Ausflugstipp im Blog Puddingklecks: Märchenwald Wolfratshausen im Isartal, perfekt geeignet für Familien mit Kindern in jedem Alter.
Ausflüge, Travel

Der Märchenwald Wolfratshausen // Märchen und Erlebnis vereint

An was ich mich besonders gern in meiner Kindheit erinnere? An die vielen Ausflüge, die wir gemacht haben. Wir waren wandern, baden, essen – aber auch an besonderen Orten, wie dem Märchenwald. Letzten Herbst fragte mich dann meine Mama, was ich davon halten würde, würden wir alle gemeinsam den Märchenwald Wolfratshausen besuchen. Natürlich war ich Feuer und Flamme, erinnerte ich mich doch an den großen Spielplatz am Eingang.

Unsere Vorbereitung für den Ausflug

Früh morgens wurden Brote geschmiert, Gemüse geschnibbelt, Kaffee in Thermoskannen abgefüllt und der Kinderwagen im Auto verstaut. Die passende Kleidung, nämlich praktische, die dreckig werden darf, wurde angezogen und auch Jacken und Mützen nicht vergessen. Und dann saßen wir alle schon im Auto, um zu unserem Ausflugsziel, östlich vom Starnberger See, zu fahren. Von uns aus ist man in etwa 1,5 Stunden vor Ort. Nach der Parkplatzsuche begann unser Erlebnistag.

Ausflugstipp im Blog Puddingklecks: Märchenwald Wolfratshausen im Isartal, perfekt geeignet für Familien mit Kindern in jedem Alter.
Vor dem Eingang zur „muggelfreien Zone“, dem Kletterspielplatz
Die Preise im Märchenwald Wolfratshausen

Erwachsene zahlen 14 €, Kinder über 85 cm und Senioren ab 60 Jahren zahlen 12,50€. Kleinere Zwerge werden ganz kostenlos durch den Eingang geschleust. Und auch bei uns hat man ein Auge zugedrückt und uns sogar nachträglich für den Frosch das Geld retour gegeben, weil er gerade so an der Marke kratzte. Ich fand, das war eine wirklich tolle Geste. Geburtstagskinder bis 14 Jahre haben den Eintritt komplett frei, sofern sie den Ausweis vorlegen. Seinen Geburtstag kann man in eigens dafür reservierten Baumhäusern feiern.

Öffnungszeiten

Der Märchenwald wird saisonal betrieben. Von November bis März steht dort also die Zeit still. Ende März öffnen sich aber wieder die Tore und man kann täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr in eine Welt voller Märchen eintauchen.

Attraktionen

Ich muss ehrlich sagen, zum Teil fühlte ich mich wieder 25 Jahre zurück versetzt. Durch geschlungene Wege kommt man an Fahrgecshäften für kleine Mäuse, wie einer Bimmelbahn oder der Oldtimer-Autobahn vorbei. Aber es gibt auch an jeder Ecke Märchen zu entdecken. Zum Teil sind die Häuser leider schon sehr in die Jahre gekommen, aber ich habe das Gefühl, dass nach und nach jedes Märchen liebevoll restauriert wird. Außerdem gibt es einen wirklich tollen Klettergarten, einen liebevoll gestalteten Babyspielplatz und – was ich wirklich toll fand – sogar eine kleine Achterbahn für mutige kleine und große Besucher.

Ausflugstipp im Blog Puddingklecks: Märchenwald Wolfratshausen im Isartal, perfekt geeignet für Familien mit Kindern in jedem Alter.
Kletterspielplatz im Märchenwald Wolfratshausen im Isartal
Wartezeiten

An der Kasse am Eingang mussten wir ein Weilchen warten. Danach mussten wir uns nirgendwo die Beine in den Bauch stehen. Dadurch, dass die Wege sehr verschlungen sind und durch die Spielplätze zwischendurch einiges entzerrt wird, gibt es kaum Wartezeiten. Die längste Zeit, die wir anstanden, waren 15 Minuten an der Achterbahn. Aber die ist auch der krönende Abschluss, bevor man seine sieben Sachen packt und den Park verlässt.

Das leibliche Wohl

Man kann sich ausmalen, dass man weit günstiger dran ist, wenn man selbst Essen und Getränke mitbringt. Die angebotenen Speisen sind – wie in den meisten Parks üblich – verdammt teuer (Pommes für 3,80€) und nur im Fastfood-Bereich anzusiedeln.

Jedoch findet man an jeder Ecke die Möglichkeit, sich hinzusetzen, die Kinder spielen zu lassen und eine Tasse Kaffee aus der Thermoskanne zu schlürfen oder ein selbst belegtes Brötchen zu essen.

Hygiene

Die Beschilderung zu den „stillen Örtchen“ ist gut, die Toiletten selbst sind zum Teil schon etwas älter. Jedoch wird darauf geachtet, dass sie sauber sind. Sollte dennoch etwas vom Vorgänger daneben gegangen sein, werden diese Hinterlassenschaften nach Anmerkung blitzschnell beseitigt. Auch am Abend, bevor wir gingen, fanden wir noch einwandfreie Klos mit Klopapier (manchmal ja Mangelware in Parks) und Seife vor.

Ausflugstipp im Blog Puddingklecks: Märchenwald Wolfratshausen im Isartal, perfekt geeignet für Familien mit Kindern in jedem Alter.
Ein Spielhaus am Wegesrand im Märchenwald Wolfratshausen
Optik

Ich hatte es ja oben schon erwähnt. Manche Dinge sind einfach in die Jahre gekommen und das merkt man ihnen auch an. Jedoch wird dieser Park ständig erneuert, restauriert und liebevoll umgestaltet. Die Spielplätze und auch die Wege sind ordentlich und ohne gelagerten Müll. Dieser kleine Märchenwald ist wunderbar eingewachsen, es gibt viel Schatten durch natürlich gewachsene Bäume und auch sonst ist er liebevoll gestaltet.

Unser Fazit zum Märchenwald Wolfratshausen

Wer mit dem eigenen Auto anreist, hat möglicherweise ein Parkproblem, da der Märchenwald mitten in einem Wohngebiet liegt. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln soll es allerdings ganz angenehm sein. Ich finde, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt absolut. Für den Eintrittspreis wird einiges geboten und kein Fahrgeschäft kostet extra. Auch die Mitarbeiter waren durchwegs freundlich und hilfsbereit. Ich kann den Park als Familienausflugsziel nur empfehlen.

Wir kommen definitiv auch wieder. Einfach, weil wir alle, auch die Großeltern einen entspannten und schönen Tag hatten, obwohl dort so einiges los war. Mit gepackten Rucksäcken und selbst zubereiteten Leckereien.

Ausflugstipp im Blog Puddingklecks: Märchenwald Wolfratshausen im Isartal, perfekt geeignet für Familien mit Kindern in jedem Alter.

 

Warst du eigentlich schon einmal im Allgäu Skyline Park oder die verschwundenen Dörfer in Böhmen suchen?

Mein Beitrag zu „Mittwochs mag ich„.

 

Das könnte dich auch interessieren

2 Comments

  1. Das klingt nach einem gelungenen Ausflug 😉 Märchenparks gehören einfach in jede Kindheit.
    Viele liebe Grüße
    Janine

    1. Da sagst du was, Janine. Und so ein Ausflug mit Bewegung und Geschichten ist doch wirklich die perfekte Kombi oder?

      Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.