DIY

DIY Bilderwand basteln mit nur 2 Materialien

Mit wenig Zeitaufwand und wenigen Handgriffen diese schicke DIY Bilderwand basteln.

Wer kennt es nicht? Man macht mit den Kindern einen Ausflug und zum Schluss hat man statt der mitgebrachten Brotzeit einen ganzen Wald, die Sahara und einen Steinbruch im Rucksack. Und wehe man sortiert einen Stein aus oder sagt, dass doch dieser eine Ast reicht. Nee, dann ist das Drama groß. Und dann sind die Kinder ja so, dass sie auch nach Wochen noch genau wissen, dass der eine Stecken von diesem Ausflug kommt, während das Moos – von dem man hofft, dass es nicht wieder zu leben anfängt – an diesem und jenem Ort aus dem Waldboden gelöst wurde. Aber ehrlich gesagt finde ich es schon immer ein bisschen schade, wenn ich nach einiger Zeit heimlich still und leise nach und nach alles verschwinden lasse. Und das schlechte Gewissen greift dann doch ab und an.

Die Kräuter haben also deswegen mittlerweile ein schönes Steinbeet, um sich vom Rasen abzuheben. Das Spielhaus wird thematisch nach Jahreszeit mit Blümchen, Ästen oder auch Sand (im Sommer – der Strand: ist klar oder) dekoriert und die hübschen Regale im Hausflur sind regelmäßig mit leeren Schneckenhäusern und dergleichen dekoriert. Habe ich schon erwähnt, dass ich eigentlich momentan sämtlichen Klimbim aussortiere, damit hier nicht mehr so viel rumliegt? Das klappt dank der Errungenschaften aus unseren Ausflügen leider nur so semi, denn die müssen ja auch irgendwo hin (bevor sie irgendwann verschwinden).

Dann dachte ich, ich bin so schlau und gebe den Kindern jeweils eine Windelkiste, in der sie ihre Erinnerungsstücke sammeln können. Ist diese voll, müssen sie sich eben von weniger wichtigen Stücken trennen. Ha! Denkste! Die Kinder sind ja nicht doof und holen dann einfach ne neue Kiste. Ja, manchmal bin ich wirklich ein bisschen naiv. Aber nur ein bisschen.

Jedenfalls war ich dann vor kurzem in einem dieser tollen Dekoläden und sah eine Bilderwand, die ich wirklich toll fand. Und das beste? Man kann sie super einfach nachbauen und dort dann einfach Fotos aufhängen, die zeigen, was man alles gesammelt hat OHNE dass man es mit heim schleppen musste. Klar kostet das erstmal Fotopapier und man sollte vielleicht auch das Handy dabei haben, aber (jetzt kommt’s) ein Bild mit den gesammelten Werken pro Ausflug ist dann doch weit handlicher und leichter unterzubringen als 98 Stöcke, 384 Flusssteinchen und 34 leere Schneckenhäuser.

Wie du diese tolle DIY Bilderwand basteln kannst, erkläre ich dir jetzt.

Als erstes brauchst du zwei stabile Stöcke vom letzten Ausflug und Paketschnur oder andere feste Stricke. So kommen auch übrige Wollreste zum Einsatz, wenn die Bilderwand kleiner werden soll. Zum Bearbeiten der Materialien brauchst du eine Säge und eine Schere. Entweder du hast einen großen Ast und teilst ihn in vier gleiche Abschnitte ein oder du hast ein paar kleine und bringst sie in etwa auf die gleiche Länge. Das ist übrigens eine gute Gelegenheit, mit Kindern den Umgang mit der Säge zu üben.

Schritt 1 für die Bilderwand

Schritt 2, um eine Bilderwand zu basteln

Jetzt legst du mit den Stöcken ein Viereck und bindest die beiden Äste am Ende jeweils überkreuz zusammen.

Schritt 3 für die Bilderwand aus Naturmaterialien

Schritt 4: Beide Äste mit einer Schnur zusammenbinden.

Wenn du das gemacht hast, spannst du längs und quer ein paar Schnüre oder Stricke. Sie müssen nicht bombenfest sitzen, hier geht es auch nicht um akkurates Arbeiten, sondern darum, aus gesammelten Materialien was zu zaubern.

Schritt 5: Quer und längs Schnüre spannen, damit man Bilder aufhängen kann.

Zum Schluss bindest du noch eine Schnur an die Ecken des Asts, der die obere waagrechte Linie bildet, damit du die Bilderwand auch aufhängen kannst. Die überstehenden Schnüre schneidest du mit der Schere ab.

Fertige Bilderwand an der Wand

Und schon ist die Bilderwand fertig! An den Schnüren kannst du nun Bilder, Postkarten und kreative Ergüsse der Kinder aufhängen. Ganz einfach mit Wäscheklammern. Stabilität bekommt die Bilderwand durch die Wand, an der sie hängt. Klar könntest du die Äste auch verschrauben. Aber ehrlich, dann ist es eben kein kinderleichtes DIY mehr. Und es nimmt dem Bastelprojekt auch den Charme, finde ich.

Herzlichst, die Julie

 

Weitere Bastelideen von mir findest du hier. Schau dich gern um!

Du fühlst dich von den gesammelten Ästen vom letzten Spaziergang erschlagen? Dann lass uns gemeinsam eine Bilderwand basteln, damit sie nicht einfach entsorgt werden müssen. Ein easy DIY mit Naturmaterialien für Eltern und Kinder auf Puddingklecks, dem Großfamilienblog

 

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, folge mir gern auf FacebookInstagram oder Pinterest.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.