Freitagslieblinge, Life

Von saurem Kraut, Kuchenresten und Geheimniskrämerei – Freitagslieblinge am 22.12.17

Wahnsinn! Ist dir klar, dass in zwei Tagen Weihnachten ist? ZWEI! :-O Sind schon alle Geschenke verpackt? Steht der Baum? Sind alle Zutaten fürs Festessen gekauft? Fragen über Fragen. Ich darf sagen, wir haben dieses Jahr wirklich alles recht entspannt nach und nach abgearbeitet. Sicher, das ein oder andere Geschenkband fehlt noch. Aber vor der Einkaufsapokalypse (Wir werden natürlich alle verhungern, wenn die Geschäfte drei Tage schließen…. 😀 ) konnten wir uns noch ganz gut drücken. Und weil alles relativ ruhig verläuft, gibt es jetzt von mir entspannte Freitagslieblinge, ganz nach dem Vorbild der lieben Anna von Berlinmittemom.

Mein Lieblingsmoment mit Kind

Der Zwergengeburtstag war ein richtig toller Tag. Wir hatten unheimlich viel Spaß. Für den Zwerg war das der beste Geburtstag, den er je erlebt hat, sagt er. 😀  Aber als alle Gäste gegangen waren, saßen die beiden Mädels und ich am Tisch, sahen uns verschwörerisch an und holten den Kuchenteller. Mit allwissendem Blick schnappten wir also die Gabel und vernaschten heimlich die Reste des genialen Himbeerkuchens. Manchmal, da muss man einfach unvernünftig abends um 7 Uhr Kuchen naschen, kichern und sich vorstellen, wie der Papa, bzw. Herzmann, ungläubig auf den leeren Teller schaut und sich fragt, wo die Leckerei geblieben ist.

Mein Lieblingsmoment für mich alleine

Das war tatsächlich diese andächtige Ruhe am Abend, als ich nach einem kleinen Nervenzusammenbruch – Wer viele Kinder hat, muss eben auch viel verpacken. Sehr viel! – auf die verpackten Geschenke sah und wusste, dass ich bald strahlende Augen vor mir habe. Kinder, die allesamt einen erfüllten Herzenswunsch unter dem Christbaum finden und dann ans Fenster rennen, um dem Christkind ein „Danke“ hinterher zu rufen. Hach ja.

Die Lieblingslektüre der Woche

Sie kam, sah und ich liebte. Diese Lektüre liest sich so verdammt gut. Und es ist mal wieder ein richtiges Buch, in dem ich mich verliere. Außerdem gibt der Krimi Mord zu Halloween* einige Momente zum Schmunzeln her. Das Buch gehört übrigens zu einer Krimireihe, die ich mir noch nach und nach zusammensammeln muss.

Das Lieblingsessen der Woche

Ein schlichtes Kindermenü hat diese Woche das Rennen gemacht. Eigentlich war das das absolute Notfallmenü, falls die Zeit mal nicht reicht. Und was soll ich sagen? Da saßen dann vier kleine Mäuse um meinen Tisch, mampften mit seligem Blick dieses einfache Essen und flüsterten zwischen zwei Bissen immer wieder „Mama, du bist die Beste. Die Allerbeste! Das schmeckt soooo gut!“. Na, wenn ich das gewusst hätte, hätte ich die letzten Jahre täglich, Kartoffeln, Sauerkraut und Würstchen gekocht. 😀

Die Inspiration der Woche

Berenice von „Phinabelle“ erzählt diese Woche in ihrem Blog, wie man seine Ziele findet und herausbekommt, was man eigentlich will. Ein wunderbarer Denkanstoß, der mich zum Grübeln bringt. Was will ich wirklich? Wohin möchte ich? Die Fragestellungen und Unterteilungen helfen unheimlich weiter. Vielen Dank hierfür.

*****

Das waren meine persönlichen Freitagslieblinge am 22.12.17 und hiermit verabschiede ich mich ins Weihnachtswochenende. Da wartet nämlich noch der letzte Schliff. Weitere Freitagslieblinge von mir findest du >>hier<<.

Falls deine Geschenke noch nicht vollzählig sind, wie wäre es mit ein paar kleinen Geschenken aus der Küche? Lass dich nicht in Stress versetzen, denn Weihnachten soll besinnlich und entspannt sein. 🙂

Herzliche Grüße, die Julie 

 

* bei den Links handelt es sich um Affiliate Links. Bestellst du darüber etwas, kostet es dich nicht mehr als den regulären Preis, aber ich bekomme eine Provision. So kann ich weiterhin Buchtipps, Rezepte und Herzensdinge mit dir teilen.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.