Unser Ferienende am 5.1.19 in Bildern
in Bildern, Life

Ferienende im Hause Puddingklecks – der Sonntag in Bildern am 6.1.19

Irgendwie ist es seltsam, nach zwei Wochen „In den Tag leben“ morgen wieder in den geregelten Alltag zu starten. Und ein bisschen wehmütig bin ich auch. Auf der anderen Seite freue ich mich schon sehr auf Struktur, ein wenig Zeit für mich allein und den Haushalt zu haben. Aber bevor wir wieder in den Alltag übergehen, nehme ich dich mit durch meinen Sonntag am 6.1.19, das von der lieben Alu auf „Große Köpfe“ gesammelt wird.

Mein Tag begann morgens um 5 mit einem Kaffee und absoluter Stille. Wie schön leise es sein kann, wenn alle schlafen und nur der Kater maunzt.

Wenig später kamen alle Kinder aus ihren Zimmern und es gab zum Ferienabschluss zum regulären Frühstück Bacon. Gerade könnte ich mich davon ernähren. Soooo lecker!

Kurz darauf setzte ich mich an den Wochenplan. Nach zwei Wochen völliger Eskalation tut es nämlich ganz gut, auch da wieder einen Plan zu haben.

Der ewige Kampf mit der Wäsche wollte auch nicht enden. Aber ich schlug mich tapfer und erklomm den Berg, um ihn abzuarbeiten.

Nachdem alle abgespeist und angezogen waren, ging es raus. Bevor die Mäuse mit ihrem Papa zum Rodelberg gingen, musste mir der Zwerg aber noch sein Eis zeigen, worüber ich mich dann natürlich auch auf Instagram und Facebook ausgelassen habe. 🙂

Und dann ging es auf den Schlittenberg.

Während die anderen den Berg runter rutschten, fand der Frosch den Schnee wohl interessanter und saß also die Zeit über auf dem Boden.

Derweil machte ich unseren Bastelwagen unsicher. Hab ich schon erwähnt, dass ich wirklich zwei linke Hände und absolut keine Geduld habe, wenn ich etwas basteln muss? Jedenfalls waren die Kinder mit dem Herzmann schon wieder da, als ich noch immer fluchend an Blümchen und Schmetterlingen saß, um das Tanzkostüm der Mädels zu verzieren. Hätte ich irgendwelche Nähskills, wäre das wohl einfacher gewesen. Aber ich bügle lieber Flicken auf, als Nadeln anzufassen und eine Nähmaschine habe ich zuletzt vor etwa 21 Jahren in der 5. Klasse benutzt.

Weil sich das Verzieren der Kostüme so zog, gab es mittags kurzerhand Brotzeit. Ich präsentiere hier nun also mein momentanes Lieblingsessen: Streichwurstbrot mit Knoblauch. Viel Knoblauch. Und nein, ich möchte nun bitte keine Ernährungsdiskussion damit antreten. 🙂

Als ich am Spiegel vorbei lief, merkte ich, wie toll das weiße Top meine Kugel betont. Das musste ich natürlich auf einem Bild festhalten. Gibt es aber noch nicht für dich zu sehen. Dafür mein frisch renoviertes Gesicht. Manchmal brauche ich das und fühle mich dann nicht mehr so … ähm … fertig.

Die Kinder ließen wir dann auf ihre Tablets los. Nicht lange, denn dann stand schon das Tanztraining auf dem Plan und der Herzmann lieferte die beiden Mädels ab.

Ich hatte am Nachmittag so Lust auf Cappuccino und Brause. Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber ich mag Brause total gern. Also jetzt in der Schwangerschaft. Und am liebsten pur.

Den restlichen Tag verbrachten wir spielend auf dem Fußboden. Holzspielzeug ist natürlich schön. Aber Lego Duplo Steine mehrerer Generationen in einer Truhe sind mindestens genauso cool.

Zum Abendessen gab es dann noch ordentlich Vitamine. Die Äffchen, die sich gestern um Bananen gestritten hatten, mussten dafür heute mit Äpfeln und Kiwi vorliebnehmen. Zum Glück gab es noch Gurke zur Besänftigung. Das Spiegelei vom Herzmann war so schnell weg, dass keine Zeit zum Knipsen blieb.

Ich ließ den Abend dann mit dem Zwerg im Arm und den anderen um mich ausklingen. Solche ruhigen Momente sind so schön und wertvoll und ich genieße sie sehr.

Jetzt haben die Mäuse ihr Abendprogramm mit dem Papa und schlafen hoffentlich bald, damit sie morgen fit für Schule und Kindergarten sind. Und ich freue mich auf ein paar Zeilen aus meinem derzeitigen Buch.

*****

Das war mein – unser – letzter Ferientag. Ich wünsche dir hiermit einen guten Start in die neue Woche und hoffe, du konntest das Wochenende auch so toll nutzen wie wir.

Herzlichst, die Julie

 

Wie unsere Tage sonst aussehen? Schau doch einfach >>hier<< nach. Viel Spaß beim Stöbern.

 

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.