Herz-Karten basteln mit diesen einfachen Tricks. Ein DIY von Julie auf Puddingklecks, dem Großfamilienblog
DIY

Mit Kindern basteln: Dreierlei Karten mit Herz

Karten basteln – herzliche Angelegenheiten mal drei

Ich bin ja eigentlich ganz gut im Karten basteln. Zumindest, wenn es um Einladungskarten geht. Aber zwischendrin dürfen es auch mal welche sein, die fürs Herz sind. Oder mit Herz. Und genau sowas habe ich nun neulich mit den Kindern gebastelt. Weil aber eine Variante zu wenig ist, sind gleich drei kinderleichte Karten entstanden, die du nachbasteln kannst. Perfekt also, dass nun Valentinstag vor der Tür steht und Muttertag kommt ja auch noch. Ich selbst würde mich zum Geburtstag aber ebenso über eine solche Karte freuen.

Was du für die Karten brauchst:
  • schlichtes weißes Papier in A4
  • Schere, Kleber, Stift
  • eine Kartoffel
  • Wasserfarben
  • ein Stück Tonpapier oder übriges Geschenkpapier
  • kleine Kinderdaumen
Variante 1: Karte mit Herzausschnitt

Du faltest das Blatt erst in der Mitte auf A5 und dann noch einmal, damit du eine Karte in A6 bekommst. Auf der Seite des Falzes malst du ein halbes Herz auf. Dann wird das Papier wieder auseinander gefaltet und nur die Seite mit dem halben Herz zusammen gedrückt.

Mit einer Schere schneidest du nun – wie wenn du eine Schneeflocke aus Papier schneidest – dieses halbe Herz aus. Klappst du es auf, ist da nun ein ganzes.

Jetzt kommt Tonpapier oder Geschenkpapier zum Einsatz. Falte das Ganze wieder auf A5 und du siehst, wo du das Papier einsetzen musst.Du kannst dafür auch das ausgeschnittene Herz als Schablone nehmen und ein leicht größeres Herz aufzeichnen und ausschneiden. Das klebst du von hinten an und schon ist die Karte fertig.

DIY Bastelanleitung Herz Karte Puddingklecks

Karte mit Herz basteln auf Puddingklecks, dem Großfamilienblog

*****

Variante 2: Karte mit Herzballon als Daumenabdruck

Das Blatt wird wieder gefaltet wie bei Variante 1. Dann kommt der Kinderdaumen zum Einsatz, der mit Wasserfarbe angemalt wird. Der darf einmal schräg nach links oben auf den Kartendeckel und einmal schräg nach rechts oben seine Spur hinterlassen. Und zwar so, dass sich aus den beiden Abdrücken ein Herz ergibt.

Mit ein paar Strichen hält ein lustiges Strichmännchen den Herzballon, um dem Beschenkten eine Freude zu machen.

Karte basteln mit Daumenabdruck bei Julie auf Puddingklecks

*****

Variante 3: Karte mit Kartoffeldruck

Wieder faltest du das Blatt wie oben. Diesmal halbierst du eine Kartoffel und schnitzt mit einem Messer ein Herz hinein. Den Rand entfernst du. Oder du machst es dir einfach un stichst mit einem Plätzchenausstecher wie diesen hier* Herzen ein und entfernst mit einem Messer den Rand.

Und erneut kommt Wasserfarbe zum Einsatz. Pinsle die Kartoffelherzen ein und drucke bunte Herzen auf den Kartendeckel.

Karte basteln mit Kartoffeldruck

*****

Karten basteln ist gar nicht so schwer. Ich finde jedenfalls, diese Karten sind richtig gut gelungen, um jemandem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Was meinst du? Außerdem geht das Karten basteln auch mit zwei linken Händen, wenig Zeit und ohne vorher den Bastelladen zu plündern. Nebenbei sind die Karten toll zum Muttertag, zum Vatertag, zum Geburtstag der Oma oder eben auch zum Valentinstag, falls man denn Wert auf dieses Datum legt.

Herzlichst, die Julie

 

Weitere Basteltipps von mir findest du hier. Viel Spaß beim Stöbern!

Wenn dir meine Texte gefallen und du mir etwas Gutes tun möchtest, kannst du mir hier einen Kaffee spendieren. Vielen lieben Dank! <3

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, folge mir gern auf FacebookInstagram oder Pinterest.

 

*Werbelinks: Bestellst du darüber etwas, kostet es dich den regulären Preis und gleichzeitig bekomme ich eine geringe Provision. So kann ich weiterhin Buchtipps, Rezepte und Herzensdinge mit dir teilen. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.