Family, in Bildern, Life

Der Sonntag in Bildern // 19.03.17

Es ist Sonntag. Und wie fast jeden Sonntag darfst du Mäuschen spielen und uns ein bisschen durch den Alltag begleiten. Die Initiative hierzu wurde ursprünglich von Susanne von Geborgen Wachsen gestartet. Und heute kann ich ohne „nach einer ziemlich durchwachsenen Nacht“ anfangen, denn die war super! Toll oder? Also ich freue mich! 😀 Dafür war es ziemlich kuschelig, dem Wetter sei dank. Hier also unser Sonntag in Bildern.

Der frühe Vogel

Irgendwann vor 6 Uhr schallte ein liebreizender Weckruf durchs Haus, der immer kläglicher und wütender wurde. Der Zwerg hatte eine verstopfte Nase aber wollte wohl partout nicht selbst schnäuzen. Also wurden wir herbei gerufen.

Unser Frühstück bestand heute, ganz ungesund, aus Kaba und Kaffee und Toast mit süßem Belag. Na gut, ein paar Heidelbeeren haben sich auch noch zwischen die Zähne gemogelt.

Während ich mich danach der unendlichen Geschichte der Wäsche widmen durfte, spielten die Kinder in ihren Zimmern vor sich hin.

Die Badewanne am Sonntag durfte natürlich auch nicht fehlen.

Essen fassen

Mit Klammeräffchen auf dem Arm ist es zwar schwierig zu kochen, aber nicht unmöglich. Und so zauberten der Herr Puddingklecks und ich das langersehnte Putengeschnetzelte mit Champignonrahmsoße und Bandnudeln auf den Tisch. Wie immer mit Salat als Beilage. Der war allerdings so schnell weg, dass es davon keine Bilder gibt.

Der Frosch ging nach dem Essen ins Bett und das obligatorische Sonntagsmärchen begann. Der Teufel mit den drei goldenen Haaren.

Nach dem Sonntagsmärchen wurde gebastelt, gemalt und die Osterideen von Mamakreativ umgesetzt. Wir haben jetzt also einen Häscheneierbecher. Sieht gelungen aus, oder?

Unsere Sonnenblumen, die wir aus eigens gesammelten Samen gepflanzt hatten, durften wir heute auch bewundern und stellten fest, dass die Aufzuchtbox wohl bald zu klein sein wird.

Als der Himmel aufriss, ging es für die Mäuse noch ein bisschen vor die Tür. Sandkasten und Inliner wollten ja bespielt und befahren werden.

Finale

Zum Abendessen hat sich der Herr Puddingklecks folgendes überlegt: Die Kinder haben ein DIY-Essen. Sie durften selbst die Eier aufschlagen, eigens würzen und nach Lust und Laune Gemüse und andere Zutaten zufügen, um ihr individuelles Omelette zu zaubern.

Nach dem Abendessen gab es noch eine große Runde KIKA und jetzt liegen 4 glückliche und ausgepowerte Mäuse in ihren Betten und schlafen hoffentlich bald.

Wie war dein Sonntag? Wie unser Wochenende die letzten Male verlief, kannst du hier nachlesen.

Andere Wochenenden in Bildern findest du bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.