Das Schwangerschaftsupdate für die 24. und 25. Schwangerschaftswoche von Julie im Großfamilienblog Puddingklecks mit Bauchbild.
Family, Gedankenwelt, Life, Schwangerschaft, Geburt & Baby

Schwangerschaftsupdate: Ssw 24 – 25 // Willkommen im 7. Monat

Jetzt habe ich mir wieder zwei Wochen Zeit gelassen, um über meine Schwangerschaft zu schreiben. Zum einen wollte ich erst einmal den Arzttermin abwarten, um zu sehen, dem Krümelchen geht es gut und zum anderen hätte ich auch nicht groß gewusst, was ich sonst hätte erzählen sollen. Ja, die Schwangerschaft verläuft relativ unauffällig und mittlerweile bin ich in der 25. Schwangerschaftswoche. Zumindest bis auf ein Detail, das noch nicht gänzlich sicher ist. So wie es aussieht, sind meine Blutzuckerwerte nicht ganz in Ordnung. Darüber möchte ich aber erst schreiben, wenn alles in trockenen Tüchern und mein Date mit dem Diabetologen vorbei ist. Als ich das nebenbei angeschnitten hatte, habe ich ja schon ganz viele liebe Kommentare und Mutmacher bekommen. Das half über den ersten Schock wirklich gut hinweg.

Es geht mir gut!

Klar, die Müdigkeit ist noch immer bleiern. Ich warte hier auf diesen Glow, den man in der Mitte der Schwangerschaft haben sollte, während ich den Tag über müde bin und mich dann nachts hin und her wälze. Und dann bin ich ab etwa 4 Uhr wieder fit. Also zumindest für 1-2 Stunden, bevor ich wieder gerädert durch den Tag laufe. Dadurch, dass nun aber wieder Alltag herrscht und die Kinder morgens das Haus verlassen, kann ich wenigstens in meinem Tempo werkeln, ohne dass sich jemand wundert, dass ich von Schnecken überholt werde.

Aber die Beschwerden halten sich in Grenzen. Ebenso meine Launen. Ob das am Alter liegt oder doch an der Schwangerschaft? Ich weiß es nicht, aber meiner Familie scheint das zu gefallen. Mir zugegebenermaßen auch.

Mein Babybauch und Kindsbewegungen

Laut Waage ist mein Bauch gewachsen. Mittlerweile habe ich stolze 5kg mehr. Alles natürlich nur Baby und Fruchtwasser. 😀 Gefühlt hab ich da ehrlich diesmal keine Ahnung, denn die Leggings dehnen sich mit, die Umstandshose sitzt noch genauso gut wie zuvor und meine Blase wird weiterhin schön geknautscht.

Anscheinend hat sich der Bauchbewohner mittlerweile wieder in Beckenendlage gedreht. Aber da ist ja auch noch viel Platz. Jedenfalls merke ich vor allem Tritte nach unten. Und ab und an reagiert das Baby auch schon, wenn man den Bauch anstupst und fängt dann an zu zappeln und drückt dagegen. Irgendwie ein tolles Gefühl. Außerdem sieht man jetzt auch von außen ziemlich gut, wenn im Bauch eine Party stattfindet. Wenn das Baby so aktiv bleibt, wird es wohl so ein Flummi wie die Große. Die kann nämlich bis heute nicht ruhig sitzen und ist immer in Bewegung.

Mittlerweile bin ich in der 25. Schwangerschaftswoche. Hallo 7. Monat! Wie es mir ergeht und welche Diagnose ich vom Arzt erhalten habe? Lies selbst.

Shopping für das Baby und mich

Zählt ein weiterer Toxoplasmosetest als Shopping? Wenn nicht, gab es wirklich so gar keine Neuanschaffung für uns beide. Zum einen, weil wir mittlerweile tatsächlich ein Auto bestellt haben und das eigentlich die größte Hürde war, damit wir als Familie noch gemeinsam Ausflüge unternehmen können. Und zum anderen, weil bis auf Windeln und vielleicht ein paar neue Spucktücher kaum etwas fehlt. Dabei fällt mir ein: Soll ich vielleicht mal ne Liste im Blog zusammenstellen, was man wirklich fürs Baby braucht? Immerhin hab ich da ja einiges an Erfahrung nach vier Kindern.

Auf meinem Plan steht aber noch immer eine hübsche weiße Kommode für den Frosch, damit wir seine stibitzen und den Wickelaufsatz wieder darauf bauen können. Ja, man merkt, jedesmal spukt mir ne andere Idee herum, wie ich die Zimmer und Dinge der Kinder plane. Aber so ist das eben mit den Hormonen oder?

Meine Gelüste in der 24. und 25. Schwangerschaftswoche

Langsam komme ich mir langweilig vor, weil ich noch immer auf alles abfahre, was herzhaft ist. Kartoffeln mit Quark, Linseneintopf, Fleischpflanzerl (für andere Regionen: Frikadellen, Buletten, faschierte Laiberl) mit Soße. Hach ja ….

Was ich mir letzte Woche allerdings eingebildet habe, war Nusscreme mit Butter drunter. Das mag ich im unschwangeren Zustand gern mal am Wochenende. Die Lust darauf war aber letzte Woche so stark, dass der Herzmann zum Einkaufen musste und mir ein Glas braune Creme mitbringen durfte. Natürlich war das ziemlich schnell weg, nachdem die Kinder davon Wind bekommen haben. Das nächste Mal brauche ich ein besseres Versteck.

Mittlerweile bin ich in der 25. Schwangerschaftswoche. Hallo 7. Monat! Wie es mir ergeht und welche Diagnose ich vom Arzt erhalten habe? Lies selbst.

Allgemeines zur 24. und 25. Schwangerschaftswoche

Ich merke zunehmend, wie mich die Schwangerschaft einschränkt. Ein Beispiel? Der Aufzug zu meiner Arztpraxis ist kaputt. Normalerweise springe ich wie ein junges Reh die zwei Stockwerke nach oben. Mittlerweile schnaufe ich wie ein alter Postgaul mit Asthma. Auch das Becken und die Symphyse sind zusehends unangenehmer, wenn ich in der falschen Position sitze oder liege. Auch länger stehen ist dann doch auf Dauer im Rücken unangenehm.

Ansonsten habe ich die letzten Wochen das Bedürfnis, komplette Ruhe zu genießen und mein Arbeits- und Freizeitpensum zurückzuschrauben. Ich habe das Gefühl, ich brauche einfach mehr Ruhe, mehr Zeit für mich und weniger Termindruck, was ziemlich schwierig ist, bei vier Kindern umzusetzen. Zum Glück entlastet mich der beste Mann der Welt, wo er kann.

Oh, und habe ich schon erwähnt, dass das Sodbrennen, mein alter Freund, zurück ist? Nein? Ganz wunderbar, wenn man auf rechts einschlafen möchte und es da aber erst recht hoch blubbert.

Aber das sind nur kleine Wehwehchen, wenn ich von anderen höre, die stark mit diversen Begleiterscheinungen zu kämpfen haben. Noch kann ich laufen und arbeiten und den Haushalt schmeißen. Und der Bauchbewohner mit seinen 670 g wächst und gedeiht genau nach Vorgabe. Was gibt es schöneres?

Nur das Diabetesdings macht mir noch etwas Sorgen. Bevor ich aber hier Halbwahrheiten verbreite und mich selbst kirre mache, berichte ich, wie gesagt, darüber erst, wenn das alles nun fix ist.

Und so kugle ich dem Ende entgegen, mache mich langsam auf die Suche nach einem Namen und hoffe, wir finden einen schönen Platz für das Babybettchen und die ersten Dinge für das Wurzelchen. Noch knapp 16 Wochen sind es bis zum Entbindungstermin, dabei kam es mir vor ein paar Wochen noch soooo ewig vor.

Herzlichst, die Julie

Mittlerweile bin ich in der 25. Schwangerschaftswoche. Hallo 7. Monat! Wie es mir ergeht und welche Diagnose ich vom Arzt erhalten habe? Lies selbst.

Das könnte dich auch interessieren

2 Comments

  1. Natascha says:

    Hey,
    Schön wie du und teilhaben lässt an dieser Schwangerschaft und dem Familienleben. Ich lese das sehr gerne. Und da ich gerade in SSW 23 mit dem ersten Baby schwanger bin, würde mich eine Ausstattungsliste freuen. Wir denken gerade viel darauf rum, was man braucht, wie viel in welcher Größe etc
    Liebe Grüße
    Natascha

    1. Liebe Natascha,
      dann setze ich mich die nächste Zeit mal an die Liste, was wir bisher wirklich gebraucht haben und was ziemlicher Unfug war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.