Freitagslieblinge am 23.11.18
Freitagslieblinge, Life

Von Lichtblicken, Augenblicken und Momenten – Freitagslieblinge am 23.11.18

Diese Woche hatte es in sich. Ich hab mich selten so hilflos, Schmerzen ausgeliefert und einfach nur doof gefühlt. Warum? Im letzten Update zu meinem Baby im Speckmantel hatte ich es schon angeschnitten. Noro im Haus, dann fiebrige Erkältung. Und das mit 100 prozentiger Trefferchance. Wo sonst bekommt man solche Traumquoten? Und dennoch gab es den ein oder anderen Moment, den ich mit dir teilen für die Freitagslieblinge am 23.11.18 mag. Weil ich aber die meiste Zeit wirklich nicht in der Lage war, sinnvolle Fotos zu schießen, gibt es hier quasi nur recycelte Bilder.

Mein Lieblingsmoment für mich

Natürlich macht man sich Sorgen, wenn man sich mit so einem doofen Virus ansteckt. Vor allem um das Baby im Bauch kreisten meine Gedanken. Als ich dann aber diese Woche die ersten wirklichen Stupser von innen merkte, die eben nicht vom Darm kamen, nahm das mit einem Schlag alle Panik und beruhigte ungemein. Und jetzt warte ich auf die nächsten kleinen Zeichen, dass es dem Bauchbewohner gut geht.

Mein Lieblingsmoment mit den Kindern

Nachdem ich mich tagsüber so gut wie möglich aus dem Familienleben zurück gezogen hatte, weil wir irgendwie alle nur so dahinvegetierten, kamen dann die Kinder dann abends nach und nach an und forderten ihre Kuscheleinheit ein. Da lag dann der Fieberzwerg in meinem Arm, kurz darauf legte sich der Frosch dazu und wollte sein Buch vorgelesen bekommen und im Anschluss krochen die Mädels unter meine Decke, um mir ihr Herz auszuschütten. Diese Momente am Abend waren dann zwischen all den Bauchschmerzen und den Spritzen mit Fiebersaft an die Kinder doch wirklich gemütliche Augenblicke.

Der Lieblingsmensch der Woche

Letzten Samstag hatte ich die Kommentare über unsere Finanzen so satt und habe mal offen gelegt, wie wir als Großfamilie uns finanzieren und dass es gar kein Hexenwerk ist. Darauf kamen eigentlich fast nur positive Kommentare. (Also bis auf die Dame, die meinte, Kinder von Eltern mit einem Gehalt würden alle kriminell und die armen Männer krepieren alle mit 50 oder brennen durch.) Ich danke euch Lesern also sehr für euren Zuspruch, eure lieben Reaktionen. Ehrlich gesagt hätte ich mir mehr Kommentaren in die gegenteilige Richtung gerechnet. Das zeigt mir aber auch, dass ich vielleicht auch ein bisschen voreingenommen Außenstehenden gegenüber stehe und das erstmal überdenken muss.

Mein Lieblingsbuch der Woche

Das fällt schlichtweg flach, weil es mir dementsprechend bescheiden ging und ich mich daher überhaupt nicht konzentrieren konnte. Allerdings habe ich aus der Weihnachtskiste wieder „Schnüpperle* hervor geholt. Das Buch habe ich vor Jahren von einer wirklich wunderbaren Freundin bekommen und es enthält 24 tolle Geschichten, die auf Weihnachten vorbereiten. Die Kinder lieben es auch und wünschen sich das jedes Jahr aufs Neue. 

Mein Lieblingsessen der Woche

Am Leben erhalten haben mich diese Woche Pellkartoffeln mit Kräutersalz und Quark. Ehrlich. Wenn gar nichts mehr geht, gehen Kartoffeln noch immer. Und während die anderen hier im Haus Pizza genossen oder sich Süßkram einverleibten, saß ich da mit meinen Kartoffeln und war glückselig.

Die Inspiration der Woche

Nadja von Mama im Spagat hat diese Woche in ihrem Blog zusammengefasst, was sich Mamas wünschen, die eigentlich schon alles haben. Und sie hat den Nagel so ziemlich auf den Kopf getroffen. Denn ehrlich, manche Kleinigkeiten können Großes bewirken und bringen dann doch Erleichterung im Alltag mit Kindern. Danke für diese wertvollen Tipps.

Und dann hat Janin von Mamaleben ein tolles Rezept für Früchtebrot online gestellt. Bisher habe ich mich immer von den Ziehgroßeltern der Kinder beliefern lassen, aber ich glaube, das muss ich unbedingt mal ausprobieren.

*****

Das waren sie, meine Freitagslieblinge am 23.11.18 im Zeichen des Noro. Wobei „Im Zeichen des Noro“ ein ziemlich toller Titel für einen Horrorfilm oder einen Fitzek-Roman oder? Wie war deine Woche?

Ich freue mich jetzt jedenfalls auf ein entspanntes Wochenende mit meinen Mäusen und dem armen kranken Mann. (Ja, er tut mir wirklich leid, denn eigentlich steckt er alles gut weg.) Mit viel frischer Luft und ein paar schönen Momenten im Wald.

Herzlichst, die Julie

Möchtest du in älteren Freitagslieblingen stöbern? Außerdem findest du bei Anna von Berlinmittemom (Link folgt) alle Freitagslieblinge gesammelt. Viel Spaß beim Nachlesen.

 

*Bestellst du darüber etwas, kostet es dich nicht mehr als den regulären Preis, aber ich bekomme eine Provision. So kann ich weiterhin Buchtipps, Rezepte und Herzensdinge mit dir teilen. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Das könnte dich auch interessieren

4 Comments

  1. Frau Katze says:

    Hallo Julie,

    die Dame, die du oben zitiert hast, hat vermutlich selbst allerhand Scheiße in ihrem Leben erlebt und negative Erfahrungen gemacht. Sei ihr nicht böse, sie weiß es nicht anders. Und da sie euch wohl schon als Sozialschmarotzer“ abgestempelt hat, weil „muss ja so sein, geht gar nicht anders mit so vielen Kindern und mit einem Mann als Alleinverdiener“ ist sie jetzt beleidigt. Denn mit deiner Klarstellung hast du vermutlich ihr komplettes Weltbild ins Wanken gebracht. So Leute vertragen das nie so gut. 😉

    Weiterhin gute Besserung an dich! 🙂

    Liebe Grüße aus KA
    Frau Katze

    1. Hallo Frau Katze,
      (welch ein hübscher Deckname 🙂 ) aus der Sicht habe ich das noch gar nicht betrachtet. Vielen lieben Dank für den Denkanstoß.
      Liebe Grüße

  2. Hallo meine Liebe! Gerade habe ich total durch Zufall die Markierung von dir zu meinem Blog gesehen und natürlich freigegeben. Vielen Dank für die süße Nennung! PS, ich liiiiebe übrigens Pellkartoffeln und könnt gerade so eine Portion verdrücken. Bis bald wieder!

    1. Hallo Janin,
      das freut mich! Die Zutaten für den Früchtebrot liegen auch schon parat (ich müsste nur mal richtig die Muse dazu finden… 😀 ).
      Hach ja, Pellkartoffeln sind aber auch toll oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.