drei Monate

Das hat das Baby bisher gelernt

Scheinbar haben wir das Baby auf „Schlaf, Kindlein schlaf“ konditioniert, denn lustigerweise wird der Keks direkt ruhig, wenn man zu singen anfängt. Egal wie sehr er zuvor geweint hat. Das macht die Fahrten mit dem Auto langsam auch erträglicher, wenn die Große neben ihm sitzt und mit Engelsgeduld immer und immer wieder genau das Lied singt.

Mittlerweile kann sich der Keks auch mit dem Rainforest Spielbogen* anfreunden und liegt darunter, ohne dass man daneben sitzen und ein Bespaßungsprogramm auffahren muss. Er nimmt die Figuren bewusst wahr und versucht nach ihnen zu greifen. Wenn ihm das gelingt und etwas raschelt, ist es glücklich und gluckst vor sich hin. Seine Feinmotorik wird wirklich immer besser und er hat richtig Spaß dabei, sie täglich zu trainieren. Da hat die Osteopathie tatsächlich Wunder geleistet.

Was der Keks auch sehr liebt, ist sein Spucktuch. Er nimmt es total gern in den Arm und stopft sich dann immer ein bisschen was davon in den Mund, um daran zu nuckeln. Im Allgemeinen nuckelt er an allem außer am Schnuller, außer er ist in der Trage. Aber Papas Finger oder Kuscheltiere schmecken einfach scheinbar besser.

Shopping für das Baby

Ich konnte tatsächlich nicht daran vorbei und habe im Sale bei Ernstings* diesen süßen Schlafanzug mitgenommen. Aber auch der letzte  der Puddingkleckscrew darf ab und an was Neues bekommen und muss nicht nur die Dinge seiner Geschwister auftragen.

Baby Babydecke Schlafanzug 13 Wochen alt

Allgemeines: drei Monate Baby

Von einem Neugeborenen ist hier nichts mehr übrig. Der Keks ist unheimlich stabil, hält seinen Kopf ganz fest und stützt sich immer mehr mit den Unterarmen auf, wenn er auf dem Bauch liegt. Auch seine Maße haben nichts mehr mit einem frisch geschlüpften Baby zu tun. Das wurde mir auch ziemlich bewusst, als ich das süße kleine Wesen einer Bloggerkollegin vor kurzem kennenlernen durfte. Herr Baby steht halt gut im Futter. 😀

Vor allem für die Große Schwester ist das Baby noch total spannend und interessant. Und sobald es weint, ist sie da, kümmert sich liebevoll um unser Wunschkind und möchte ihn am liebsten gar nicht mehr hergeben.

Mittlerweile kommt auch kein Kind mehr panisch die Treppe runter gerannt, wenn das Baby nachts fest weint. Sie wissen, es geht ihm gut und wir sind dabei und sie können außerdem trotz dieser Lautstärke weiterschlafen. Anfangs war das nämlich eine riesige Umstellung für die großen Vier, wenn morgens um 1 die menschliche Sirene losging.

Im Allgemeinen ist der Keks ein absolut ausgeglichenes Baby, das im 2-3 Stundentakt trinkt, relativ gut schläft und das Autofahren wie seine Geschwister total doof findet. Ein Durchschnittsbaby eben. Er agiert und reagiert viel und freudig, reagiert schon auf die Tonlage und Lautstärke und setzt sein Brabbeln nicht mehr so willkürlich sondern gezielt ein. Als würde er eine Unterhaltung führen.

Ich bin ehrlich dankbar, dass wir so problemlos als Familie zueinander gefunden haben. Und auch, dass unser Wunschkind so ein „Anfängerbaby“ ist, das sich leicht beruhigen lässt und gut schläft.  Ja, genau er, der Keks hat uns noch gefehlt.

Herzlichst, die Julie

 

Pinne mich auf Pinterest:

Drei Monate Baby, 13 Wochen Keks, Babyupdate

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, folge mir gern auf FacebookInstagram oder Pinterest.

* bei den Links handelt es sich um Affiliate Links. Bestellst du darüber etwas, kostet es dich nur den regulären Preis und ich bekomme eine Provision. So kann ich weiterhin Buchtipps, Rezepte und Herzensdinge mit dir teilen. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.