Gedankenwelt, Life

10 Dinge, die im Winter einfach mehr Spaß machen

„Och nö, es ist kalt und ekelig!“ „Dauernd dieser Matsch!“ „Was soll man denn in der Kälte anfangen? Da bleibt doch nur drinnen bleiben und die Zeit absitzen!“ Kennst du das? Denkst du auch so? Dann möchte ich dich davon überzeugen, dass der Winter gar nicht so schlecht ist, wie sein Ruf. Und manche Dinge machen in Eiseskälte einfach tausendmal mehr Spaß! Hier hast du meine ganz persönliche Top 10, die für mich den Winter l(i)ebenswerter machen. 🙂

Kitschige Wollsocken tragen

Ja, klingt abgedroschen, ich weiß. Aber warme und kuschelige Socken tragen sich nun einmal viel besser im Winter. Außerdem fühlt es sich gleich nicht mehr so kalt an, wenn die Füße gut eingepackt durch die Zimmer schlurfen. 🙂

Plätzchen backen und essen

Zu keiner Zeit schmecken Plätzchen so gut wie zur Weihnachtszeit. Kekse kann man das ganze Jahr backen und vernaschen, Plätzchen nur im Winter. Spekulatius und Lebkuchen schmecken einfach nicht so lecker, wenn der Schnee fehlt. Ein tolles Rezept für Vanillekipferl findest du übrigens hier >> klick <<.

Glühwein und Kinderpunsch trinken

Passend zum zweiten Punkt gibt es nichts besseres als durchgefroren auf einem Weihnachtsmarkt zu stehen, eine heiße Tasse Kinderpunsch zu umklammern und in kleinen Schlücken an dem Becher zu nippen. Was natürlich noch mehr erwärmt, ist Glühwein. 😀 Nur schmeckt er mir absolut nicht. 😀

Märchen anschauen

Kuscheln, eine dicke Decke, Wollsocken und Märchen. Am besten zum Anschauen eignen sich die klassischen DEFA Verfilmungen. Kennst du sie? Das bringt immer ein Stückchen Kindheit zurück, finde ich.

Bücher (vor-)lesen

Im Winter neigt man manchmal dazu, sich schlechter Stimmung hinzugeben. Es ist nicht so hell und freundlich wie zu den anderen Jahreszeiten. Auch weiß man oft nicht, ob man wirklich in Schnee und Matsch raus möchte. Wenn du dich also für drinnen entscheidest und die Langeweile dich einfangen könnte, schnapp dir doch das Buch, das du schon längst vor hattest zu lesen. Außerdem ist das kalte Wetter der perfekte Grund, selbst wieder alte Kinderbücher auszugraben und den Kindern vorzulesen. Welches Buch macht deine Kindheit um die Weihnachtszeit aus?

Heiße Schaumbäder mit Weihnachtsdüften

Was gibt es schöneres, als sich ein tolles Schaumbad mit Düften einzulassen, die einem Weihnachten direkt ins Badewasser holen? Dazu ruhige winterliche Musik und viiiieeel Zeit. Im Winter macht das natürlich aber noch mehr Spaß als sonst, denn wer möchte bei Minusgraden lieber durchgefroren sein oder mag im heißen Sommer denn auch noch eine aufwärmende Wanne? 😉

Kutschfahrten durch den Wald

Hast du das schon einmal gemacht? Wenn nicht, solltest du das unbedingt nachholen. Manche Reiterhöfe bieten das zusätzlich zum Reitunterricht an. Im Allgäu macht das zum Beispiel Emmy Hoch in Ottobeuren, aber auch die Lohnkutscherei Blattner in Oberstdorf hat ein tolles Angebot hierfür.

Schlittschuhlaufen 

Ganz ehrlich, wann hast du dies das letzte Mal gemacht? Warst du überhaupt schon einmal auf dem Eis? Dafür brauchst du keine Profiausrüstung, die dir das Geld aus der Tasche zieht. Schlittschuhe kann man nämlich in jeder Eishalle leihen. Damit bleibt dir keine Ausrede mehr. 😛 Und ganz nebenbei ist es Wintersport, bei dem man erst hinterher merkt, dass es Sport und nicht nur Vergnügen war. 😀

Schneeballschlachten und Schneemänner bauen

Hast du selbst noch eine Schneehose? Nein? Dann wird es Zeit! Hol deine Erinnerungen in die Gegenwart zurück und baue mit deinen Kindern einen Schneemann. Handschuhe aber nicht vergessen. 🙂

Urlaub buchen

Ja, du hast richtig gelesen. Wenn alles nicht hilft und du dich nur mit schlechter Laune herum schlägst, weil kalt und bäh und überhaupt, wie wäre es mit einem Urlaub zwischen Weihnachten und Silvester irgendwo im Süden? Da wo es gerade warm ist? So kannst du zumindest ein bisschen Sonne tanken, dich aufwärmen und kommst frisch ausgeruht zurück ins kalte Europa. 😀

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen Inspirationen geben und dich zumindest zum Teil davon überzeugen, dass Winter nicht gleich doof ist, sondern auch seine schönen Seiten hat. 🙂 Magst du den Winter? Wie beschäftigst du dich und deine Lieben in der kalten Jahreszeit?

Liebe Grüße, die Julie 

Das könnte dich auch interessieren

2 Comments

  1. Ich gebe Dir voll und ganz recht – aaaaaber für mich könnte der Winter trotzdem Ende Januar vorbei sein! 🙂

    1. Naja, wenn der Winter später kommt, bleibt er eben auch gefühlt länger. 😀
      Aber ja, so langsam wäre es Zeit für Frühling und Blütenknospen und Halbschuhwetter.

      Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.