Family, in Bildern, Life

Der Sonntag in Bildern // 28.11.16

Schlaf, ja Schlaf wird überbewertet. So kommt es mir zumindest vor. Deshalb lag ich gestern auch ab morgens um 4 wach in meinem Bett. Nachdem ich festgestellt hatte, dass ich wohl nicht mehr ins Land der Träume reisen werde, habe ich dir meinen Eintrag zu meinen Gedanken über die Weihnachtszeit fertig geschrieben und hoch geladen. Ziemlich schnell war dann auch die ganze Räuberbande wach und verlangte nach „Früüüühstück, Mama!“. Und was eignet sich besser dazu als Plätzchen am ersten Advent?

Nach dem Frühstück wurde ganz fleißig in den Kinderzimmern gespielt, da wir Eltern doch einmal versuchen wollten, das Chaos in Grenzen zu halten und die Spuren der Krankheit – und die daraus resultierende Faulheit, etwas wegzuräumen – zu beseitigen. 😀

Zähneputzen durfte dennoch nicht vergessen werden. Vor allem, wenn schon die zweiten Zähnchen im Anmarsch sind.

Zwischendrin musste noch ein Rezept ausprobiert werden, welches eine Bloggerkollegin online gestellt hat. Und ich kann dir sagen, der Zimtsirup hat es in sich. Vielleicht probiere ich ihn auch bald als Süßungsmittel im Joghurt aus. Aber bisher bin ich sehr zufrieden, wenn ich ihn in den Kaffee kippen kann – obwohl ich den sonst ungesüßt trinke.

Mittags durfte ich dann, obwohl Sonntag ja eigentlich Kochtag des Herzmannes ist, selbst an den Herd. Resteverwertung hieß es heute. Kennst du Schüttelpizza? Sehr lecker, sehr einfach, aber an meine normale selbstgemachte kommt sie natürlich nie nie nie ran. 😀 Außerdem mag ich kein Dosengemüse, weil meist irgendwo Zucker mit eingepampt ist. Salat darf bei uns auch nie fehlen. Und heute gab es ihn mit Kürbiskernöl.

Für die Mäuse gab es Nudeln mit Käse und Ei. Die Damen und Herren finden nämlich allesamt gekochtes Gemüse so richtig bäh.

Nach dem Essen ging es für die Fieberprinzessin auf das Sofa und für mich, der Esel nennt sich immer zuerst, mit der Großen und dem Opa zum Adventssingen der Musikschule. Hiervon kann ich dir leider keine Fotos zeigen, denn es waren so viele Kinder dort und ich möchte und muss deren Privatsphäre schützen. Aber ich kann dir sagen, ich war stolz wie Oskar, auch wenn mein ADHS-Hörnchen in jeder freien Zwischenpause auf der Bühne Quatsch machen musste. Doch das ist sie und es gehört zu ihr. Auf dem Konzert traf ich auch meine ehemalige Gitarrenlehrerin, die nun mit dem Duo Saitenspuren unterwegs ist, und meinen Schlagzeuglehrer. Ja, ich habe wirklich beides gespielt. Gitarre sogar sehr lange. Und heute finde ich es schade, mich nicht mehr bemüht zu haben.

Als das Konzert Zuende war, ging es also zu Kaffee und Kuchen zurück. Der Herzmann war nämlich sehr sehr fleißig, während wir unterwegs waren. Er war nicht nur mit den Jungs draußen, nein, er hat auch noch zwei wirklich leckere Kuchen gebacken, um mir damit eine Freude zu machen. Der Tannenbaum ist ein unheimlich guter Zimtkuchen „frei Schnauze“ und das Lebkuchenmännchen ist ein Lebkuchen. Wie sollte es auch anders sein. 😀 Die Oma kam dann auch noch dazu. Kaffeeklatsch am Sonntag kann man sich einfach nicht entgehen lassen.

Natürlich musste der Opa auch noch herhalten für eine Reise um die Welt. Auf dem Globus, mit dem Finger. Man merkt richtig, wie viel Spaß es ihm macht, sich mit den Mäusen auseinanderzusetzen. Und mich macht es glücklich, sie zusammen zu sehen.

Tja, vom Abend kann ich dir leider nicht mehr viel zeigen. Denn so langsam merkte ich die Anzeichen der Streptokokken, die mal wieder grasieren, und bin sogar noch vor den Kindern mit Schmerzmittel und Wärmflasche ins Bett gewandert. Aber ich habe mir nachts berichten lassen, die Mäuse waren superlieb und wirklich leise, damit sie die olle Mama nicht wecken. 😀 Das könnte vielleicht auch am Bespaßungsprogramm im Rechteckformat gelegen haben. Aber nur vielleicht!

Wie war dein Sonntag?

Wenn dir meine Art zu schreiben zusagt, würde ich mich freuen, wenn du mir auf Facebook oder auch auf Instagram folgst, damit du noch mehr von mir zu lesen bekommst! 🙂

Liebe Grüße, die Julie

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.