Ein einfaches Upcycling, um aus alten Kakodosen Spardosen basteln zu können, findest du hier bei Puddingklecks.
DIY

Upcycling: Aus alten Kakaodosen Spardosen basteln

Manuel ist bekennender Kakaotrinker. Als ich ihn kennen lernte, war sein morgendliches Frühstück eine große Tasse Milch mit mindestens 3 Löffeln Kakao. Unser gesamter Freundeskreis weiß mittlerweile um die Leidenschaft meines Mannes, auch wenn er sie mittlerweile sehr zurück geschraubt hat. Mittlerweile sind es nämlich eher die Kinder, die morgens, mittags und abends am liebsten Kakao trinken würden. Egal ob kalt oder warm. Und so gibt es zu Weihnachten, Geburtstagen, Hochzeitstagen oder auch einfach zwischendurch diese tollen und stabilen Kakaodosen eines schweizerischen Unternehmens.

Zum Wegwerfen finde ich diese Dosen allerdings wirklich zu schade. Und ehrlicherweise ist es auch Müll, den man vermeiden könnte, wäre die Beschichtung innen nicht. Deswegen haben wir bis vor kurzem alle Dosen gesammelt und uns überlegt, wie wir sie weiter verwenden können. Einige wurden mit kleinen Bastelmaterialien gefüllt, andere beinhalten diese typischen Tütenverschlüsse vom Möbelschweden und wieder andere stehen einfach nur da und warten auf einen neuen Verwendungszweck.

Neuerdings gibt es allerdings auch 5 Spardosen aus alten Kakaopackungen für unsere Kinder. Denn Spardosen basteln und upcyclen ist nämlich gar nicht so schwer. Und vielleicht hast du ja auch die ein oder andere Cappuccinodose oder Kakaodose, die zu schade für den Verpackungsmüll ist. Und nebenbei bekommt auch ausrangiertes Geschenkpapier oder das ein oder andere Kindergemälde ein neues Leben eingehaucht.

Caotina Dosen Upcycling zu Spardosen

Deckel Spardose DIY

Was du zum Spardosen basteln brauchst:
  • Leere ausgewischte Kakao- oder Cappuccinodosen mit Kunststoffdeckel
  • Bastelkleber
  • ausrangiertes Geschenkpapier, anderweitige Papier- oder Stoffreste, Klebefolie
  • ein scharfes spitzes Messer (am besten Cuttermesser)
  • eine Nagelschere

Als erstes nimmst du Maß an der Kakaodose und schaust, wie breit der Stoff, das Papier oder die Folie sein soll, die die Spardose schmücken darf. Dann einmal um die Dose wickeln, damit du weißt, wie lang die Verschönerung mindestens sein muss.  Markiere das Ganze mit einem Stift und schneide dann mit einer Schere an der Linie entlang.

Dann kommt der Kleber zum Einsatz. Wenn die Dose außen komplett damit eingerieben ist, vorsichtig das Papier darauf kleben, sodass es nirgends über steht. Notfalls mit der Nagelschere abschneiden. Wenn du magst, kannst du das Ganze noch mit Strasssteinchen oder ähnlichem verzieren – ich halte es gern neutral.

Den Deckel legst du dann auf das Papier, das du magst und nimmst mit einem Stift den Umfang auf. Das wird dann auch wieder ausgeschnitten, allerdings ein wenig knapper, damit man noch den Rand zum Öffnen der Dose sieht. Und wieder aufkleben.

Jetzt malst du auf der Innenseite des Deckels einen etwa 3 cm langen und 5 mm breiten Spalt auf, den du im Anschluss mit einem scharfen Cuttermesser oder der Nagelschere – ich habe da eine typische spitze – ausschneidest. Das ist ein wenig anstrengend und braucht auch ein bisschen Kraft, aber irgendwo müssen die Münzen ja rein oder?

Zum Schluss kommt der Deckel wieder auf die Dose und das Spardose basteln hat auch schon ein Ende. Und ich finde, diese Spardosen machen sich doch unheimlich gut oder? Was meinst du? Jetzt muss man sie nur noch auffällig hinstellen, damit jeder Erwachsene, wenn er vorbei läuft, für die Kinder etwas einwirft. 😀

Herzlichst, die Julie

 

Suchst du weitere einfache Basteltipps? Dann bitte hier entlang!

Wenn dir meine Texte gefallen und du mir etwas Gutes tun möchtest, kannst du mir hier einen Kaffee spendieren. Vielen lieben Dank! <3

Was machst du mit alten Kakaodosen? Zum Wegwerfen sind sie zu schade, deshalb zeige ich dir ein easy Upcycling, wie du schnell Spardosen basteln kannst.

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, folge mir gern auf FacebookInstagram oder Pinterest.

Das könnte dich auch interessieren

3 Comments

  1. Was für eine super Idee! Wir haben im Haus auch unmöglichen Kakao- (und Kaffee- und Ovomaltine-) Verschleiß und die Dosen sind zum Wegwerfen einfach zu schade. Jetzt weiß ich zum einen wohin damit, zum anderen hat das Umfunktionieren zur Spardose noch einen Effekt: Mein Großer bekommt seit neuestem Taschengeld (nicht viel, aber immerhin), und wir möchten ihm das Sparen beibringen. Die Standard-Schweinderl aus Plastik gefallen mir nicht und die aus Porzellan sind für sein Alter dann doch noch etwas zu fragil. Wenn er sich jetzt selbst eine Spardose basteln kann hat er viel mehr Freude damit! Vielleicht basteln wir noch mehr, wir Eltern für mal gut essen gehen oder einen Wellnessurlaub in Südtirol, der Kleine zum Spielmünzen vom Kaufladen reinwerfen und klappern lassen… die Möglichkeiten sind endlos! 😀

    LG Tammy

    1. Liebe Tamara,
      es freut mich sehr, dass ich dir einen neuen Verwendungszweck aufzeigen konnte. Und vielleicht hat dein Kind ja wirklich mehr Spaß am Sparen, wenn die Spardose selbst kreiert ist. 🙂
      Viele liebe Grüße

  2. Sieht gut aus- bei upcycling bin ich immer dabei! LG Luisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht in Ordnung.