Hier zeige ich dir, wie du ganz einfach aus Naturmaterialien, wie Steinen, Ästen und Rinde eine Insektentränke bauen kannst. Eine Wassertränke für Insekten, wenn der Sommer trocken ist.
DIY

Mit Kindern eine Insektentränke bauen

Eine Insektentränke für den Garten, damit es auch weiterhin summt und brummt.

Hier ist es gerade unsäglich heiß. So heiß und trocken, obwohl es vor ein paar Tagen noch geregnet hat, dass wir beschlossen haben, eine Insektentränke zu bauen. Die geht nämlich unheimlich schnell, aber hilft den kleinen Majas und Willis und ihren Freunden, den Sommer gut zu überstehen. Denn nicht nur wir Menschen haben im Sommer durch das viele Schwitzen einen Mehrbedarf an Flüssigkeit, sondern die Tierwelt ebenso.

Auch Tannenzapfen eignen sich gut für eine Wassertränke für Insekten

Wir Menschen können dann aber einfach an den Wasserhahn und kaltes Wasser zur Abkühlung ist bereit. Für Insekten sieht das ganz anders aus. Durch die Temperaturen verdunstet viel Flüssigkeit und die Suche nach passenden Wasserspenden wird immer schwerer. Auch in unserem natürlichen Wildgarten findet sich kaum noch ein Wasservorrat, alles ist ausgetrocknet.

Deswegen zeige ich dir hier ganz einfach, wie du den Insekten in deinem Garten – und somit der Natur – etwas Gutes tun kannst. Damit es also auch bei dir weiter brummt und summt, kannst du meinen Basteltipp ganz einfach nachmachen und eine Insektentränke, eine Wassertränke für alle 6- und Mehrbeiner, machen.

Klee, Stein und Baumrinde in einer flachen Schale

Baumrinde als Landebahn für Insekten

Eine einfache Insektentränke für einen gesunden Wildgarten

Dafür brauchst du nicht mehr als einen ausrangierten tieferen Teller oder eine flache Schale, Naturmaterialien wie flache Steine, Äste, Tannenzapfen, Rinde, Moos oder auch Murmeln und sauberes Wasser.

Die Naturmaterialien werden einfach in den Teller gelegt. Dann wird der Teller so gefüllt, dass die „Inseln“ mindestens zur Hälfte heraus schauen. Wenn du magst, kannst du die Lücken, die zu groß sind, als dass Insekten bequem zum Wasser gelangen, noch mit Moos ausfüllen. Oder du steckst frische insektenfreundliche Blumen dazwischen. Dann haben die Bienchen und Käfer auch gleich ein Lockmittel zur Tränke.

roter Klee auf einem Stein der Insektentränke

Am besten stellst du die Tränke an einen schattigen Ort in der Nähe von blühenden Sträuchern oder Balkonkästen auf. In der direkten Sonne verdampft das Wasser so schnell, da bist du nur damit beschäftigt, sie wieder zu füllen. Vergiss auch nicht, das Wasser regelmäßig auszutauschen, damit die Bienen und ihre Kollegen nicht mit Keimen oder anderen Erregern ansteckst.

Jetzt steht einem gesunden Wildgarten und einem summenden Balkon mit abgekühlten Insekten nichts mehr im Weg.

Herzlichst, die Julie

 

Weitere Bastelideen von mir findest du hier. Schau dich gern um!

Merke es dir für später:

Hier wird dir erklärt, wie du ganz einfach eine Insektentränke bauen und so die Bienen und ihre Freunde in deinem Naturgarten unterstützen kannst. #DIY #basteln #basteltipp #bastelnmitkindern #nachhaltigkeit #wildgarten #naturgarten #wassertränke #vogeltränke #insektentränke

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, folge mir gern auf FacebookInstagram oder Pinterest.

Das könnte dich auch interessieren

2 Comments

  1. Danke für die Idee, hab ich heute gleich mal nachgebaut. Zwar nicht so schick. Aber den Insekten is es wurscht wie es ausschaut, es wird fleißig angeflogen

    1. Liebe Susi,
      das freut mich sehr! Und alles, was der Natur hilft, ist schick. Da bin ich mir ganz sicher! Danke für dein Feedback =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.