Freitagslieblinge, Life

Von Kaffee, Liebe und Herzen – Freitagslieblinge am 13.7.18

Es ist Freitag der 13. Das perfekte Datum also, um die Lieblingsmomente der letzten 7 Tage zu verbloggen. Hey, es ist Sommer, die Sonne macht gute Laune, da kann man doch eigentlich nur tolle Augenblicke erleben oder? Ich habe mir zumindest die für mich tollsten herausgepickt und in die Freitagslieblinge am 13.7.18 gepackt.

Mein Lieblingsmoment mit Kind

Die Tage haben sich perfekt dafür angeboten, einfach die Straßenkreiden herauszuholen und zu malen. Dabei entstanden Eulen, Herzen und diverse andere Dinge. Gegenseitig gaben wir uns dann Tipps, was man besser machen kann. Am Ende war die ganze Hofeinfahrt voll mit tollen Kunstwerken und wir alle haben sie ein bisschen bunter und fröhlicher gemacht.

Mein Lieblingsmoment für mich alleine

Kennst du diese Augenblicke, in denen du absolute Stille genießt? So einen hatte ich diese Woche mehrmals im Garten, als die Kinder einträchtig im Sandkasten saßen oder die Häschen streichelten und ich in Ruhe ein Glas Cappuccino trinken konnte. Einfach nur herrlich entspannend und entschleunigend.

Das Lieblingsessen der Woche

Das war mit Abstand dieser Tortellinisalat mit Honig-Senfdressing. Ging supereinfach, war lauwarm und kalt total lecker und nebenbei war er nicht einmal so ungesund. Wahrscheinlich war er auch so lecker, weil ich ihn mitten im Garten im Schatten essen konnte. 🙂

Mein Lieblingsbuch der Woche

Nachdem mein Herz nach Ferien schreit und auch die Kinder die Tage rückwärts zählen, habe ich aus unserem Bücherzimmer unser Wanderbuch geholt. Gerade schmökere ich also ständig darin und suche nach interessanten Routen, die die konditionslose Mama mit den fitten Kindern überlebt. 😀

Die Inspiration der Woche

Leen schrieb diese Woche in ihrem Blog „Aufbruch zum Umdenken“ über absolute Grenzüberschreitung. Eine fremde Person hat ihrem Kind einfach Süßigkeiten, auf die das Kind allergisch ist, in den Mund geschoben.

Auf einmal hörte ich meine Schwester nur rufen: „Was machen Sie denn da?“ „Was geben Sie ihr da?“ „Das Kind ist Allergiker*in.“

Ich kenne es, ich finde es unheimlich anmaßend, frech und unüberlegt. Und ich hoffe, der Text der lieben Leen regt zum Nachdenken an. Denn nicht alle Kinder sind so unvorbelastet wie vielleicht die eigenen. Nicht alle Kinder können sich verbal und körperlich gegen so eine Distanzlosigkeit wehren. Und was, wie im Beispiel oben, alles hätte passieren können – ich mag es mir nicht ausmalen! Danke für den Einblick.

Der Lieblingsmensch der Woche

Mein Lieblingsmensch der Woche war tatsächlich der Herzmann. Mir ging es am Wochenende nicht ganz so gut und obwohl ich gute Miene zum bösen Spiel gemacht habe, hat er das gemerkt und mich zwangspausieren lassen. Wann immer es ging, gehörte die nächste Parkbank mir. Außerdem hat er sich so superlieb um die Kinder gekümmert, dass ich zum Montag wieder komplett einsatzfähig war. Habe ich schon erzählt, wie toll er ist?

*****

Das waren sie, die Freitagslieblinge am 13.7.18 nach Anna von Berlinmittemom. Wir starten jetzt mit halber Besetzung ins Wochenende. Die Mädels haben nämlich die coolste Veranstaltung des ganzen Jahres klar gemacht. Sie zelten das gesamte Wochenende mit etwa 100 anderen Kindern auf dem Sportplatz und haben die Zeit ihres Lebens. Und wir? Wir machen die Zeit über all die Dinge, für die die Mädels schon „zu cool“ sind. 😀 Jetzt geht es aber erst einmal mit Nudeln mit Ketchup und Peppa Wutz los. Ich freu mich!

Herzlichst, die Julie

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.