Von fremden Prinzessinnen, Fruchtmatsch & kahlen Räumen – Freitagslieblinge // 7.07.17

Die Freitagslieblinge an so einem hübschen Datum. Hat was, findest du nicht? Es war diese Woche so heiß und sonnig, dass die Tage nur so dahin geschmolzen sind. Nebenbei durften wir einige Termine wahrnehmen. Und noch ist kein Ende in Sicht. Da kommen die Freitagslieblinge, angelehnt an Anna von Berlinmittemom, als Verschnaufpause gerade richtig, findest du nicht?

Mein Lieblingsmoment mit Kind

Das Prinzessinnenkind hat heute einen Schnuppertag in der Grundschule. Dementsprechend aufgeregt und nervös war sie schon gestern Abend. Heute früh, gegen halb 6, konnte sie dann nicht mehr ruhig bleiben und kuschelte sich mit mir auf das Sofa. Und dann erzählte sie, was sie alles mitnehmen muss, welche Sorgen sie hat und worauf sie sich am meisten freut. Eine halbe Ewigkeit saßen wir also da, sie hatte exklusive Mamazeit und ich durfte ihre Sicht auf den großen Schritt in Richtung Schule erfahren. Ganz ohne Unterbrechungen oder Lärm.

Mein Lieblingsmoment für mich alleine

Man glaubt es kaum, aber diese Woche war der Herzmann so lieb zu mir und hat mit zwei Tage lang vormittags die Kinder abgenommen. Komplett. Und in der Zeit konnte ich in Ruhe lernen, Kaffee trinken und – jetzt wirst du sicher lachen – alleine einkaufen. Alleine einkaufen hat so etwas von Meditation für mich. Durch die Gänge schlendern, bewusst Lebensmittel auswählen, sich Zeit lassen. Und ich kam sogar, ohne dass eines der Kinder dabei gewesen wäre, dennoch mit einer Tüte Gummibärchen für sie nach Hause.

Mein Buch der Woche

Wie du weißt, haben wir ja unsere eigene „Bibliothek“ im Keller. Diese Woche habe ich genutzt, um mal wieder die Bücher in die Hand zu nehmen, die ich vor Jahren verschlungen hatte. Dazu gehört definitiv Ich, Prinzessin aus dem Hause Al Saud* vom Goldmann Verlag. Die Geschichte über eine starke junge Frau, die den strengen Regeln und Sitten durchbricht. Und wieder fesselt mich dieses Buch so sehr wie beim ersten Mal lesen.

Mein Lieblingsessen der Woche

Irgendwie klingt „Frozen Smoothie“ weit appetitlicher als „pürierter Obstmatsch mit TK-Früchten, findest du nicht? Mein Lieblings“essen“ bei den wirklich anstrengenden Temperaturen hier war daher wirklich püriertes Obst, das ich durch den Strohhalm zu mir nahm. Am liebsten waren mir die Varianten mit Johannisbeeren aus dem eigenen Garten, um die Süße ein wenig abzuschwächen.

Meine Inspiration der Woche

Inspiriert diese Woche hat mich unheimlich Jeannine von Mini & me. In ihrem Artikel gibt sie Tipps, wie man besser ausmisten kann. Eigentlich ein 1st World Problem, findest du nicht? Aber ich habe selbst festgestellt, je voller mein Zuhause ist, desto unruhiger werde ich. Da kam mir der Blogpost von ihr wirklich sehr gelegen. Denn im Endeffekt ist es gar nicht so schwer, sich von Dingen zu trennen, die man sowieso nicht benötigt. Und dass alles einen festen Platz erhält, daran arbeite ich gerade.

Wie war deine Woche? 

Ich verabschiede mich jetzt ins ereignisreiche Wochenende. Denn Feste muss man feiern, wie sie fallen. Oder wie war das?

Sommerliche Grüße, die Julie

* bei den Links handelt es sich um Affiliate Links. Bestellst du darüber etwas, kostet es dich nicht mehr als den regulären Preis, aber ich bekomme eine Provision.

2 Comments on “Von fremden Prinzessinnen, Fruchtmatsch & kahlen Räumen – Freitagslieblinge // 7.07.17”

  1. Ja, die Meditation beim Einkaufen kenne ich…. normalerweise mache ich meinen Wocheneinkauf mit 2 Kleinkindern – und wenn ich dann ausnahmsweise mal alleine bin, geht es mir wie Dir – der Supermarkt an der Ecke wird dann für mich zur Entspannungszone!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.