Der Sonntag in Bildern // 20.08.17

Hach, wer sagt es denn? Der Sommer ist zurück. Mit ganz viel Sonne, warmen Temperaturen und guter Laune. Naja, wenn man von der sich langsam anpirschenden Migräne absieht. Aber noch bin ich fit, deswegen schmeiß ich mal ganz schnell noch den Sonntag in Bildern in den Raum. Eins vorweg, der Zwerg war immer dabei. Nur die meiste Zeit schlafend im Buggy. 🙂

*****

Geweckt wurden wir von kleinen Kinderfüßen, die sich ins Wohnzimmer schlichen, um den Fernseher klammheimlich anzuschalten. Blöd nur, wenn das Schlafzimmer neben dem Wohnzimmer liegt. 😀 Aber da wir – ausnahmsweise – durchschlafen duften, war der Herzmann motiviert und erfüllte direkt den Frühstückwunsch: Pfannkuchen!

Irgendwann haben wir uns alle aufgerafft, um eine große Runde spazieren zu gehen. Wir wohnen ja sehr ländlich, da ist es wunderbar, einfach über Feld und Wiese zu laufen, barfuß das Gras zu spüren und nebenbei der Natur noch ein bisschen näher zu kommen.

Am Feldrand fanden wir wunderschöne Sonnenblumen, die die Große direkt im Haar haben wollte.

Am Bach angelangt, wollten die Mädels unbedingt kneippen. Der Papa durfte mit, während der Zwerg alles verschlief.

Nah am Bach gibt es eine Weide mit ganz zutraulichen Kühen. Die mussten wir natürlich besuchen und streicheln.

Auf unserem Weg sahen wir, dass einer unserer Lieblingsbäume leider den Sturm vom Freitag nicht überstanden hat.

Nach drei Stunden haben wir es wieder heim geschafft, wo es schnelles Mittagessen gab. Nämlich die restlichen Pfannkuchen mit Thunfischcreme gefüllt und mit Tomatensoße und Käse überbacken. Im Gegensatz zu meinen Kindern fand ich es lecker. Vom Herzmann reden wir einfach nicht, der findet nämlich warmen Thunfisch grenzwertig. 😀

Für den Nachmittag hat sich ein Schulfreund von mir angekündigt. Ich hatte ihn vor längerer Zeit gefragt, ob er mit dem Zwerg eine Runde auf dem Traktor drehen würde. Sein ganz großer Wunsch. Heute Nachmittag hat es endlich geklappt. Und weil mein Schulfreund gleich zwei, ja genau zwei, Traktoren hat, mussten natürlich einige Runden gedreht werden, bei denen die drei Großen jeweils ihre Sitzpositionen durchwechselten.

Anschließend unterhielten wir Großen uns lange. Erwachsene Menschen. Solche Augenblicke muss man nutzen, wenn man sich sonst oft nur mit seinen Kindern unterhält.

Gegen Abend hatte die Große noch unheimlich Lust, etwas zu schnitzen. Wir gingen nochmal alle wichtigen Punkte durch (Vom  Körper weg schnitzen, nicht auf Gliedmaßen auflegen, Finger nicht an die Klinge.) und sie schnitzte mit ihrer Schwester Zauberstäbe und Geheimstifte.

Das Abendessen bestand aus eigens belegten Sandwiches. Die waren aber so schnell weg, dass ich nicht zum fotografieren gekommen bin.

Mit einer Runde KIKA beenden wir den Tag und bringen bald die Mäusebande ins Bett. Da hier noch immer Ferien sind, kann das aber noch etwas dauern. 😀

Ich schmeiße mich nun also brav aufs Sofa, hoffe, die Schmerztablette greift an und wünsch dir einen tollen Ausklang des Wochenendes.
Die Julie

 

Weitere tolle Wochenenden in Bildern gibt es bei Susanne von „Geborgen Wachsen“.

Was wir die letzten Sonntage unternommen haben, findest du >>hier<<.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.