Was man aus Erdbeeren alles zaubern kann? Erdbeerlimes zum Beispiel. Im Blog stelle ich dir ein einfaches Rezept für den perfekten Limes mit Wodka und Zitronen vor. Einfach nur lecker!
Food, Kuchen, Kekse und Naschereien

Erdbeerlimes – Erdbeerliebe mit Schwips

Alkohol schmeckt mir in den meisten Varianten nicht. Bier ist oft zu bitter, Wein zu trocken und von harten Sachen fange ich erst gar nicht an. Was aber immer geht – also abends, wenn die Kinder schlafen und Erdbeersaison ist – ist ein kleines Gläschen Erdbeerlimes. Nicht des Alkohols wegen, sondern weil ich den Geschmack wirklich gern mag. Deswegen dachte ich mir, dieses ultraleckere Rezept teile ich mit dir, denn es macht sich nicht nur abends auf der Terrasse gut, sondern auch als kleines Geschenk.

Was du für meinen Erdbeerlimes brauchst:
  • 300 g Zucker
  • 200 ml Wasser
  • Saft von 1,5 Zitronen
  • 300 ml Wodka
  • 750 g Erdbeeren

Als erstes landen der Zucker und das Wasser in einem mittelgroßen Topf und werden gemeinsam aufgekocht, während du rührst. Wenn die Flüssigkeit klar ist, ist die Basis fertig.

Jetzt kannst du direkt den Zitronensaft hinzugeben. Wenn das Gemisch etwa handwarm ist, darf der Wodka dazu. Die Erdbeeren müssen gewaschen und vom Grünzeug befreit werden. Sie gehen nun auch im Wodka schwimmen. Sind alle Zutaten beieinander, muss der Zauberstab seine Dienste tun.

Schon ist er fertig, der perfekte Erdbeerlimes.

Was man aus Erdbeeren alles zaubern kann? Erdbeerlimes zum Beispiel. Im Blog stelle ich dir ein einfaches Rezept für den perfekten Limes mit Wodka und Zitronen vor. Einfach nur lecker!

Und er kann direkt in Flaschen eingefüllt werden. Schütteln vor dem Einschenken in Gläser verhindert, dass sich die Früchte absetzen.

Klar hat der Erdbeerlimes massige Kalorien, aber ist sooo verdammt lecker. Und er hält sich im Kühlschrank etwa eine Woche. Habe ich zumindest gehört, denn hier verschwindet er gern mal ein bisschen eher, weil Freunde und Verwandte da einen siebten Sinn haben, wenn sie hören, ich war auf dem Erdbeerfeld.

Du kannst die Erdbeeren übrigens auch wunderbar durch Himbeeren austauschen, das schmeckt dann ein wenig säuerlicher. Mit anderen Früchten habe ich das allerdings noch nicht ausprobiert. Mit Tiefkühlfrüchten gelingt das übrigens auch wunderbar, wobei es da ein kleines bisschen wässriger wird.

Ja, das ist eines meiner Lieblingsrezepte mit Erdbeeren. Vor allem, weil man nicht ewiglich filtern, umschütten, abwägen muss.

Was man aus Erdbeeren alles zaubern kann? Erdbeerlimes zum Beispiel. Im Blog stelle ich dir ein einfaches Rezept für den perfekten Limes mit Wodka und Zitronen vor. Einfach nur lecker!

*****

Vielleicht magst du mir ja dein Lieblingsrezept mit Erdbeeren verraten? Schreib mir gern in die Kommentare.

Herzlichst, die Julie

 

Weitere süße Rezepte findest du übrigens >>hier<<. Falls du nach herzhaften Dingen suchst, bitte >>hier<< entlang. Oder möchtest du lieber Gedanken fürs Herz, dann bist du >>hier<< richtig.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.