Der Ickabog von J.K. Rowling - ein märchenhaftes Buch über Verrat, Mord, Freundschaft und falsche Eitelkeit für Kinder ab etwa 9 Jahren.
Bücher,  Gewinnspiel,  Kinderkram

J.K. Rowling: Der Ickabog – Rezension & Verlosung

unbezahlte Werbung/Rezension für „Der Ickabog“*

Dass ich am liebsten Jugendbücher lese, daraus habe ich nie ein Geheimnis gemacht. Deswegen war ich auch richtig erfreut, als mich der Carlsen Verlag gefragt hat, ob ich das neue Buch von J.K. Rowling lesen und rezensieren möchte. J.K. Rowling hat nämlich nicht nur die Harry Potter Reihe geschrieben und über phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind berichtet, sondern auch ein märchenhaftes Buch über den Ickabog.

Über J.K. Rowling

J.K. Rowling, geboren in Yate, ist eine britische Schriftstellerin. Bevor sie zum Schreiben kam, studierte sie Französisch und klassische Altertumswissenschaft. Außerdem arbeitete sie in Portugal als Lehrerin für Englisch. In dieser Zeit saß sie auch am ersten Harry Potter Band.

Der Ickabog wurde in vielen Etappen zwischen den Harry Potter Büchern geschrieben, wobei er jahrelang kein Ende fand und auf dem Dachboden der Autorin sein Dasein fristete. Und dort läge er wohl noch heute, hätte sich Covid_19 nicht breit gemacht. Denn so fand sie die Kiste mit den mühevoll von Hand abgetippten Zetteln und schrieb das Buch mit der Hilfe ihrer Kinder fertig, das als Gute-Nacht-Geschichte gedacht war.

Der Ickabog mit edlem Buchcover aus dem Carlsen Verlag

Worum geht es in „Der Ickabog“?

Wir haben hier ein Ungeheuer, das es nicht gibt (oder doch?), einen überaus eitlen und leicht beeinflussbaren König, Missgunst, Neid und Intrigen und sogar Mord. Wir haben hier aber auch zwei Kinder, deren Freundschaft und Mut scheinbar unerschütterlich ist.

Wim Wonnegleich und Lilli Lerchensporn sind beste Freunde und leben als Untertanen des Königs Fred in Schlaraffien. Bis Lillis Mama stirbt, weil der eitle König sie bis zum Tod durch Erschöpfung an seinem Mantel für ein Treffen mit einem Nachbarn schuften lässt. Bei einem Streit entzweien sich die beiden und dem König wird zugetragen, dass die Tochter der Schneiderin ihn egoistisch und grausam nennt.

Als eines Tages ein Schäfer aus den Marschen beim König vorspricht und davon erzählt, dass der Ickabog seinen Hund gefressen hat, sieht Fred seine große Stunde, um zu beweisen, wie gütig und toll er ist. Leider geht die ganze Reise nach hinten los und Wims Vater stirbt auf tragische Weise.

Lord Spuckelwert, einer der beiden Berater des Königs sieht dadurch seine große Stunde. Und während er alles passend zurecht dreht, um selbst immer weiter in der Hierarchie aufzusteigen, verstrickt er sich immer mehr in Lügen und Ausflüchte. Da der König ihm aber blind vertraut und durch die Lügen so eingeschüchtert ist, dass er sich immer mehr zurück zieht, stürzt das Land in Armut und eine schreckliche Krise.

Wie es ausgeht? Das verrate ich nicht, denn sonst lohnt sich das Lesen ja für dich nicht mehr, wenn ich alles spoilere oder?

Blick ins Buch
Kinder durften die einzelnen Kapitel mit ihren Zeichnungen mitgestalten.

Mein Fazit zum Ickabog

Ich finde das Buch unheimlich liebevoll gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind mit Zeichnungen von Kindern bebildert, denen einzelne Passagen vorgelesen wurden und werten so die Geschichte um den Ickabog sehr auf.

Anfangs, das muss ich ehrlich zugeben, hatte ich Probleme, mich in diese Geschichte einzulesen. Diese Geschichte, die im Gegensatz zum Heldenepos Harry Potter in der Kategorie Märchen angesiedelt ist, ist vom Leseniveau sehr einfach und gerade Kindern machen die vielen Alliterationen und in den Namen versteckten Anspielungen bestimmt viel Freude zum Lesen. Aber die Thematik ist nichts für das angedachte Alter ab 7. Dafür ist es einfach, so meine Meinung als Mama, zu düster.

Spuckelwert lächelte. Offensichtlich verlor der Mann allmählich den Verstand, denn nur ein Verrückter konnte auf die Idee kommen, dass man ihn nach der Fertigstellung von drei weiteren Ickabog-Tatzen freilassen würde.

Die 9-jährige allerdings war unheimlich begeistert und bat mich regelmäßig, ihr vorzulesen und folgte der Legende um den Ickabog voller Spannung. Rowling versteht es, eine Bindung zum Leser aufzubauen und Sprache gezielt einzusetzen, um Spannung aufzubauen.

Unabhängig davon, dass J.K. Rowling sich in letzter Zeit ziemlich in die Nesseln gesetzt hat mit ihren Äußerungen auf Twitter, finde ich dieses dunkle Märchen gelungen, wenn man erst einmal hinein gefunden hat. Die Autorin schafft es, Weisheiten, Moral und Werte sinnvoll zu verpacken und an den Leser weiterzugeben. Von mir also eine absolute Leseempfehlung!

Verlosung – gewinne eine Ausgabe des Ickabogs!

Der Carlsen Verlag war so freundlich und hat mir neben einem Rezensionsexemplar auch ein Exemplar zukommen lassen, das ich verlosen darf. Ist das toll oder ist das toll?

Was du tun musst, um an der Verlosung teilzunehmen:
  • Hinterlasse mir hier einen Kommentar, welches dein Lieblingsmärchen aus Kindheitstagen ist.
  • Das Gewinnspiel startet mit der Veröffentlichung und endet am 27.12.2020 um 23:59 Uhr.
  • Nach dem Gewinnspiel wird der Gewinner/die Gewinnerin, der/die händisch von einem meiner Kinder per Zettel gezogen wird, innerhalb von 48 Stunden benachrichtigt.
  • Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich damit einverstanden, im Falle des Gewinns hier namentlich genannt und per Email benachrichtigt zu werden. Ferner erklärst du dich damit bereit, deine Daten im Falle des Gewinns im Rahmen der DSGVO für den Versand bereitzustellen.
  • Teilnehmen darf jeder über 18 Jahren mit einem Wohnsitz in Deutschland.
  • Der Gewinn wird nicht bar ausbezahlt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinflusst die Gewinnchancen nicht.
  • Verantwortlich für das Gewinnspiel ist der Betreiber lt. Impressum.
Viel Glück im Lostopf!
Herzlichst, die Julie

 

Merke es dir für später:

Der Ickabog von J.K. Rowling - ein märchenhaftes Buch über Verrat, Mord, Freundschaft und falsche Eitelkeit für Kinder ab etwa 9 Jahren. #buch #lesen #vorlesen #märchen #fantasy #ickabog #kinderbuch #buchtipp #bücherliebe

Weitere Buchtipps findest du hier. Schau dich gern um.

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, folge mir gern auf FacebookInstagram oder Pinterest.

153 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.