Schaurige Fensterdeko – eine Geistergirlande zu Halloween

Na, wer ist schon komplett Halloween verfallen? Hier jedenfalls reden die Kinder seit Wochen von nichts anderem mehr als von schaurigen Gestalten, gruseligen Geschichten und der perfekten Verkleidung. Und wenn ich schon mitziehen muss, dann aber richtig. Es werden also Kekse mit schwarzer Lebensmittelfarbe „faulig“ gefärbt, das Schminkbuch für kleine Teufelinnen liegt bereit und die Route für den Nachtspaziergang ist auch festgelegt. Was noch fehlt? Deko! Unsere Fensterdeko dieses Jahr haben wir gemeinsam gemacht. Was passt also besser als eine Geistergirlande zu Halloween? Stimmt, mindestens zwei. Oder drei. 😀

Also habe ich mich hingesetzt und überlegt, wie man möglichst simpel und mit möglichst viel Engagement der Kinder ein wirklich dekoratives Ergebnis hervorbringt. Außerdem fiel mein Vorrat an Bastelmaterialien der übereuphorischen großen Tochter zum Opfer, die uns allen schon liebevolle Weihnachtsgeschenke gebastelt hat.

Was du für die Geistergirlande brauchst:
  • Brotzeittüten, diese kleinen weißen aus Papier
  • Schere
  • Filzstift, schwarz
  • raue Kordel, Strick, Seil, was du gerade greifbar hast – etwa 1,5x so lange wie die Breite des Fensters, an dem du die Girlande aufhängen möchtes

Als erstes wird die Öffnung unten im Zickzack eingeschnitten. Das muss nicht gerade sein, es werden schließlich Geister. 😀

Dann werden die Ecken beim Tütenboden abgerundet. Aber so, dass die Tüte nicht geteilt wird.

Anschließend kommt findet das gruselige Gesicht seinen Platz auf der Geistertüte.

Wenn du magst, kannst du die Kordel direkt durch die, durch die abgerundeten Ecken entstandenen Löcher ziehen. Wir haben dafür aber extra mit dem Locher zwei Löcher gemacht. Die sind nämlich so klein, dass die Geister leichter daran „hängen“ bleiben und ihre Position behalten.

Die Enden haben wir an der Vorhangstange festgebunden. Fertig ist die kinderleichte Geistergirlande zu Halloween. Sogar mit zwei linken Händen und zittrigen Kleinkinderhänden werden da richtig tolle Geister draus, finde ich. Du nicht?

Jetzt muss nur noch der Halloweenabend kommen, damit nicht nur die Mäuse verkleidet von Haus zu Haus ziehen, sondern auch die Kinder, die hier vorbei schauen, sich ein wenig gruseln können.

Herzlichst, die Julie

 

Bei Mama Maus findest du übrigens viele tolle Beiträge zum Thema Halloween, klick dich einfach durch die vielen tollen Bastelanleitungen ihrer Blogparade. 🙂

 

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.