Freitagslieblinge am 7.12.18, Lieblingsbuch "Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft"
Freitagslieblinge, Life

Von Bücherfreuden, Eheglück und Heimat – Freitagslieblinge am 7.12.18

Nach Nikolaus ist vor dem Wochenende. Und bevor ich ins Wochenende starte und mich Dinobasteleien hingebe, gibt es noch schnell die Freitagslieblinge am 7.12.18. Denn ich finde, gerade die Nikolauswoche hat unheimlich tolle Momente ergeben. Wir haben gebacken, gelacht, den Nikolaus besucht, einen Arztbesuch überstanden und uns bewusst Zeit füreinander genommen. Und uns geht es gut. Sehr gut sogar, wenn ich mich hier umschaue.

Mein Lieblingsmoment für mich

Gerade herrscht hier ja wieder der Brummschädel vor. Kurzum: Viel gibt es nicht mit mir anzufangen. Dafür genieße ich es gerade jeden Abend, dass der beste Mann der Welt sich zu mir aufs Sofa setzt, den Arm um mich legt und wir einfach nur daliegen, reden und kuscheln. So ein bisschen Kraft tanken im Alltag. Und ja, das hilft mir sehr, nicht völlig am Rad zu drehen und alles als doof zu empfinden, nachdem der Kopf gerade wirklich matschig ist.

Die Inspiration der Woche

… kam am Wochenende durch unseren Besuch. Zwei liebe Freunde waren da, mit denen ich neben Plätzchen backen und Essen kochen unheimlich tolle Gespräche, Zuspruch und auch Rückhalt erfahren habe. Und es zeigt mir eben auch immer wieder, dass verschiedene Lebensweisen und Ansichten Freundschaften bereichern und nicht einschränken.

Mein Lieblingsmoment mit den Kindern

… war gestern der Nikolausabend. Bei manchen kommt er in der Nacht auf den 6. Dezember, bei uns kommt er erst am Abend darauf. Und so haben wir die beiden Mädels vom Turnen abgeholt, sind dann mit meinen Eltern und allen Kindern in die Kirche und haben die Geschichte vom heiligen Nikolaus gehört. In der Kirche flüsterte mir der Zwerg dann zu: „Mama, der im Kindergarten hatte Opas Stimme. Der hier ist aber nur ein Schauspieler, weil im Kindergarten war der echte. “ und ich musste schmunzeln. So schön, dass er auch mit seinen knapp 6 Jahren noch daran glaubt – wie die Mädels mit 7 und 9 übrigens auch.

Während der Herzmann mit meinem Papa und den Kindern im Anschluss zu Fuß die Heimreise antrat, fuhr ich mit meiner Mama vor und der Nikolaus (Ist doch logisch, dass der das macht oder? 😀 ) verteilte noch schnell die gefüllten Stiefel vor der Haustür und die gefüllten Säckchen auf der Treppe. Und dann kamen die Kinder angerannt und hatten riesengroße Augen, die strahlten und nicht wussten, wo sie als erstes hinschauen sollten. In die Gummistiefel? Auf das kleine Päckchen? Oder doch lieber auf die Schokolade, die da aus dem Stiefel spitzte.

Diese Vorfreude, diese Begeisterungsfähigkeit, ist einfach toll. Und so saßen zum Schluss vier Kinder mit dem Herzmann auf dem Boden, packten mit ihm ihre Geschenke aus und waren einfach nur selig. Das coolste für den Zwerg war übrigens dieser Lego-Dino *, der kurzerhand vom Nikolaus eingepackt wurde, weil er sich am Tag zuvor beschwert hatte, dass er immer nur Bücher bekommt.

Amazon-Partnerlink*

 

Mein Lieblingsessen der Woche

… war am Mittwoch, als eine liebe Freundin zu Besuch war. Wir haben uns schon ewig nicht mehr gesehen, obwohl wir nicht weit auseinander wohnen. Und eigentlich wollte sie schon aufbrechen, als ich anfing, Salat für das Mittagessen zu schnibbeln, entschied sich dann aber doch zu bleiben. Ehrlich, vielleicht bin ich einfach gestrickt, aber es schmeckt einfach besser mit Freunden und ist dann doch noch was anderes, wenn man sich nicht nur mit den Mäusen über die Schule unterhält, sondern nebenbei auch andere Gesprächsthemen aufgreifen kann. Das Highlight an sich war also nicht das Essen an sich – nämlich Ei im Brot mit Salat – , sondern das Drumherum.

Das Lieblingsbuch der Woche

… wurde mir vom Nikolaus selbst gebracht. Also vom Nikolaus, der meine Mama arrangiert hat. 😀 Gerade, weil meine Laune (wahrscheinlich die Hormone) gerade grenzwertig ist, passt dieses Buch sehr gut, um den Alltag ein bisschen aufzuhellen. Jetzt muss ich nur noch genügend Zeit finden, um Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft * auch wirklich bis Weihnachten gelesen zu haben. Ich mag ja solche Bücher sehr. Wie ich selbst Weihnachten zu einem entspannten Fest mache, habe ich dir >>hier<< schon einmal verbloggt.

Mein Lieblingsmensch der Woche

… war definitiv der Kieferorthopäde, bei dem wir am Montag in gesammelter Mannschaft aufschlugen. Also ich und alle vier Mäuse. Diese Gelassenheit und zuversichtliche Art, mit der er der Prinzessin den Umgang mit ihrer Spange erklärt hat, war einfach nur toll. Ganz selbstverständlich ließ er sie machen und vermittelte ihr, dass das eigentlich nur positiv wirken kann. Und während er uns alles erklärte, passte die Große im Wartezimmer auf die Jungs auf. Ohne Probleme oder dass es ungern gesehen wird. „Wir arbeiten ja mit Kindern. Da gehört Kinderlachen und Spaß dazu!“ Wir brauchen definitiv mehr solcher Ärzte und Praxisteams!

*****

Das waren meine Lieblingsmomente zusammengefasst. Wie war deine Woche?

Herzlichst, die Julie

 

Meine gesamten Freitagslieblinge kannst du >>hier<< nachlesen. Bei Anna von Berlinmittemom findest du außerdem die Freitagslieblinge aller Blogger gesammelt.

*Werbelinks: Bestellst du darüber etwas, kostet es dich nicht mehr als den regulären Preis und gleichzeitig bekomme ich eine geringe Provision. So kann ich weiterhin Buchtipps, Rezepte und Herzensdinge mit dir teilen. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.