Zwei Wochen schulfrei - was tun? Ich habe dir 11 tolle kostenlose Beschäftigungsideen für die Pfingstferien zusammengestellt. So wird es nicht langweilig! #spielen #kinder #kostenlos #lowbudget #spielen
Ausflüge, Family, Kleinkind, Schulkind, Travel

11 kostenlose Beschäftigungsideen für die Pfingstferien

unbeauftragte Werbung durch Verlinkung*

Ab nächster Woche ist hier Ferienzeit angesagt. Und ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber ich stehe regelmäßig vor dem Kalender und frage mich, wie ich die Kinder sinnvoll beschäftigt bekomme und ihnen so gleichzeitig eine tolle Zeit zaubern kann. Gerade jetzt, wo das Wetter immer besser wird und die Kinder gern nach draußen streben, ist es doch ganz nett, wenn es mal was anderes als den Alltagstrott zu erleben gibt.

Deswegen habe ich mich mal umgeschaut und umgehört, welche Beschäftigungsideen für die Pfingstferien was für die ganze Familie sind und dir hier die schönsten Dinge zusammengefasst. Ideen für kleine Kinder, aber auch für größere Kinder ist sicher was dabei. Es soll ja niemandem langweilig werden oder?

Und weil durch die aktuelle Situation mit Corona bei einigen das Geld etwas knapper sitzt – bei uns übrigens auch – sind die (meisten) Beschäftigungsideen für die kommenden Ferien kostenlos und einfach umgesetzt. Ich mag es ja einfach und unkompliziert. Klar muss man dafür vielleicht das ein oder andere Ding aus dem Haushalt verbraten, aber nicht extra dafür einkaufen. Und das finde ich dann schon praktisch oder?

11 kostenlose Beschäftigungsideen für die Pfingstferien 

  • Aus Salzteig Dinge für die Spielküche machen – Ein Kaufladen braucht immer neue Brötchen und Brezeln. Außerdem braucht er Äpfel und Bananen und das ein oder andere Ei. Warum also teure Spiellebensmittel holen, wenn man sie mit nur 3 Zutaten selbst machen kann? Bei Svenja von Limmaland findest du eine einfache Anleitung dazu.
  • Knete selber machen und damit spielen – Ehrlich, es gibt, glaube ich, nichts, was meine Kinder lieber tun, als alles, was irgendwie knetbar ist, zu kneten. Warum also nicht einfach Knete selbst herstellen. Die Anleitung auf Geolino für Knete finde ich richtig gut.
  • Papierschiffe falten und an einem Bach schwimmen lassen – Das ist etwas, das wir in meiner Kindheit immer an Festtagen gemacht haben, wenn wir unseren „Festtagsspaziergang“ absolvierten. Hier findest du meine Anleitung für ein klassisches Papierschiff.
  • Ab in den Wald und neue Walderlebnispfade testen – Es gibt kaum schöneres, als sich an der frischen Luft zu bewegen und nebenbei seine Umgebung neu kennenzulernen. Außerdem sind viele Erlebnispfade so aufgebaut, dass die Kinder Abwechslung haben und man zwischendurch auch gern auf einer Parkbank mit Aussicht pausieren kann. Hier bei mir findest du auch den ein oder anderen Erlebnispfad.
  • Auf dem Balkon/im Trampolin übernachten – Wenn die Temperaturen passen und dein Kind gern Abenteuer erlebt, ist das doch genau passend. Ab mit dem Schlafsack oder der Kuscheldecke, einer Taschenlampe und dem Beschützerkuscheltier raus und Sterne beobachten, bis die Augen zufallen.
  • Einen Vorlesetag machen – Kinder lieben es meist, wenn man sich bewusst die Zeit für sie nimmt, sich mit ihnen aufs Sofa kuschelt und vorliest. Auch meine beiden Mädels mögen das noch unheimlich gern. Vor allem die Variante, in der sie ein Stückchen lesen und dann ich. Und wenn es nur dafür da ist, um einen ereignisreichen Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Falls du noch Buchtipps suchst, bitte hier entlang.
  • Gemeinsam Pokémon Go spielen – Du merkst, ich komme langsam bei Teenagerkindern an. Die Große hat das neulich für sich entdeckt und so viel Spaß daran. Außerdem kann man das wunderbar mit einem Erlebnispfad kombinieren, deren Stationen meist Drehpunkte sind. Ein Schelm, wer dahinter ein System vermutet. 😀
  • Ein Spielenachmittag mit allen Spielen, die schon lange unangetastet waren – Weißt du, wie viele Brettspiele eigentlich gekauft werden, weil sie „nett aussehen“ und dann nach der ersten Euphorie ganz hinten im Spielschrank landen? Zeit, sie wieder abzustauben und sich dran zu erinnern, warum sie so viel Spaß gemacht haben.
  • Mit Straßenkreide malen – Ich denke, so gut wie jeder mit Kindern hat irgendwo Straßenkreide versteckt. Ansonsten gibt es sie in den Ramschläden immer mal wieder für einen Euro hinterher geworfen. Und dann liegt es an euch. Kästchen hüpfen, Montagsmaler, Henkermännchen, „Das ist das Haus vom Nikolaus“ und vieles mehr ist mit simplen Straßenkreiden möglich. Auf Muttis Nähkästchen findest du noch viele weitere Anregungen.
  • Blumen pressen und Karten daraus basteln – Gerade jetzt blüht es noch so schön. Perfekt also, um auf einem Spaziergang sämtliche Blumen und Gräser zu sammeln und sie in einem Buch zu pressen. Sind sie ausgetrocknet und platt, kann man damit wunderbar selbstgemachte Karten – beispielsweise zum Geburtstag – bekleben oder sie in Salzteig als Schmuckbrosche mit einer Sicherheitsnadel auf der Rückseite verewigen. Aber auch Bilder lassen sich damit wunderbar gestalten.
  • Durch den Rasensprenger springen/eine Duschparty veranstalten – Wer einen Garten hat, kann ganz einfach den Rasensprenger anschließen und lässt die Kinder da durch hüpfen. Im Anschluss ein Eis auf der Wiese, um sich aufzuwärmen – perfekt! Und wer keinen Garten hat, kann das Ganze ja in die Wanne oder Dusche verlegen. Einfach mal nur planschen, spielen und schrumpelig werden, bevor man in den warmen Bademantel gehüllt zusammen ein Buch liest.

Ab morgen also starten die Pfingstferien. Und mit ein paar Ideen, wie wir die Zeit gestalten können, fallen die beiden Wochen schon viel leichter, findest du nicht? Außerdem lenken die Beschäftigungsideen für die Pfingstferien ein wenig von dem ganzen Hin und Her ab, das die Schule und die Betreuungssituation betrifft. Machen wir das Beste draus. Schenken wir unseren Kindern unvergessliche schöne Tage und prägen ihre Erinnerungen mit einfachen und liebevollen Momenten. <3

Herzlichst, die Julie

 

Möchtest du mich unterstützen? Dann gib mir gerne einen Kaffee aus. Oder zwei. 🙂

Merke es dir für später:

Zwei Wochen schulfrei - was tun? Ich habe dir 11 tolle kostenlose Beschäftigungsideen für die Pfingstferien zusammengestellt. So wird es nicht langweilig! #spielen #kinder #kostenlos #lowbudget #spielen

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, folge mir gern auf FacebookInstagram oder Pinterest.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.