Blogparade, Gedankenwelt, Life

1000 Fragen an mich selbst – Selbstfindung #24

Jetzt hinke ich tatsächlich ordentlich hinterher mit den Fragen. Zeit aufzuholen. Gerade ist aber auch so viel los, da kann es schon einmal passieren, dass sich was verschiebt. Welchen Schmuck ich gerne trage und ob jeder Tag wichtig ist, das beantworte ich heute für Johanna von Pinkepank.

1000 Fragen an mich selbst – Selbstfindung #24

461: Für wen bist du eine Inspirationsquelle? Ähm, keine Ahnung. Ich denke, dass meine Rezepte ab und an Inspiration liefern und dass man aus Gesprächen mit mir vielleicht etwas für sich ziehen kann. Aber so richtig Inspirationsquelle? Da bin ich überfragt.

462: Wann hast du zuletzt einen Sonnenaufgang beobachtet? Gestern früh. Zur Zeit stehe ich so früh auf, dass ich ihn eigentlich jeden Tag bewundere. Nur heute nicht, da habe ich mich lieber nochmal unter die Bettdecke gekuschelt.

463: Wie hoch war das höchste Gebäude, das du je besucht hast? Ich habe keine Ahnung. Auf dem Olympiaturm in München war ich mal (ich glaube 190 m). Und ich war auch schon auf unserem Kirchturm. Vielleicht war das wirklich der Olympiaturm.

464: Können andere auf dich bauen? Wer mein Vertrauen hat, kann auf mich bauen. Aber das ist ein Geben und Nehmen und mittlerweile mache ich mich auch nicht mehr für andere kaputt, denn mich selbst darf ich nicht vergessen.

465: Was ist das Verrückteste, das du jemals getan hast? Ich bin nicht sonderlich verrückt. Vielleicht, dass ich mich auf diesen Mann eingelassen und dann direkt 4 Kinder mit ihm bekommen habe? Ganz naiv und blauäugig in der Hoffnung, dass wir das stemmen?

466: Kaufst du häufig etwas Neues zum Anziehen? Ich kaufe Kleidung, wenn ich sie brauche. Das kommt für mich einmal im Halbjahr vor, wenn der BH das Zeitliche gesegnet hat oder die Lieblingsjeans nicht mehr zu retten ist. Für die Kinder kaufe ich häufiger Kleidung. Die wachsen aber auch so verdammt schnell. 😀

467: Würdest du einen Teil deiner Intelligenz gegen ein sensationelles Aussehen tauschen? Nee. Also manchmal habe ich schon das Gefühl, wenn man weniger weiß, lebt es sich leichter. Aber mein Körper ist nichts, woran man nicht arbeiten könnte. Intelligenz wieder anzutrainieren – wenn das überhaupt möglich ist – wäre um einiges anstrengender und frustrierender.

468: Weißt du, ob du jemals einen heimlichen Verehrer hattest? Ich habe mal in der 7. Klasse einen Liebesbrief bekommen. Nachdem ich die Schrift aber erkannt hatte und dem Jungen sagte, dass das nix wird, war er nur noch doof zu mir. Ansonsten weiß ich von keinem heimlichen Verehrer. Sonst wäre es ja nicht heimlich oder?

469: Welches Schmuckstück trägst du am liebsten? Ganz klar meinen Ehering.

470: Was würdest du dein zukünftiges Ich fragen wollen? Bist du glücklich? Bist du zufrieden?

471: Würdest du bei deinem Partner bleiben, wenn deine Umgebung ihn ablehnen würde? Ja, definitiv. Hab ich auch gemacht. Wer bleiben wollte, blieb und wer gehen wollte, ging. Meinen Partner habe ich noch immer.

472: Wann hast du zuletzt etwas gebacken? Gerade vor einer Stunde habe ich mit dem Herzmann Chips ausgebacken, zählt das auch? Und vor etwa 5 Tagen gab es Kekse. Zur Zeit könnte ich mich von Keksen ernähren, aaaaber das sieht man dann halt auch gleich wieder. Leider.

473: Für welche Gelegenheit warst du zuletzt schick angezogen? Zur Kommunion meiner Großen habe ich mich schick angezogen. Eigentlich bin ich der total legere Typ und ziehe bequeme und praktische Sachen vor.

474: Welche Redensart magst du am liebsten? Das ist absolut situationsabhängig. Aber mir fällt nun spontan keine Lieblingsredensart ein. Beim besten Willen nicht.

475; Was ist auf dem Foto zu sehen, das du als Letztes aufgenommen hast? Wirsinggratin mit Feta. Einfach weil es so lecker war. 😀

476: Findest du es wichtig, an besonderen Jahrestagen innezuhalten? Wenn es sich um die Geburtstage meiner Kinder handelt, auf jeden Fall. Auch am Jahrestag und Hochzeitstag mit meinem Mann mache ich das gern. Aber ich finde es auch nicht schlimm, wenn diese Tage ganz normal ablaufen.

477: Was würdest du in einen Guckkasten kleben? Hmm… eine schwierige Frage. Vielleicht etwas, das die Vergänglichkeit aufzeigt und zum Nachdenken anregt. Oder einfach nur Bilder, die tiefe Gefühle vermitteln.

478: Welche Cremes verendest du? Ich habe eine Fußcreme, eine Gesichtscreme mit Antifaltenwirkung (ja, der Herzmann bringt tolle Dinge mit :D) und eine Bofylotion. Alles verwende ich je nachdem, wie mir gerade ist.

479: Wärst du gern körperlich stärker? Stärker nicht, aber trainierter. Das wäre cool!

480: Findest du, das jeder Tag zählt? Ich finde schon, dass jeder Tag zählt. Man hat jeden Tag die Möglichkeit, an sich zu arbeiten. Das Schlimmste ist Stillstand und das Gefühl, Zeit sinnlos vergeudet zu haben.

*****

Das waren die nächsten 20 Fragen der Selbstfindung #24. Und nächstes Mal knacken wir die Hälfte. Ich freue mich schon!

Herzlichst, die Julie

 

Die vorangegangenen Fragen findest du übrigens >>hier<<. Viel Spaß beim Stöbern.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.