in Bildern, Life

Der Sonntag in Bildern // 7.05.17

Heute startete der Tag richtig gut, zeigte sich von seiner besten Seite und wurde dann zum Abend hin … ähm ja … ziemlich ernüchternd. Aber von vorn.

Die Sonne war schneller

Wir durften heute tatsächlich ausschlafen. Also standen wir erst gegen 7 auf. Wirklich. Für uns ist das sehr spät. 😀 Mit Erdbeeren und Heidelbeeren und Toastbrot starteten wir in den Tag.

Während wir Eltern versuchten, dem Chaos den Kampf anzusagen und mal wieder die „unerreichbaren“ Ecken im Haus zu bereinigen, waren die Mäuse in ihren Zimmern und stellten den Turmbau zu Babel nach.

Gebastelt wurde natürlich auch.

Nicht nur die Kinder haben gewerkelt, sondern ich auch. Aber dazu gibt es im Laufe der kommenden Woche mehr. 🙂

Der Höhepunkt des Tages

Zu Mittag gab es stundenlang eingekochte Bolognese. Und es war einfach nur lecker! So lecker, dass nichts übrig blieb.

Nachmittags kamen die Großeltern der Mäuse zum babysitten. Der Herr Puddingklecks und ich hatten nämlich ein Date mit „Guardians of the Galaxy„. Und nebenbei: Ich habe selten eine vergleichbar gute Filmreihe gesehen wie diese. Unbedingt empfehlenswert, wenn man gerne Tränen lacht, aber auch lauthals schniefen kann.

Während wir unterwegs waren, gab es Zuhause selbstgemachten Apfelstrudel mit frischer Vanillesoße ohne Tütchen. Und ohne Rosinen. Also Wiener Apfelstrudel ohne Wien. 😀

Uuuuups ….

Wieder daheim angekommen und die Großeltern dankend verabschiedet, begann das Chaos. Die Kinder hatten sich ernsthaft während unserer Abwesenheit eine Farbenschlacht geliefert. Mit Acrylfarbe. Nein, nicht nur der Boden sah so aus. Ich glaube, wir müssen dann mal renovieren…

Nachdem wir alle also den ganzen Abend damit beschäftigt waren, sowohl die Kinder als auch den Boden von Farbe zu befreien, ging es für die Mäuse nach einer kurzen Kuscheleinheit mit Brotimbiss auf dem Sofa schnell ins Bett. Morgen ruft die Schule

Und nun sitzen wir Eltern zusammen, plauschen und spielen „Wonderboy„.

Wie war dein Wochenende?

Was andere Familien am Wochenende erleben, kannst du wie immer bei Susanne von „Geborgen Wachsen“ nachlesen.

Liebe Grüße, die Julie

Das könnte dich auch interessieren

2 Comments

  1. Maria says:

    Liebe Julie,

    ich liebe eure Alltagsberichte, man hat immer das Gefühl dabei gewesen zu sein! Der Apfelstrudel sieht ja suuper lecker aus, gibts dazu auch ein Rezept? 😉
    LG Maria

    1. Danke dir. Es macht auch Spaß, euch mit auf unsere „Abenteuer“ zu nehmen.
      Wenn du das Rezept möchtest, werde ich mich die Tage auf jeden Fall mal dran setzen und es zusammen tragen. (Dass ich beim Zubereiten der Verzweiflung nahe und fast nur am Fluchen war, lassen wir dabei einfach unter den Tisch fallen…. 😀 )

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.