Freitagslieblinge, Life

Von Alltag, Genuss und Wissensdurst – Freitagslieblinge am 8.6.18

Es ist Juni, die Temperaturen sind wahnsinnig warm und durch meinen Garten flitzen im Durchschnitt mindestens zwei Kinder, die sich jauchzend in das von Oma geschenkte Planschbecken werfen. Perfekt also, um die letzten 7 Tage Revue passieren zu lassen und die Lieblingsmomente zusammenzufassen. Hier also meine ganz persönlichen Freitagslieblinge am 8.6.18

Mein Lieblingsmoment für mich

Als wir am Samstag aus dem Urlaub kamen, war es das herrlichste Gefühl für mich, den ersten Schritt ins Haus zu setzen, meine Toilette zu benutzen, meiner Badewanne zu huldigen. Und das absolute Highlight war mein Bett. Mein Schlafzimmer. Nach dem Urlaub ist es schon irgendwie das schönste, wieder ins Vertraute daheim zu stolpern, findest du nicht? Deswegen hier mein Symbolbild, mein Nachtkästchen.

Mein Lieblingsmoment mit Kind

Heute früh wollten der Frosch und ich eigentlich einkaufen gehen. Auf halbem Weg rief die Oma an, wo wir seien, sie hätte etwas für uns. Also machten wir beide einen Abstecher zu ihr. Und weil sie alles vorrätig hatte, das ich eigentlich besorgen musste, sparte ich mir den Einkauf. Dem Frosch hatte ich jedoch versprochen, ein Eis zu holen. Und so zauberte die Oma aus ihren unermesslichen geheimen Vorräten ein kleines Steckerleis, das den Frosch so freute, dass er den ganzen Heimweg noch genüsslich am Stiel knabberte und erzählte, dass „Omi Eis versteckt hat“.

Die Lektüre der Woche

Der Zwerg hat einen unheimlichen Wissensdurst. Gerade fragt er im Sekundentakt. Was ihm aber noch immer total fremd ist, ist das Zeitgefühl. Deswegen sitzen wir, seit wir aus dem Urlaub zurück sind, immer mal wieder für ein paar Minuten da und „arbeiten“ einzelne Aufgaben vom Minilük ab. So langsam kommt es. Aber wir haben ja noch ein bisschen Zeit.

Das Lieblingsessen der Woche

Es ist Erdbeersaison. Ich wollte es nur nochmals erwähnt haben. 😀 Nachdem wir 13 Kilo geerntet hatten, mussten die auch verarbeitet werden. Unter anderem habe ich wirklich leckeren Erdbeerlimes gezaubert. Aber das Highlight war dann doch dieser simple Erdbeerkuchen, der auf der Terrasse gleich doppelt so gut schmeckte.

Die Inspiration der Woche

Anne von „Meine Eltern-Zeit“ hat in ihrem Blog sinnvolle Hacks zusammengestellt, was man für die erste Zeit in der Kita benötig, bzw. was einem den Start dorthin erleichtert. Bei manchen Dingen kam mir auch ein „Klar ist das leichter fürs Kind“ raus, obwohl ich bei bald 4x Eingewöhnung ja schon einiges durch habe.

Und Michi vom „Mamablog-MamaMichi“ hat 4 tolle Marmeladenrezepte vorgestellt, die zum Beispiel durch Lavendel oder Kiwi ein bisschen aufgepeppt sind. Da muss ich mich unbedingt noch durchprobieren.

Mein Lieblingsmensch der Woche

Dieser Titel geht unangefochten an meinen Papa. Warum? Weil er nach 8 Stunden Knochenjob noch bei mir auftauchte, um stundenlang mit der Großen die Mathehausaufgaben zu machen. Mit einer Engelsgeduld und einem Lächeln auf den Lippen erklärte er ihr wieder und wieder und wieder, was der nächste Schritt sei und wie sie ihn am leichtesten umsetzt. Ja, mein Papa ist diese Woche mein Held. Und vermutlich auch der der Großen.

*****

Wie findest du eigentlich die neue Kategorie, die Anna von „Berlinmittemom“ zugefügt hat? Bei ihr kannst du auch die Wochenlieblinge anderer Blogger finden.

Ich freue mich jetzt schon auf Riesenburger morgen und jede Menge tolle Gespräche. Das Wochenende kann nun endgültig kommen oder?

Die Julie

 

Bevor ich es vergesse: Die Freitagslieblinge vergangener Wochen findest du >>hier<<. Viel Spaß beim Stöbern.

Das könnte dich auch interessieren

4 Comments

  1. Hallo liebe Julie,
    danke fürs verlinken der Marmeladenrezepte und ich hoffe, sie schmecken dir, wenn du mal Zeit hast, eine zu testen. lg Michi

    1. Das werde ich auf jeden Fall machen! 🙂 Ich finde die Kombinationen auf jeden Fall super!

  2. Hallo liebe Julie,
    vielen Dank für’s Verlinken – ich freue mich, dass dir als echter Expertin meine Tipps & Tricks für die erste Kita-Zeit gefallen haben :-).
    Liebe Grüße,
    Anne

  3. Liebe Anne,
    ja man lernt nie aus. Aber ich glaube, das ist auch gut so. Ich konnte mir zumindest ein paar Dinge abschauen, die ich jetzt dann beim Frosch anders/besser machen möchte. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.