in Bildern, Life

Der Sonntag in Bildern // 25.06.17

Wer hat eigentlich beschlossen, dass mit dem Sonntag Abend das Wochenende zu Ende geht? Und warum? Ich hätte da sicher noch ein oder zwei Tage vertragen. Aber ohne Kinder und nur im Bett mit Kaffee und frischen Erdbeeren. Ja … Hmm…. 😀

Happy Sunday!

Nach vier wirklich schrecklichen Tagen mit mörderischer Migräne wachte ich heute früh wirklich ohne auf. So ganz ohne. Grund genug, die Kinder mit einem leckeren Grießbrei und Haferbrei und vielen frischen Früchten zu begrüßen.

Nebenbei wurden die, gestern auf einem Kinderkleiderbasar frisch erworbenen, Spielzeuge auf Herz und Nieren geprüft. Wieder Dinge mit Batterien und Musik. Dass ich diesmal der Buhmann bin, der diesen Dingen zugestimmt hat, das vergessen wir am besten ganz ganz schnell…. *hust*

Heute stand das große Aufräumen an. Einmal im Monat (wahrscheinlich auch öfter) gehen wir Eltern durch die Kinderzimmer und bringen wieder eine Grundordnung rein. Was wir alles zwischen den Lattenrosten und Matratzen und hinter den Schränken und in den Schubladen fanden… Jedenfalls ist die Mülltonne jetzt voll und alles kaputte, ramponierte und müllige entsorgt.

Kurzurlaub in Ungarn

Unter diesem Motto lief unser Mittagessen ab. Während die Große den Frischkäse glatt rührte und der Papa den Teig knetete, durfte ich Knoblauch pressen und mit Öl verrühren. Was herauskam, war verdammt leckeres Lángos. Spoulfood. Und das auch noch clean!

Nach dem Sonntagsmärchen und dem Mittagsschlaf wurde noch einmal in den Zimmern gespielt. Auch die Bügelperlen mussten daran glauben. Heraus kam ein total toller Strohhalmhalter für Gläser.

Wie sollte es auch anders sein, fuhren wir, nachdem wir dem Geburtstagskind einer Freundin die Geschenke gebracht hatten, weiter aufs Erdbeerfeld. Ich weiß noch gar nicht, wie wir überleben sollen, wenn es keine Erdbeeren mehr gibt. 

Erst das Vergnügen, dann …

Nach dem Abendessen – es gab die Reste vom Mittagessen und Snacktomaten – musste die Große sich noch an die restlichen Hausaufgaben setzen, die sie vor sich hergeschoben hatte. Dadurch musste „Der kleine Prinz“ auf KIKA ausfallen. Aber so geschlaucht, wie die Mäuse vom Zimmer aufräumen waren, fielen sie ohne Probleme ohne Bespaßungsabend in den Schlaf. Naja, bis auf die Große. Die geistert nämlich noch durch die Gegend. Nicht mehr lange, hoffentlich. 😀

Und wir? Ich quäle mich nun durch meinen Lernstoff und der Herzmann gönnt sich ein paar Runden am PC. Wie ein altes Ehepaar. 😀

Was wir die letzten Wochen am Sonntag erlebt haben, findest du >>hier<<.

Andere tolle Wochenenden in Bildern gibt es bei Susanne von „Geborgen wachsen„. 🙂

Komm gut in die neue Woche!
Alles Liebe, die Julie

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.