Family, Gedankenwelt, Life

Na klar stehe ich gerne Rede und Antwort. Nicht!

Kennst du das? Man geht mit den Kindern irgendwo entlang und wird von wildfremden Menschen plötzlich mit Fragen gelöchert. Fragen, die zum Teil so intim sind, dass man erstmal überlegen muss, was man darauf noch antworten kann oder möchte. Dabei ist es diesen Außenstehenden egal, ob man gerade anderweitig beschäftigt ist, ein Telefonat führt oder versucht, den Jüngsten davon abzuhalten, sich in der 30er Zone vor ein Auto zu werfen. Manchmal reagiere ich geduldig mit einem freundlichen Lächeln. Und manchmal bin ich einfach nur noch genervt und sarkastisch, weil meine persönlichen Grenzen nicht gewahrt werden. Ja und manchmal denke ich mir „Hat der das jetzt ernsthaft gefragt? Wirklich?“.

Welche Fragen mir zu nahe treten und was ich des öfteren zu hören bekomme? Eine kleine Auswahl schildere ich dir jetzt. Vorsicht, es könnte ein wenig Sarkasmus in den Zeilen liegen. Nur ein kleines bisschen. 😀

Sind das alles Ihre Kinder?

Nein, zwei habe ich gekauft, eins geleast und das vierte ist mir zugelaufen. Eigentlich wollte ich ja größere Kinder, aber der Markt war gerade leer, also musste ich mich mit diesen kleinen Wesen zufrieden geben.

Haben die alle den gleichen Vater?

Puh, das ist schwierig. Da ich an Schwangerschaftsdemenz und Stilldemenz litt, kann ich das gar nicht klar beantworten. Aber mindestens zwei haben auch einen Penis. Gilt das als vererbbar?

Aber jetzt ist doch mal Schluss oder?

Öhm, naja, eigentlich wollte ich eine Fußballmanschaft. Und die hat nun mal 11 Spieler. Und wenn dann noch Ersatzspieler dazu kommen …. 😀

Wie können Sie sich das leisten?

Wir verschippern die Kinder halbjährlich ins Ausland zum Teppich knüpfen. Außerdem bessern wir uns unser Geld mit Straßenmusik auf. Wir werden dafür bezahlt, nicht weiter zu singen. Zusammen leben wir in einer Höhle und waschen uns im Bachlauf, der dort vorbei führt.

Da waren Sie aber fleißig oder?

Das tut mir aber leid, dass Sie so selten zum Zug kommen.

Wie Verhütung funktioniert, wissen Sie aber schon?

Reicht es Ihnen, dass ich es buchstabieren kann? Wenn Sie wollen, kann ich es genauso grazil wie meinen Namen tanzen. Oder möchten Sie selbst eine Aufklärung über hormonelle und nicht hormonelle Verhütungsmethoden und deren Wahrscheinlichkeiten für eine Schwangerschaft?

Finden Sie noch Zeit für Sex?

Wollen Sie etwa die Kamera halten? Diesen Job übernimmt neuerdings die zweite. Die Große führt Regie!

Waren die Kinder alle geplant?

Unsere Kinder sind alle mit Liebe gemacht und mit eben dieser Liebe in unserer Familie aufgenommen worden. Und ehrlich, können sich Wunder planen lassen?

Ich differenziere da jetzt einfach mal.

Ich bin mir dessen völlig bewusst, dass manche Menschen sich einfach nichts dabei denken. Andere wissen es auch einfach nicht besser und sind interessiert. Wenn die Fragen mit „Entschuldigen Sie bitte“ und einem interessierten und freundlichen Ton gestartet werden, reagiere ich oft auch ganz anders und beseitige gerne die ein oder andere Unklarheit.

Dennoch, bitte, möchte ich nicht von wildfremden Leuten oder entferntesten Bekannten „überfallen“ und über mein Liebesleben, unsere Lebensplanung oder unsere Finanzen ausgequetscht werden. Ich frage im Umkehrschluss ja auch nicht einfach darauf los, warum die ältere Dame im kurzen Kleid ihre Beine nicht zu faltig für das Outfit findet. Oder ob der vor dem Fragenden stehende Kuchen für dessen Übergewicht verantwortlich ist. Ein Akt der Höflichkeit und des Abstands schadet ab und an keinesfalls. Nein, manche Dinge mag ich dann erzählen, wenn mir danach ist und nicht, wenn sich plump danach erkundigt wird.

Ob wir damit dem Klischee einer Großfamilie entsprechen? Wer weiß …. 🙂

Was durftest du schon an „tollen“ Fragen beantworten? Wie reagierst du darauf?

Liebe Grüße, die Julie

Das könnte dich auch interessieren

12 Comments

  1. ? ja, manchmal weiß man nicht, ob sich die Leute wirklich interessieren oder ob sie einfach zu blöd zum Small Talk sind. Wie bei uns mit der Neurodermitis. Da wissen auch alle was zu sagen und eigentlich will man nichts davon hören?

    1. Ich glaube ja immer noch an das Gute im Menschen. 😀 Sie interessieren sich bestimmt UND wollen Small Talk halten. 😀

  2. Ich muss gestehen, dass mir die ein oder andere Frage schon mal durch den Kopf schwirrte, aber sie laut auszusprechen finde ich doch etwas unverschämt.
    Durch RTL und RTL2 sind Großfamilien schon etwas in Verruf geraten und dabei sind die meisten Großfamilien so wie jede andere Familie auch.

    Ein sehr schön geschriebener Beitrag.

    Liebe Grüße
    Anja

    1. Wenn man sich näher kennt, finde ich, ist das alles gar kein Problem. Dann stehe ich wirklich gern Rede und Antwort. Zumindest, wenn die Fragen nett verpackt und ohne Vorschlaghammer sind.
      Die Gedanken sind frei. 🙂 Wenn ich laut aussprechen würde, was mir manchmal durch den Kopf geistert ….. Nee…. 😀

      Herliche Grüße

  3. Liebe Julia, sehr schön geschrieben. Mich hat mal ein anderer, mir wildfremder Gast auf einer Geburtstagsfeier gefragt, ob ich Kinder habe. Als ich verneinte, kam die Frage „Keine gewollt oder keine gekriegt?“ Das war mir auch deutlich zu weit in meinem Tanzbereich. Also: An den Kindern liegt es nicht. Eher an einer Kombi aus Neugierde und Unverschämtheit bei den Menschen. Ich würde mir wünschen, mir würde in solchen Situationen etwas Schlagfertiges einfallen, aber meistens bin ich viel zu überrascht.
    Liebe Grüße, Conny

    1. Das ist ja auch taktlos und unschön, bei einem so sensiblen Thema mit der Tür ins Haus zu fallen. Wenn dir im Nachhinein passende Antworten einfallen, merke sie dir einfach für das nächste Mal. =)

      Alles Liebe

  4. Ja, manchmal vermisst man da schon den Ausschaltknopf bei Menschen.

    Liebe Grüße,
    Irene

    1. Der wäre in der Tat sehr praktisch. 😀

  5. Das hast du mal wieder sehr gut geschrieben. Und deinen Humor hätte ich in diesen fällen auch gerne. Oft werde ich schräg angeschaut weil ich so jung aussehe und so viele Kinder dabei habe (3 Tageskinder und Schwanger). Oft werde ich dann gefragt ob das Zwillinge sind die ich im Wagen habe. Obwohl sie alle definitiv sehr unterschiedlich aussehen und in ganz unterschiedlichem Alter sind. Ich finde manche Menschen furchtbar aufdringlich. Letzze Woche ist ein Mann fast vom Rad gefallen weil mein Sohn nach mir rief, ich muss dazu sagen ab und an muss ich noch meinen Perso zeigen wenn ich Alkoholisches einkaufe.

    1. Oh je, das klingt aber auch ziemlich anstrengend. Da hilft es wirklich nur, sich ein dickes Fell wachsen zu lassen und irgendwie schlagfertige Antworten im Vorfeld parat zu legen.
      Und irgendwie find ich es ja süß, dass du den Ausweis noch zeigen musst. Das kannst du sicher auch zu deinem Vorteil nutzen, spätestens in ein paar Jahren, wenn der Rest um dich rum sichtlich gealtert ist, aber du noch jung und knackig aussiehst. 😀

      Herzliche Grüße <3

  6. Liebe Julia, ich musste echt Schmunzeln….wir haben zwar nur unsre Tochter aber Nachbarn hatten oft gefragt ob sie nicht noch ein geschwisterchen zubekommt….auf Dauer nervte das mich sehr.

    1. Irgendwie gibt es das öfter als man meinen mag. Ich glaube auch, dass die meisten Fragen wirklich nicht einmal böse gemeint sind. Aber sie überschreiten eben Grenzen und eine einmalige Antwort sollte genügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.