Von Tests, Elmo und Pupskraut – Freitagslieblinge // 28.04.17

Es ist April und der Winter ist zurück. Und zwar so richtig. Hier liegt überall matschiger Schnee und es ist kalt. Unser Leben hat sich also diese Aprilwoche die meiste Zeit in den eigenen vier Wänden abgespielt. Und wenn ich nicht gerade von der Migräne gebeutelt war, gab es ein paar wirklich tolle Momente, die es hier wieder in den Freitagslieblingen zu lesen gibt. 🙂

Mein Lieblingsmoment mit Kind

Diese Woche hatte so viele tolle Momente, dass es mir schwer fiel, mich auf einen festzulegen. Aber ich glaube, am meisten genossen habe ich die Ruhe mit dem Frosch. Er saß auf dem Sofa, schaute Kika, während ich die Kopfschmerzen mit Kühlpads bearbeitete und streichelte abwechselnd Elmos Kopf und mein Bein. Zwischendurch schaute er mich mitleidig an und fragte „aaauaaa?“. Es war unheimlich toll, mitzuerleben, wie bewusst er es wahrnimmt, wie es seiner Umwelt geht. Auch wie er darauf reagiert, so empathisch und liebevoll, fand ich super. So viel können wir also gar nicht falsch machen oder?

Mein Lieblingsmoment für mich alleine

Gestern, am Donnerstag, ging es mir so richtig mies. So schlecht, dass ich mir durch die Migräne nochmal einiges durch den Kopf gehen ließ. Also packte der Herzmann kurzerhand alle Kinder, die keine Schulpflicht haben, ins Auto und nahm sie mit in den Kiga. Ich hatte frei. So ganz ohne Kinder und Gerenne und Geschrei konnte ich mich ausruhen. Also habe ich die Füße hochgelegt und nichts getan. Viel besser wurde mein Brummschädel dadurch nicht. Aber ich wurde entspannter und konnte diese Ruhe doch tatsächlich gänzlich auskosten.

Mein Lieblingsessen der Woche

Das war diesmal tatsächlich gar nicht so schwer. Diese Woche gab es Sauerkraut-Kartoffelauflauf und ich liebe ihn. Der Auflauf ist so wunderbar simpel, die perfekte Resteverwertung, macht satt und schmeckt vor allem verdammt gut. So gut, dass das Rezept wohl bald hier im Blog vorzufinden ist. 😀 Sogar das große Schulkind fand das überbackene „Pupskraut“ lecker. Und das will ja was heißen oder?

Mein Lieblingsbuch der Woche

Irgendwie kam ich nicht zum Lesen. Aber wenn ich etwas gelesen habe, dann war es diese Zeitschrift der Stiftung Warentest. Gerade die Seiten über Zucker fand ich sehr informativ und frischten zudem mein Wissen als Ernährungsberaterin auf.

Meine Inspiration der Woche

Inspiriert hat mich diese Woche der Artikel von Feiersun. Am Donnerstag veröffentlichte sie „20 Tatsachen über Familie und Karriere“, verfasst von Denise vom Blog WorkMumBalance. Und was dabei ganz ausschlaggebend war, war folgendes Zitat:

Meine Familie steht unangefochten an erster Stelle: am Arbeitsplatz ist man (und Mutter sowieso) austauschbar, für meine Familie hingegen bin ich einzigartig.

Und weißt du was? Genauso sehe ich das auch. Egal, wie man es macht, es ist immer ein Drahtseilakt und zieht einen Rattenschwanz an Vorurteilen und Meinungen hinter sich her. Vom Organisatorischen fangen wir erst gar nicht an. Aber, egal was ist, die Familie sollte immer den ersten Platz belegen. Ohne wenn und aber. Danke für diesen tollen Artikel!

Wie war deine Woche? Was hast du alles an positiven Dingen erlebt?

Weitere Freitagslieblinge findest du bei Anna von Berlinmittemom. Die Freitagslieblinge der vergangenen Wochen kannst du hier durchstöbern.

Ich wünsche dir und deiner Familie ein entspanntes und wundervolles Wochenende!

Wir machen es uns nun, wie sollte es anders sein, auf dem Sofa bequem und schauen dem Schneegestöber vor unserem Fenster im schönen Allgäu zu.

Liebe Grüße, die Julie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.