Von Kuscheltagen, alten Freunden und Matschepamp – Freitagslieblinge // 30.06.17

Puh, schon wieder Freitag? Wo sind denn die ganzen anderen Tage hin? Darf ich bitte auf 30 Stunden täglich erhöhen? Hier hetzen wir momentan von einem Termin zum nächsten. Sowohl beruflich als auch privat ist die Zeit momentan sehr durchstrukturiert und ohne große Verschnaufpausen. Dazu ging mein Arbeitswerkzeug, mein tolles neues Smartphone, durch eigene Blödheit kaputt, was die persönlichen Bilder und Geschichten momentan wirklich einschränkt. Aber hilft ja nix, da muss ich durch, bis sich eine Alternative ergibt. So, jetzt gibt es aber erstmal meine (und hoffentlich auch deine) heißgeliebten Freitagslieblinge nach Anna von „Berlinmittemom„! 🙂 Wenn auch diesmal mit viel Text und wenig Bild, weil, naja weil das blöde Fotodingens eben keinen Sturz über 2 Stockwerke aushält.

Mein Lieblingsmoment mit Kind

Dieser Tag war eben gestern. Der Herzmann fuhr die Große zur Schule, nahm die beiden Mittleren zum Kindergarten mit und der Frosch und ich machten es uns auf dem Sofa bequem. Wir zählten Fingerchen und Zehen, malten Gesichter mit eben diesen auf seinen Bauch, schnabulierten Weintrauben und schauten mit Regen im Hintergrund ein wenig KIKA. Ganz entspannt und ohne großes Trara. Nur wir beide. Ganz fest zusammen gekuschelt in die Decke, die ich schon selbst als Kind hatte. Nein, es muss nicht immer große Bespaßung sein. So ein Kuschelmoment mit ganz viel Nähe und verschwörerischem Glucksen hat auch was.

Mein Lieblingsmoment für mich

In dieser Woche wurde ich gleich zwei Mal von sehr lieben Menschen besucht. Menschen, die ich zum Teil seit meiner Kindheit kenne. Und es war verdammt schön, zusammenzusitzen, zu reden und einvernehmlich zu schweigen. Das Bild (von Pixabay) steht also symbolisch für diese tollen langjährigen Freundschaften, die mein Leben sehr bereichern und immer wieder aus meinem Trott herausholen. Denn auch, wenn ich meine Kinder wirklich über alles liebe, ist es toll, sich ab und an mit Erwachsenen zu unterhalten, die auf der gleichen Wellenlänge sind. Erwachsene, die dich länger und genauer kennen und ebenso fließend sarkastisch sprechen. Und Menschen, bei denen man man selbst sein kann. Ohne Kompromisse.

Das Lieblingsbuch der Woche

Ich habe diese Woche tatsächlich wieder fast nur Kinderbücher gelesen. Meinen Lernkram will man sowieso nicht sehen oder? Aber das Buch, das ich am meisten vorgelesen habe, mag ich dir natürlich nicht vorenthalten. Der Zwerg ist ja total fixiert auf Baufahrzeuge, Traktoren und alles, was groß ist und einen Motor hat. Da sollte es nicht wundern, dass die „Wieso-Weshalb-Warum“-Reihen hier so beliebt sind. Der absolute Favorit ist dieses hier:

Affiliate Link
Mein Lieblingsessen der Woche

Nachdem ich mich momentan nach dem clean-eating-Konzept ernähre, bin ich ständig auf der Suche nach tollen neuen Rezepten. Als ich dann auf das Rezept für Quarkauflauf mit Äpfeln bei Juliefeelsgood gestoßen bin, musste ich das natürlich direkt probieren. Und was soll ich sagen? Obwohl die Masse ziemlich matschig aussah, ich den Honig darin noch ordentlich reduziert und es als Kuchen gebacken hatte, war es so verdammt lecker. Und ein bisschen erinnerte es mich an ein Gericht aus meiner Kindheit, das meine Oma immer gemacht hatte. Ja, Liebe geht durch den Magen!

Meine Inspiration der Woche 

Bei Frau Raufuss ging es diese Woche um Liebe. Ihr Mäuschen fragte, wie lange man sich denn eigentlich lieb hat und ob das jemals endet. Ein wundervoller Text einer wundervollen Bloggerin, der zum nachdenken anregt. Unbedingt reinklicken und lesen. Liebe bleibt nämlich immer, aber sie hat verschiedene Facetten.

Und jetzt darf ich mich direkt wieder ins Getümmel werfen, denn ein Wochenende gibt es diesmal nicht. Dafür Schulfeste, Kindergartenfeste und andere Verpflichtungen. 
Komm gut ins Wochenende! 🙂
Liebe Grüße, die Julie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.