Bücher, Kinderkram

Unsere Lieblingsbücher (zu Ostern) im April

Dieser Artikel enthält unbeauftragte Werbung durch Amazon-Partnerlinks*

Es ist schon wieder April und ich hätte beinahe vergessen, für diesen Monat Bücher für euch zusammenzusuchen. Ein bisschen hatte ich Hilfe von meinen Kindern, ein bisschen hat der Herr Puddingklecks mitgewirkt und ein bisschen was kommt von mir. Und weil nicht mehr lange hin ist, bis der Osterhase kommt, gibt es diesmal unsere fünf Lieblingsbücher * zu Ostern.

Mein erstes Gucklochbuch – Ostern 

Gerade für den kleinsten Mann hier im Bunde ist das Gucklochbuch eine tolle Idee. Die vielen bunten Bilder mit Liebe zum Detail kommen auch ganz ohne Worte aus. Auf jeder Seite können Mama und Papa einige Details erklären und sich selbst spannende Geschichten zu den liebevoll gezeichneten Pappseiten ausdenken.

Empfohlen ist das Buch ab neun Monaten, angeschaut wird es jetzt mit 20 Monaten aber um einiges bewusster.

Muffel Maulwurf rettet Ostern 

Muffel Maulwurf Monti findet Ostern so gar nicht toll. Eigentlich mag er es nur dunkel und ruhig. Aber als sich der Osterhase den Fuß verstaucht und keiner in der Lage ist, die Ostereier sicher auszuliefern, springt er notgedrungen ein. Durch seine Tunnel können alle Eier ausgeliefert werden. Und so irgendwie findet Monti gefallen an der Sache. Als alle Eier ausgeliefert sind, kehrt er zurück in seine Wohnung, die ihm auf einmal gar nicht mehr so gemütlich vorkommt, braun und dunkel wie sie ist. Wie gut, dass der Osterhase noch ein einziges buntes Ei für den sonst so muffeligen Maulwurf übrig hat.

Dieses Buch ist ab 24 Monaten, aber vor allem unsere Große hatte beim Vorlesen unheimlich Spaß, weil die Sätze recht einfach gehalten und die Schrift deutlich ist.

Hoppel und Poppel 

Wer mich kennt, weiß, dass ich klassische Kinderbücher in Reimform absolut vergöttere. „Hoppel und Poppel“ von Fritz Baumgarten gehört absolut dazu. Durch die tolle Bebilderung und die Reime werden große und kleinere Kinder zum Anhören und Anschauen animiert und finden das Buch auch nach dreimaligem Lesen noch spannend. Vielleicht können sie dann sogar schon die ersten Reime mitsprechen?

Die beiden Hasenbrüder Hoppel und Poppel sind absolut unzufrieden und reißen von zuhause aus. Weil ihnen dann doch alles unheimlich erscheint und sie ziemlich große Angst bekommen, laufen sie schnell wieder heim. Und auch, wenn der Hasenvater die beiden Kinder am liebsten übers Knie legen würde – ja, ich weiß, pädagogisch sinnvoll ist es nicht – freut er sich, dass sie wieder da sind. Und die beiden Hasenkinder? Die wollen nie wieder weglaufen.

Die Eierdiebe Eine Ostergeschichte 

Wieder ein sehr klassisches Kinderbuch, das die Herzen meiner Mäuse im Sturm erobert hat. Gerade für Erstleser eignet sich die große Schrift hervorragend zum Lesen. Aber auch als Vorlesebuch für kleinere Kinder ist es wunderbar geeignet. Die Bilder sind wunderschön gestaltet, wie man sie aus den Büchern aus der Kindheit meiner Mama kennt.

Herr Hase hat für Ostern die Eier schon gefärbt. Mit großer Mühe und Vorsicht will die Hasenfamilie die Eier verteilen. Jedoch wollen sich der Fuchs, der Bär und der Marder selbst an den Eiern bereichern und klauen sie. Wer dem armen Hasenmann noch helfen kann? Tja, das erfährt man im Buch! 🙂

Herr Hase und der ungebetene Gast 

Herr Hase findet einen sonderbaren Stein. Ganz glatt ist er und wunderschön. Und weil Herr Hase ein ordnungsliebender Genosse ist, stellt er den Stein in sein Regal. Doch daraus schlüpft – oh Wunder – ein ganz und gar unordentliches Küken und stellt Herrn Hases Leben auf den Kopf. Schnell macht er sich auf die Suche nach der Mama des Kükens, da dies sein geordnetes Leben ganz und gar durcheinander bringt. Doch irgendwie, ja irgendwie fühlt er sich nun wohler mit ein bisschen Chaos und einem Küken um sich.

Ich finde, es ist eine wirklich gelungene Geschichte zwischen zwei Freunden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Gerade die Prinzessin und der Zwerg vergöttern dieses Buch und wollen immer wieder daraus vorgelesen bekommen. Herr Hase ist unser absoluter Favorit!

Welche Osterbücher dürfen deiner Meinung nach nicht im Regal fehlen? 
Liebe Grüße, die Julie

* bei den Links handelt es sich um Affiliate Links. Bestellst du darüber etwas, kostet es dich nicht mehr als den regulären Preis, aber ich bekomme eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.