Food, Hauptgerichte

Honig-Senfdressing nach Puddingklecks

Ich habe dir bereits hier mein Lieblingsdressing für Herbstsalate vorgestellt. Außerdem enthalten Fertigdressings unheimlich viel versteckten Zucker und Zusatzstoffe, die in der Nahrung eigentlich nichts zu suchen haben. Deswegen dachte ich mir, ich stelle dir mal das absolute Lieblingsdressing des Herrn Puddingklecks vor. Das allseits beliebte Honig-Senfdressing.

Was du für das Dressing brauchst:
  • 1 EL Honig (Wir benutzen Blütenhonig vom Hobbyimker um die Ecke)
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Petersilie getrocknet
  • 3 EL Balsamico Essig (Den hellen, denn der dunkle ist oft mit Zuckerkulör gefärbt)
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer nach Wunsch

Für das Honig-Senfdressing gibst du am leichtesten alle Zutaten in ein Glas mit Schraubverschluss und schüttelst kräftig, bis sich der Honig mit den anderen Flüssigkeiten verbunden und vom Boden gelöst hat. Direkt über dem Salat anrühren klappt nicht, weil der Honig einfach zu gut klebt.

Wir haben das Dressing unheimlich gern bei Salaten mit frischem Spinat, aber auch wenn (Ziegen-)Käse dabei ist. Die süßliche Note peppt den Salat dann nochmal ein bisschen zum salzigen Käse auf.

Im Kühlschrank hält sich das Dressing mindestens eine Woche, habe ich mir sagen lassen. Allerdings essen wir so oft Salate, dass es nie länger als 3 Tage im Kühlschrank sein Dasein fristen musste.

Viel Spaß beim Nachmachen! 
Liebe Grüße, die Julie

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.