Food, Hauptgerichte, Zuckerfreie Ernährung

Linsenbolognese – auch fleischlos lecker

Wie du vielleicht schon weißt, bin ich bei Lebensmitteln sehr darauf bedacht, regional, nachhaltig und aus passender Haltung zu kaufen. Hätte ich die Möglichkeiten, würden wir wohl komplett auf Selbstversorger umstellen. Daher ist es mir auch wichtig, dir Alternativen zum Fleisch aus Massentierhaltung aufzuzeigen. Heute also die vegetarische Variante der leckeren Bolognesesoße ohne Sojaersatzprodukt. 🙂

Was du für Linsenbolognese für zwei hungrige Erwachsene brauchst:
  • 1 große Zwiebel
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 100 g rote Linsen, gewaschen
  • 300 ml Gemüsebrühe
  •  250 ml passierte Tomaten
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Schuss Sahne

Als erstes wird die Zwiebel fein gewürfelt und in einem Topf mit dem Sonnenblumenöl glasig gedünstet. Die Linsen gibst du anschließend dazu und schwitzt sie kurz mit an.

Dann gießt du die Brühe auf und lässt alles ca 10 Minuten vor sich hinköcheln. Dabei verdampft ordentlich was von der Flüssigkeit. Jetzt sollten die Linsen schon weich sein, oder zumindest auf dem Weg dorthin. Die passierten Tomaten und der Rest werden zu den Linsen gegeben. Es darf erneut für 5-7 Minuten vor sich hinköcheln, während du nach Gusto abschmeckst.

Es darf serviert werden! Guten Appetit! 🙂

Du kannst es mit Spaghetti oder aber auch, so wie wir, mit anderen Nudeln servieren. Parmesan macht sich sehr gut dazu.

Wenn dir gefällt, was du siehst und dir schmeckt, was du nachkochst, lass mich gern davon wissen. 🙂

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.