Der Sonntag in Bildern // 10.09.17

Der erste Sonntag wieder Zuhause. Und gleichzeitig der letzte Sonntag, bevor die Schule in Bayern wieder beginnt. Zeit für den ersten Sonntag in Bildern am letzten Ferienwochenende oder?

Die Nacht war mehr als bescheiden. Erst hat der Frosch einen tasmanischen Teufel verschluckt und wütete durch das Haus und dann stand der Zwerg vorm Bett, weil er schlafen ziemlich doof fand. Also packte ich ihn mir nach ziemlich langem „Können wir endlich aufstehen?“ und „Ich hab sooo Hunger, Mama!“ gegen 6 und wir aßen auf dem Sofa Obst.

Nachdem auch irgendwann die anderen Mäuse abgespeist waren, wollten sie unbedingt mit dem Lego Duplo vom Frosch neue Meisterwerke kreieren. Anbei das Bild für den selbstgebauten Vorratsschrank. Der soll nämlich die Süßigkeiten zur Einschulung aufbewahren…. 😀

Außerdem haben sich die Mädels morgens ganz viel Zeit eingeräumt, um eine „totaaaal coole Flechtfrisur“ zu zaubern.

Und ein bisschen Mathe haben wir geübt. Damit die Fragezeichen in der nächsten Zeit nicht allzu groß sind.

Weil ich mich die ganze Zeit wie überfahren fühlte, gab es mittags für uns Erwachsene nur Reste. Für die Kinder habe ich ein neues Rezept ausprobiert. Quinoa und ich werden keine engen Freunde – und den Kindern geht es genauso. Aber optisch ist es gar nicht so übel, oder?

Während der Frosch nach dem Mittagessen seinen Schlaf einforderte, ging es für die drei Großen raus. Trotz feuchtnassem Wetter und herbstlichen Temperaturen sind sie kaum drinnen zu halten. Also wurde mit Hingabe gematscht und schwer geschuftet, damit ganz viele Erdlöcher entstehen. Dass die Prinzessin davor noch schnell ihr Sonntagsmärchen schaute, muss ich nicht extra erwähnen oder? Same procedure as every sunday. 😀

Am Nachmittag, durchgeweicht und glücklich, ging es wieder rein in die warme Stube. Im Fernsehen wurden Übungen für Kinderyoga gezeigt. Das wollten die Große und die Prinzessin direkt testen.

Gegen Abend brachte der Herzmann die Kinderzimmer wieder auf Vordermann. Die Parkgarage für die Tut-Tut-Flitzer steht jetzt also auch wieder zusammengebaut und zum bespielen bereit da.

Zwischendurch gab es noch ein paar Fotos für ein neues Rezept. Was das ist? Hmm … Das Oktoberfest steht ja vor der Tür …. 🙂

Auf die Frage, was die Kinder zum Abendessen wollen, wurde einstimmig Butterbrot der Sieger. Einfach, schnell und lecker. Was will man mehr? Können die vier bitte immer so unkompliziert sein?

Nach dem KIKA-Abendprogramm ging es ans Abendritual. Die beiden Jungs schlafen schon und die Mädels beschäftigen sich noch leise in ihren Zimmern. So langsam müssen wir ja wieder in den Schulmodus kommen.

Und wir? Naja, ich glaube, ich werde nicht mehr lange wach sein. Ich bin durch. Solange die Nächte so bleiben wie die letzte, muss ich jede freie Minute nutzen. Aber es ist alles nur eine Phase. Oder ein Schub. Ohmmmmm. ;-D

Komm gut in die neue Woche!
Die Julie

 

Bei Susanne von „Geborgen Wachsen“ findest du noch andere verbilderte Wochenenden.

Was wir sonst an den Sonntagen machen, das findest du >>hier<<.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.