Von Fingerfood, Plätzchenliebe und Erinnerungen – Freitagslieblinge am 3.11.17

Unsere Ferienwoche ist schon fast vorbei. Aber so wirklich Urlaubsstimmung kam nicht auf. Wir waren gezeichnet von Schnupfnasen, Kopfschmerzen und diversen anderen Wehwehchen. Bei sechs Leuten spielt man aber auch gern Virenpingpong. Zumindest klart langsam der Kopf auf, sodass wir das Wochenende vielleicht noch nutzen können. Vom Bibbern und Kränkeln habe ich jeden falls die Nase voll. Aber eines mag ich mir nicht nehmen lassen, also schreibe ich nun, so dahinsiechend ( 😛 ) unsere Wochenlieblinge zusammen.

Diesmal ohne wundervolle Bilder, dafür echt und unverfälscht. Und mit sehr viel Essen. Wirklich viel. 😀

Mein Lieblingsmoment mit Kind

Letztes Wochenende war kalt und nass und wir waren ziemlich schlecht gelaunt. Eigentlich waren wir total geladen, haben uns gezofft und angezickt. Wie das in Familien eben manchmal ist. Am Abend dann, da wollte ich wieder ein bisschen Harmonie herstellen. Also haben wir gemeinsam Plätzchen gebacken, die dann fair aufgeteilt, wunderbar verziert – und direkt vernascht. Danach war alle Wut weg, die Laune gehoben und der Bauch dafür voll.

Mein Lieblingsmoment für mich alleine

Nachdem ich für jeden ruhigen Moment in dieser Woche dankbar war, fand ich es umso schöner, dass der Herzmann mir Lebkuchen und Cappuccino ans Bett brachte, obwohl er selbst wirklich alles andere als fit war. Kleine Aufmerksamkeit mit großer Wirkung.

Mein Lieblingsessen der Woche

Ganz klar war das diese Woche Pizzabrot. Es geht schnell, schmeckt immer wieder wirklich lecker und man braucht kein Besteck dafür. 😀 Nach ausschweifendem Kochen und viel Stehen war mir nicht. Und so kam das Pizzabrot auf dem Bett mit meinen Liebsten gerade richtig.

Meine Lieblingslektüre der Woche

Mal wieder so ein Herzstück, das es diese Woche wieder in meine Hand geschafft hat. Die Back- und Kochbücher mit der Maus und dem Elefanten waren meine Wegweiser als Kind. Durch sie wurde mir kindgerecht erklärt, wie man was zubereitet. Und da die Plätzchenzeit nach Allerheiligen ja offiziell eröffnet ist – ist sie doch oder? 😀 – habe ich mein allererstes Backbuch ausgekramt und geblättert und nachgedacht und mich erinnert. Die Rezepte daraus landen übrigens noch heute regelmäßig im Ofen und auf dem Herd.

Die Inspiration der Woche

Diese Woche hat mich der Text von Katha sehr berührt. Sie schreibt in ihrem Blog „Kurmel mal 5“ vom Verlust ihres Katers. Und gleichzeitig erzählt sie, wie sie ihre Kinder behutsam und liebevoll an das Thema „Tod“ hinführt. Zugegebenermaßen meide ich das Thema ja eigentlich total. Aber man kommt eben nicht drum rum. Und da ist der Ansatz des Vorbereitens und das Gespräch darüber einfach unvermeidbar.

Und jetzt freue ich mich auf ein entspanntes, genesungsvolles Wochenende!

Wie war deine Woche?

Weiter Freitagslieblinge der vergangenen Wochen findest du >>hier<<. Bei Anna von Berlinmittemom findest du Wochenlieblinge anderer Blogger.

Herzliche Grüße, die Julie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.