Geschenkidee aus der Küche: rosa Bruchschokolade mit getrockneten Beeren und Schmetterlingen. Ein einfaches Rezept aus nur 3 Zutaten auf Puddingklecks
Food, Kuchen, Kekse und Naschereien

Geschenkidee: rosa Bruchschokolade mit getrockneten Beeren aus nur drei Zutaten

Neulich hatte eine enge Freundin Geburtstag. Nachdem sie sich aber wirklich alles selbst leisten kann, was sie möchte, schenke ich ihr gern selbstgemachte einfache Dinge. Diesmal habe ich wirklich lange herum überlegt und mit Manuel gebrainstormt, denn dieser wundervolle Mensch hatte einen runden Geburtstag. Da musste also etwas besonderes her. Ein Teil davon war diese richtig toll leuchtende Bruchschokolade. Und Schokolade – seien wir mal ehrlich – geht eigentlich immer oder? Außerdem sind die Zutaten überschaubar, was es für mich wirklich angenehm macht.

Jedenfalls wollte ich dir dieses tolle Geschenk aus der Küche nicht vorenthalten, denn wer weiß, wann bei dir der nächste Geburtstag ansteht. Aber auch zum Muttertag oder einfach so als Mitbringsel macht es sich wirklich schick.

Bruchschokolade mit Beeren - ein tolles Gastgeschenk zum Muttertag, Geburtstag oder auch zur Hochzeit

Außerdem geht es unheimlich fix, was mir mit den 5 Kindern wirklich entgegen kommt. Denn Zeit ist bei mir immer knapp. Die Eltern unter uns wissen, was ich meine. Mental load ist ja gerade überall ein großes Thema und mich betrifft das natürlich auch.

Jetzt aber zurück zur Bruchschokolade, die übrigens ein Gemeinschaftsprojekt vom Frosch und mir war. Du hast ja bestimmt auch nicht ewig Zeit, dir meine Vorgeschichte dazu „anzuhören“ oder? 😀

Nahaufnahme Schokolade mit Zuckerfiguren und getrockneten Beeren.

Fertige Bruchschokolade, bereit zum Verschenken auf Puddingklecks

Was du für rosa Bruchschokolade brauchst:
  • 200 g weiße Schokolade
  • rote Lebensmittelfarbe (ich bin hellauf begeistert von den Wilton Farben*)
  • 1 handvoll getrocknete ungeschwefelte Beeren (zum Beispiel von Kluth*)
  • optional: Zuckerdekor, Mandelstifte oder Mohn
  • außerdem Backpapier für eine flache Auflaufform

Lege als erstes eine Auflaufform oder ein Backblech mit Backpapier aus. Die weiße Schokolade wird bei niedriger Temperatur im Wasserbad geschmolzen. Du kannst entweder direkt Farbe einrühren, dann wird es einheitlich – oder du gibst ein bisschen Farbe dazu, bevor du die Schokolade in die Form gibst, dann ist es etwas mehr marmoriert. Bei der Farbe nutze ich immer den Stiel eines Teelöffels und dippe ihn etwa 1 cm tief ein.

Im Anschluss gießt du die geschmolzene weiße Schokolade auf das Backpapier und verstreust die Beeren darauf. Ich fand die Schmetterlinge toll und habe sie daher mit auf die rosa Bruchschokolade gegeben.

Ab in den Keller damit. Oder unters Bett. Denn die Schokolade muss wieder fest werden, bevor du sie verpackst und verschenkst – oder selbst isst. Fertig ist die Leckerei, die sich auch als Mitbringsel oder Gastgeschenk eignet.

Viel Spaß beim Nachmachen und Verschenken!

Herzlichst, die Julie

 

Weitere süße Ideen und Naschereien findest du hier. Schau dich gern um!

Wenn dir meine Texte gefallen und du mir etwas Gutes tun möchtest, kannst du mir hier einen Kaffee spendieren. Vielen lieben Dank! <3

Rosa Bruchschokolade ist das ideale Geschenk aus der Küche, um anderen eine Freude zu bereiten. Ein Geschenk aus nur drei Zutaten auf Puddingklecks, dem Großfamilienblog mit Herz

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, folge mir gern auf FacebookInstagram oder Pinterest.

 

*Werbelinks: Bestellst du darüber etwas, kostet es dich den regulären Preis und gleichzeitig bekomme ich eine geringe Provision. So kann ich weiterhin Buchtipps, Rezepte und Herzensdinge mit dir teilen. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.