Cookie Dough Rezept roher Keksteig Anleitung Grundrezept Puddingklecks Mamablog
Food, Kuchen, Kekse und Naschereien

Rezept für Cookie Dough – roher Keksteig zum Naschen

Zugegeben, ich bin ein bisschen spät dran, um noch auf den Zug für diese Leckerei aufzuspringen. Aber ehrlich, als Manuel mich neulich fragte, was wir nun naschen sollen, nachdem nix im Haus war und ich ein easy Rezept Cookie Dough im Netz fand, war ich hin und weg. Wer bitte kommt auf diese geniale Idee und warum gab es das nicht schon viel früher? Ich meine, roher Keksteig war ja immer schon genial oder? Aber dass das nun so ein Hype wird, damit habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Wobei, wenn ich bedenke, dass auch frittierte Snickers eine zeitlang DAS Must-have beim Pizzadienst war …

Jedenfalls war ich mit dem ersten Cookie Dough so gar nicht zufrieden. Erstens, weil ich mich nicht komplett an das Rezept gehalten und Butter und braunen Zucker durch anderes ersetzt hatte, was den Geschmack total versaut hat. Und zweitens war die Konsistenz so gar nicht meins. Also hab ich ein bisschen herum experimentiert und die für mich – für uns – perfekte Zusammensetzung gefunden. Das Rezept ist nun eine bunte Mischung aus sämtlichen Rezepten, die ich online zusammengesucht habe.

Rezept roher Keksteig Grundrezept Puddingklecks Mamablog

Cookie Dough von Julie auf Puddingklecks

Und ich überlege ernsthaft, ob man das nicht mit ein bisschen Spekulatiusgewürz weihnachtlich pimpen und als Dessert an die Gäste unterjubeln kann. Einfacher geht es nämlich kaum oder? Anrühren, auf Gläser aufteilen und fertig. Aber bevor ich hier noch weiter herum philosophiere, schau dir mal das Rezept an. Ohne kryptische Zutaten. Ich finde es toll!

roher Keksteig mit Raspelschokolade auf dem Löffel

Was du für etwa vier Portionen Cookie Dough brauchst:
  • 200 g Weizenmehl Typ 405
  • 120 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g weiche Butter
  • 70 g Raspelschokolade zartbitter/ Backmohn /karamellisierte Nüsse

Die Butter verrührst du mit dem braunen Zucker so lange, bis es nicht mehr knirscht. Der Zucker  muss sich komplett aufgelöst haben, sonst knirscht es später beim Essen unschön. Danach kommen die restlichen Zutaten zum Einsatz und werden mit dem Rührgerät und Knethaken zu einem Keksteig geknetet. Im Anschluss kannst du das Ganze noch selbst ein bisschen fester drücken, wenn du magst.

Der rohe Teig wird nun auf vier Tellerchen oder Gläschen aufgeteilt und kann direkt gegessen werden. Kühlst du ihn im Kühlschrank, sollte er vor dem Verzehr ein bisschen atmen, denn sonst wird er durch die Butter ziemlich hart.

Guten Appetit!

Cookie Dough: roher Keksteig ohne Ei als Rezept bei Puddingklecks

Was du beachten solltest: Tausche die Zutaten am besten wirklich nicht aus – außer Raspelschokolade durch ein anderes Highlight – denn das schmeckt sonst wirklich nicht so, wie es sollte. Und ja, es ist süß und ungesund. Aber manchmal braucht es das einfach. Und zu dogmatisch sein, das bringt niemandem was. Also auf an die Rührstäbe und bereit, mit dem Löffel den Keksteig zu bekämpfen!

Herzlichst, die Julie

 

Cookie Dough ist nicht so deins? Wenn du >>hier<< klickst, kommst du zu vielen anderen Naschereien. Vielleicht ist da ja was für dich dabei. Viel Spaß beim Stöbern.

 

Wenn dir meine Texte gefallen und du mir etwas Gutes tun möchtest, kannst du mir hier einen Kaffee spendieren. Vielen lieben Dank! <3

Cookie Dough Pin

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, folge mir gern auf FacebookInstagram oder Pinterest.

Das könnte dich auch interessieren

2 Comments

  1. Endlich! Endlich ist es da! Als ich das bei Insta bei dir gesehen habe, war ich angefixt. Danke!🤩

    1. Es freut mich aber sehr, dass ich dich da so angefixt habe! Ich kann dir tatsächlich die Variante mit Mohn am meisten empfehlen. Total genial!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.