12 von 12 im Februar 2019
in Bildern, Life

Grau in Grau und ein bisschen Farbe – 12 von 12 im Februar 2019

Am Wochenende war strahlender Sonnenschein. Es war so schön, dass die Jungs sogar barfuß durch die Sonne tanzten. Und heute? Heute ist es grau. Der Himmel ist grau, der Schnee ist grau mit Straßendreck und auch die Stimmung ist ein wenig grau. Wie gut, dass man dagegen ein bisschen was machen kann. Diesen grauen Tag habe ich nämlich für das 12 von 12 im Februar 2019 von Caro festgehalten. Inklusive Dingen, die die Stimmung ein wenig aufhellen.

Heute Vormittag nutzte ich die Zeit vor den Kindern für Kaffee und ein bisschen Schund-TV. Warum die sogar vor 6 Uhr morgens so viel Werbung einspielen, erschließt sich mir allerdings nicht.

Nachdem der Tiger versorgt war und die Kinder außer Haus gingen, nutzte ich die Zeit für eine ausgiebige Dusche. Also, nachdem ich das Chaos der Kinder im Waschbecken und auf dem Fußboden beseitigt hatte. Es ist ja nicht so, als hätte ich mit meinem Dickbauch Probleme, um bis auf den Boden zu kommen, gell?

Im Anschluss gab es eine handvoll Nervennahrung, während ich am Blog werkelte. Da gibt es nämlich noch einiges, das ich dir erzählen und zeigen mag. Du darfst gespannt sein. 🙂

Zum Mittagessen gab es unheimlich leckeres Linsencurry, das ich dir auch demnächst (wohl nächste Woche) im Blog vorstellen möchte. Linsen sind nämlich ordentlich unterschätzt und bei meiner Insulinresistenz gar nicht so doof.

Kurz darauf brachte mir der Herzmann die Jungs nachhause, bevor er weiter musste. Der Zwerg überreichte mir stolz sein Bild, das er extra für mich im Kindergarten gemalt hatte.

Die Mädels kämpften sich derweil durch die Hausaufgaben und den Klavierunterricht. Mittlerweile läuft alles wirklich recht entspannt und ohne Tränen. Ich finde es toll!

Und dann wurden Farben jeglicher Art ausgepackt, um bunte Meisterwerke zu schaffen. Langsam muss ich mir überlegen, ob ich anbauen möchte, damit alle Bilder und Basteleien hier noch ihren Platz finden.

Zum Abschluss, bevor es dunkel wird, haben wir dann nochmal frische Luft getankt und uns in den Garten gewagt. Natürlich nur stilecht mit der Dinomütze. Die letzten Schneehäufchen sind auch noch da, obwohl wir mittlerweile an den Plusgraden kratzen.

Aber ehrlich, von der Wärme vom Wochenende ist wirklich so gar nichts übrig. Ich hoffe darauf, dass der Wetterbericht stimmt und wir ab morgen wieder Sonne tanken dürfen.

*****

Und jetzt hoffe ich auf einen entspannten Abend mit den Mäusen, Kinderfilm und Resten vom Mittagessen. Für heute saß ich nämlich genug am PC und hatte trotz aller Kinder daheim ziemlich wenig vom Familienleben. Das Bauchbaby braucht außerdem bestimmt auch ein paar Unterhaltungen und Streicheleinheiten von seinen Geschwistern.

Die Julie

 

Wie unser Familienalltag sonst aussieht? So: >>klick<<

Das könnte dich auch interessieren

1 Comment

  1. Ein schöner Tag. Tiger musste ich auch füttern. Meine Monster können das auch schon lange alleine. Zum Glück dürfen die auch ihren eigenen Dreck wegräumen.
    Hab einen schönen Abend
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.